Schnelle Erholung vom Jetlag 06.03.2013, 19:28 Uhr

Delta Air Lines stellt „Licht-Dusche“ vor

Reisende kennen das: Nach einem Langstreckenflug über mehrere Zeitzonen hinweg folgt der unangenehme Jetlag. Der Schlaf-Wach-Rhythmus bleibt solange gestört, bis die innere Uhr sich an die neue Ortszeit angepasst hat. Die amerikanische Fluggesellschaft Delta hat jetzt eine „Licht-Dusche“ für die schnelle biologische Regeneration vorgestellt.

Die blauen LED-Lichter der Lichtdusche sollen das Jetlag von Flugreisenden verkürzen, ihrem Körper zu einem Energieschub verhelfen.

Die blauen LED-Lichter der Lichtdusche sollen das Jetlag von Flugreisenden verkürzen, ihrem Körper zu einem Energieschub verhelfen.

Foto: Delta

Die erste „Licht-Dusche“ im Kampf gegen den Jetlag konnten Besucher der diesjährigen TED-Konferenz (TED für Technology, Entertainment, Design) in Kalifornien ausprobieren. Der Flugreisende betritt nach Eingabe seiner Flugdaten eine Kabine, in der es multimedial zugeht. Neben einem Sound-System und verspiegelten Wänden empfängt den müden Reisenden eine Blaulicht-Animation, die speziell für seine Bedürfnisse berechnet wurde. Die blauen LED-Lichter, die mit ihrer fließenden Erscheinung das Sonnenlicht nachahmen, sollen dem Körper zu einem Energieschub verhelfen.

Lichtempfindliche Zellen steuern die innere Uhr

Die wissenschaftlichen Grundlagen für die „Licht-Dusche“ beruhen auf Forschungen von Professor Russell Foster von der University of Oxford. Der Neurowissenschaftler und Schlafforscher beschäftigt sich insbesondere mit dem Einfluss des Lichtes auf den Biorhythmus des Menschen und auf dessen Verhalten. Fosters Forschungsergebnissen zufolge kann das Baden in Licht den zirkadianen Rhythmus, der den inneren Rhythmus von etwa 24 Stunden beschreibt, entscheidend beeinflussen.

Unser Gehirn, so Foster, besitze eine zentrale Uhr, die die verschiedenen zirkadianen Rhythmen unserer Körperfunktionen steuert. Wenn diese Uhr ihren Zeitplan nicht mehr einhalten könne, beispielsweise bei einem Jetlag, gerate der Körper aus seinem synchronen Rhythmus. Dies sei aber nicht nur eine Folge des verschobenen Tag-Nacht-Taktes am neuen Ort sondern auch die zentrale Uhr selbst sei aus dem Takt geraten. Hier kommen nun Photorezeptoren ins Spiel, die Foster und seine Kollegen im Auge entdeckt haben. Sie sind lichtempfindlich, werden aber nicht für das Sehen gebraucht. Diese Ganglienzellen der Netzhaut, fand Foster heraus, reagieren stark auf blaues Licht mit einer Wellenlänge von 480 Nanometern und sind verantwortlich für die Regulierung unserer zentralen Uhr. Indem man die Photorezeptoren gezielt dem blauen Speziallicht aussetzt, könne man, so glauben die Forscher, die zentrale Uhr wesentlich schneller umstellen und sich damit auch schneller von Jetlag erholen.

„Licht-Dusche“ beschleunigt die Erholung

Noch ist die „Licht-Dusche“ von Delta nicht mehr als ein Prototyp. Indes denkt die Fluggesellschaft bereits darüber nach, wie die spezielle Dusche nicht nur zur Verbesserung des Flugkomforts eingesetzt werden könnte. Auch zu Hause gäbe es Anwendungsmöglichkeiten. Etwa für die Regeneration müder Schichtarbeiter oder auch für die beschleunigte Erholung nach einer Party.

