Motorcycle Show in Paris 04.12.2013, 15:37 Uhr

Französischer Motorradhersteller Voxan stellt Super-Elektrobike vor

Der französische Motorradhersteller Voxan hat auf der Motorcycle Show in Paris das mit 200 PS leistungsfähiste Elektromotorrad der Welt vorgestellt. Das Motorrad mit seinem ungewöhnlichen Design wird nur auf Bestellung per Hand gefertigt.

Der französische Motorradhersteller hat mit der Wattman das stärkste Elektro-Motorrad der Welt präsentiert. Das Motorrad wird nur auf Bestellung per Hand produziert.

Der französische Motorradhersteller hat mit der Wattman das stärkste Elektro-Motorrad der Welt präsentiert. Das Motorrad wird nur auf Bestellung per Hand produziert.

Foto: Voxan

Bereits auf den ersten Blick lässt das Wattman den Puls ansteigen. Es ist die neue Architektur und der riesige, glatte Block des Elektroantriebs, das fette Hinterrad und das ungewöhnliche Design, die das Superbike so spektakulär aussehen lassen.

Weltweit stärkste Leistung eines Elektromotorrads

Das stärkste Elektromotorrad der Welt hat einen Riemenantrieb. Das Triebwerk des Wattmans leistet unglaubliche 147 kW/200 PS. Das Drehmoment liegt bei bärenstarken 200 Newtonmeter (Nm). Damit dreht das Superbike vom Start weg auf eine maximale Drehzahl von 10.500 Umdrehungen pro Minute. Diese Leistung hat bisher noch kein anderes Elektromotorad erreicht.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Ingenieur:in Anlagentechnik Auftragsprüfung / Klärwerk Wansdorf (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Schönwalde-Glien Zum Job 
GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen-Firmenlogo
Technischer Projektmanager Versorgungstechnik / TGA (m⁠/⁠w⁠/⁠d) GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Frankfurt am Main Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Planung Verkehrsinfrastruktur (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
TB & C hybrid technologies GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) TB & C hybrid technologies GmbH
Herborn Zum Job 
TB & C hybrid technologies GmbH-Firmenlogo
Qualitätsingenieur/APQP (m/w/d) TB & C hybrid technologies GmbH
Herborn Zum Job 
TB & C hybrid technologies GmbH-Firmenlogo
Produktingenieur (m/w/d) TB & C hybrid technologies GmbH
Herborn Zum Job 
TB & C hybrid technologies GmbH-Firmenlogo
Program Manager (m/w/d) TB & C hybrid technologies GmbH
Herborn Zum Job 
TB & C hybrid technologies GmbH-Firmenlogo
Cost Engineer (m/w/d) TB & C hybrid technologies GmbH
Herborn Zum Job 
Stadtwerke Augsburg Energie GmbH-Firmenlogo
Leiter / Ingenieur (m/w/d) Heizkraftwerke Peripherie Stadtwerke Augsburg Energie GmbH
Augsburg Zum Job 
LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität-Firmenlogo
Meisterin / Meister (m/w/d) Elektrotechnik LVR-Klinikum Düsseldorf - Kliniken der Heinrich-Heine-Universität
Düsseldorf Zum Job 
TB & C hybrid technologies GmbH-Firmenlogo
Qualitätstechniker/Supplier Quality Assurance (m/w/d) TB & C hybrid technologies GmbH
Herborn Zum Job 
swa Netze GmbH-Firmenlogo
Geschäftsbereichsleiter (m/w/d) Leitstelle und Technik swa Netze GmbH
Augsburg Zum Job 
abberior Instruments GmbH-Firmenlogo
Physiker / Ingenieur (m/w/d) im Bereich Service Mikroskope abberior Instruments GmbH
Göttingen Zum Job 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.-Firmenlogo
Ingenieur/in Maschinenbau, Verfahrenstechnik o. ä. (w/m/d) Co-Abteilungsleitung Konzentrierende Solartechnologien Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Stuttgart Zum Job 
Stadt Winnenden-Firmenlogo
Stellvertretende Amtsleitung und Sachgebietsleitung (m/w/d) Straßenbau Stadt Winnenden
Winnenden Zum Job 
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur* / Techniker* für passive Systeminfrastruktur DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Langen (Hessen) Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Fachexperte für die Straßenverwaltung (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Firmengruppe Max Bögl-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik für Magnetbahnen Firmengruppe Max Bögl
Sengenthal bei Neumarkt in der Oberpfalz Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur/in Planung Ingenieurbauwerke Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Fachrichtung Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 

Die 350 Kilogramm schwere Maschine liegt auf 240 Millimeter breiten Reifen auf der Straße. In 3,4 Sekunden beschleunigt die Voxan von Null auf 100 km/h. nach nur 5,9 Sekunden ist Tempo 160 erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 170 km/h.

Ladezeit weniger als 30 Minuten

Das Superbike verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 12,8 kWh. Damit schafft das Motorrad eine Reichweite von 180 Kilometern. Mit einem „Combo II“-Stecker kann die Batterie innerhalb nur einer halben Stunde zu 80 Prozent aufgeladen werden. Das Superbike kann auch an einer haushaltsüblichen Steckdose angeschlossen werden. Sein Ladegerät ist in der Maschine integriert. Dann dauert der Aufladevorgang jedoch länger.

Detail der neuen Voxan Wattman: Das Motorrad mit Elektroantrieb beschleunigt in 3,4 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Detail der neuen Voxan Wattman: Das Motorrad mit Elektroantrieb beschleunigt in 3,4 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Quelle: Voxan

Ungewöhnlich ist aber auch die Optik der Maschine. Eine silberfarbene Außenverkleidung aus Aluminium umgibt den gesamten Antriebsblock. Darunter ist die komplette Technik versteckt inklusive aller Akku-, Getriebe- und Antriebselemente. Bei anderen Verbrennungsmaschinen ist üblicherweise der Motor freigelegt. „Dieses Außenskelett aus Aluminium, in dem sich der Akku befindet, ist das Kennzeichen des Motorrads. Anhand des Designs ist erkennbar, dass es sich um eine Elektromaschine handelt, “ erklärt Designer Sacha Lakic seinen Entwurf.

Handfertigung in Frankreich

Mit dem Wattman will der Hersteller Voxan eine internationale Kundschaft ansprechen, die exklusive und besondere Luxusbikes sucht. Sobald eine Bestellung vorliegt, montieren Techniker der Solesmes (Sarthe) Electric Vehicle Manufacture in Frankreich jedes Bikes per Hand. Ob es jemals eine Serienfertigung geben wird, ist unklar. Über den Preis hat der Hersteller noch keine Angaben gemacht.

Auch andere Hersteller haben bereits Elektromotorräder für die Straße entwickelt. Brammo und Zero beispielsweise haben jedoch schwächere Motoren und haben sich auf deutschen Straßen noch nicht etabliert.

 

Ein Beitrag von:

  • Petra Funk

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.