Notstrom 14.02.2023, 09:30 Uhr

Powerbank und Powerstation – ein Muss für jeden Haushalt?

Bei einem Stromausfall sind Powerbank und Powerstation eine Rettung. Sind sie mittlerweile für jeden Haushalt sowie für jeden Reisekoffer ein Muss? Es gibt viele gute Gründe, warum es wichtig sein kann, Powerbanks und eine Powerstation zu Hause zu haben.

Powerbanks

Es ist wichtig, Powerbanks und eine Powerstation zu Hause zu haben.

Foto: PantherMedia / sinenkiy

Wenn man unterwegs ist und das Handy sich plötzlich ausschaltet, weil Akku leer ist, ist es ärgerlich genug. Man fühlt sich aufgeschmissen und kann beispielsweise bei einer Reise weder dem Schaffner im Zug eine digitale Fahrkarte oder ein Flugticket beim Gate vorzeigen, noch in Google Maps schnell nach dem Weg zum Hotel suchen. Eine Lösung – man hat eine Powerbank in der Tasche, die den zusätzlichen „Saft“ für das Handy liefert.

Was versteht man unter Powerbank?

Eine Powerbank speichert den Strom und kann verwendet werden, um elektronische Geräte wie Smartphones, Tablets, Kameras und andere Geräte unterwegs aufzuladen. Powerbanks haben in der Regel einen Akku, der über ein USB-Kabel oder ein Netzteil aufgeladen werden kann. Dazu haben sie mehrere USB-Ports, über die externe Geräte Strom erhalten. Damit können diese jederzeit aufgeladen gehalten werden, ohne dass man fieberhaft nach einer Steckdose in diversen Cafés und Bahnhöfen suchen muss. Von daher gehören die Powerbanks in jeden Reisekoffer genauso wie eine Zahnbürste. Besonders geeignet sind kompakte Powerbanks, also kleine, tragbare Powerbanks, die in einer Tasche oder einem Rucksack kaum Platz einnehmen und deshalb ideal für unterwegs sind.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Excellence AG-Firmenlogo
GreenTech Engineer (m/wd) Elektrotechnik Excellence AG
Großraum Essen Zum Job 
RICHARD WOLF GmbH-Firmenlogo
Konstrukteur (m/w/d) für medizinische Instrumente und Endoskope RICHARD WOLF GmbH
Knittlingen Zum Job 
Excellence AG-Firmenlogo
GreenTech Engineer (m/wd) Automatisierung Excellence AG
deutschlandweit Zum Job 
Excellence AG-Firmenlogo
GreenTech Engineer (m/wd) Verfahrenstechnik Excellence AG
deutschlandweit Zum Job 
Excellence AG-Firmenlogo
GreenTech Engineer (m/wd) Bauingenieurwesen Excellence AG
deutschlandweit Zum Job 
Max Wild GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) Großprojekte Bereich Umspannwerke Max Wild GmbH
Berkheim Zum Job 
Max Wild GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) Heavy Move Max Wild GmbH
Heidelberg Zum Job 
Excellence AG-Firmenlogo
GreenTech Engineer (m/w/d) Embedded Software Excellence AG
deutschlandweit Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) für Planung und Entwurf von Ingenieurbauwerken Die Autobahn GmbH des Bundes
Halle (Saale) Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Statiker & Prüfingenieur (w/m/d) für Ingenieurbauwerke im Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Halle (Saale) Zum Job 
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in / