Vom Hoch- und Tiefbau über den Straßenbau bis hin zum Stuckateurgewerbe: Die Rubrik Bauwirtschaft informiert über Branchentrends und Konjunkturdaten im Baugewerbe und nimmt Bauunternehmen genauer unter die Lupe.

Geplantes Bürogebäude aus dem 3D-Drucker in Dubai
Museum of the Future In Dubai entsteht weltweit erstes Bürohaus aus dem Drucker

In Dubai entsteht das weltweit erste Bürogebäude, welches vollständig aus dem 3D-Drucker kommt. Mit diesem Leuchtturmprojekt unterstreicht Dubai seinen Anspruch, die innovativste Stadt der Welt zu sein. Der 3D-Druck reduziert die Bauzeit und die Arbeitskosten um mindestens die Hälfte. Zudem fällt viel weniger Bauschutt an.

mehr >

Bauroboter Hadrian
Fastbrick Robotics Australischer Roboter Hadrian mauert Haus in 48 Stunden

Ein Roboter namens Hadrian aus Australien mauert ein Familienhaus in nur zwei Tagen. Bauarbeiter brauchen bis zu sechs Wochen. Die Firma Fastbricks Robotics will damit günstigere Häuser ermöglichen. 

mehr >

Sanierung eines Hallenbades in Rostock
Unterschätzte Gefahr Asbest: Auch Fasern in Fliesenklebern und Spachtelmassen sind gefährlich

Handwerker und Heimwerker sind weit stärker gesundheitsschädlichen Asbestbelastungen ausgesetzt als bislang bekannt. Nach Erkenntnissen des VDI und des Gesamtverbands für Schadstoffsanierung (GVSS) entweichen bei Renovierungsarbeiten viele krebsauslösende Fasern aus asbesthaltigen Fliesenklebern, Spachtelmassen und Putzen. 

mehr >

Eco-Solar-Modulhaus
PATENTIERTE WABENKONSTRUKTION Ecocell-System: Schweizer baut Häuser aus Altpapier

Extrem leicht, industriell herstellbar und ökologisch soll die Bauweise sein, die sich der Schweizer Architekt Fredy Iseli hat patentieren lassen. Die ersten Ecocell-Häuser entstehen jetzt am Bodensee. Die Bauelemente bestehen aus Holz, Recycling-Papier und Zement.

mehr >

Holocaust-Mahnmal in Berlin
Zusatz von Bakteriensporen Beton der Zukunft repariert sich ganz von selbst

Ausgerechnet ein Meeresbiologe hat sich aufgemacht, den Beton der Zukunft zu entwickeln: Hendrik Jonkers greift auf die Bionik zurück und mischt Bakteriensporen in den Beton hinein. 

mehr >

Beliebteste Artikel

Gebrochener Bewährungsstab
ÜBERWACHUNG VON BAUWERKEN Intelligente Brücken errechnen selbst, wann sie kaputt gehen

Mit einem mathematischen Modell wollen Bochumer Forscher dem Verschleiß von Brücken auf die Schliche kommen. Die Ingenieure der Ruhr-Universität haben ihr vorhandenes Modell so verfeinert, dass sie für einzelne Brücken genau vorhersagen können, wann eine Sanierung unerlässlich ist. 

mehr >

Popcorn
Neuer Verbundwerkstoff BalanceBoard light: Popcorn geht in den Bau

Göttinger Wissenschaftler haben einen neuen Verbundwerkstoff aus Popcorn entwickelt. Das neue Material ist vollständig recycelfähig. Es ist genauso fest wie eine Standard-Spanplatte, dabei aber wesentlich leichter. Der Popcorn-Verbundwerkstoff dürfte vor allem für die Möbel- und die Fahrzeugindustrie von Interesse sein.

mehr >

Stahlfasern werden Beton beigemischt
Infrastruktur sichern Hochfester Spritzbeton schützt vor Terroranschlägen

Forscher aus Bochum haben einen Spritzbeton hergestellt, der als Ding der Unmöglichkeit galt. Er enthält mit 140 Kilogramm Stahlfasern pro Kubikmeter Beton das Doppelte des bisher erreichbaren Faseranteils. Mit diesem Schutzbeton können in Zukunft Tunnel und Brücken erheblich effektiver vor Bränden und Terroranschlägen geschützt werden.

mehr >

Straßenbau
Pflanzenmolekül im Straßenbau Lignin statt Bitumen: Asphalt soll grüner werden

Niederländische Forscher wollen Asphalt umweltfreundlicher herstellen. Vor allem das bislang eingesetzte Bindemittel Bitumen ist ihnen ein Dorn im Auge. Schließlich wird das Gemisch aus endlichem Erdöl gewonnen und ist wenig ökologisch verträglich. Ihre Alternative: das Pflanzenmolekül Lignin.

mehr >

ONE-Häuser auf Zeeburgereiland aufgestellt
Mobiles Wohnen Single-Haus für junge Stadtnomaden

Single, zwischen 25 und 35 Jahre alt und ortsungebunden – so stellt sich das niederländische Bauunternehmen Heijmans den idealen Bewohner für ONE vor. Das schicke Holzhäuschen kann innerhalb eines Tages überall dort aufgestellt werden, wo gerade etwas Platz ist in der Stadt.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  41