 

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Excellence-Firmenlogo
Testingenieur (m/w/d) Excellence
Dortmund Zum Job 
invenio Virtual Technologies GmbH-Firmenlogo
IT Process Consultant (m/w/d) digitale Produktentwicklung invenio Virtual Technologies GmbH
Großraum Stuttgart / Böblingen, Ismaning / München Zum Job 
Excellence-Firmenlogo
Embedded Softwareentwickler (m/w/d) Excellence
Dortmund Zum Job 
MKS Instruments Deutschland GmbH´-Firmenlogo
Manufacturing Engineer (m/w/d) MKS Instruments Deutschland GmbH´
Excellence-Firmenlogo
Hardware-Entwickler Leistungselektronik (m/w/d) Excellence
Dortmund Zum Job 
RAYLASE GmbH-Firmenlogo
Support Engineer (Software & Controls) (m/w/d) im Technical Competence Center (TCC) RAYLASE GmbH
Weßling Zum Job 
B&S Baupartner GmbH-Firmenlogo
Planungsingenieur (Fachrichtung TGA, Versorgungstechnik, Gebäude-, Energie- und Klimatechnik) - Planung HLS -Technische Gebäudeausrüstung (m/w/d) B&S Baupartner GmbH
Berlin-Köpenick Zum Job 
B&S Baupartner GmbH-Firmenlogo
Technischer Zeichner, Techniker als Systemplaner (Fachrichtung TGA, Versorgungstechnik, Gebäude-, Energie- und Klimatechnik) - Planung HLS-Technische Gebäudeausrüstung (m/w/d) B&S Baupartner GmbH
Berlin-Köpenick Zum Job 
Knauf Gips KG-Firmenlogo
Betriebsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Knauf Gips KG
Iphofen Zum Job 
Jungheinrich AG-Firmenlogo
Experte (m/w/d) Manufacturing Execution System (MES) Jungheinrich AG
Norderstedt (50% Home-Office) Zum Job 
Jungheinrich AG-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Antriebsauslegung Jungheinrich AG
Norderstedt (50% Home-Office) Zum Job 
Leopold Kostal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Embedded Softwareentwickler (m/w/d) für Verstellsysteme Leopold Kostal GmbH & Co. KG
Dortmund Zum Job 
Leopold Kostal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Hardwareentwickler (m/w/d) für Komfortelektronik mit Schwerpunkt für Hochfrequenztechnologie Leopold Kostal GmbH & Co. KG
Dortmund Zum Job 
Ingenieurbüro Ziesche-Firmenlogo
Planungsingenieur (m/w/d) für elektrotechnische Anlagen (Stark- und Schwachstromanlagen) Ingenieurbüro Ziesche
keine Angabe Zum Job 
Leopold Kostal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Junior Software Ingenieur (m/w/d) für Embedded Systems Leopold Kostal GmbH & Co. KG
Lüdenscheid Zum Job 
FAULHABER-Firmenlogo
Projektingenieur im Industrial Engineering (m/w/d) FAULHABER
Schönaich Zum Job 
Telegärtner Karl Gärtner GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Hochfrequenztechnik Telegärtner Karl Gärtner GmbH
Steinenbronn Zum Job 
Kreisstadt Mettmann-Firmenlogo
Technische Beigeordnete / Technischer Beigeordneter (w/m/d) Kreisstadt Mettmann
Mettmann Zum Job 
HumanOptics Holding AG-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) in der Medizinprodukte-Herstellung HumanOptics Holding AG
Sankt Augustin Zum Job 
Hutchinson-Firmenlogo
Statiker/Berechnungsingenieur (m/w/d) Hutchinson

Ein Beitrag von:

  • Gudrun von Schoenebeck

    Gudrun von Schoenebeck

    Gudrun von Schoenebeck ist seit 2001 journalistisch unterwegs in Print- und Online-Medien. Neben Architektur, Kunst und Design hat sie sich vor allem das spannende Gebiet der Raumfahrt erschlossen.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.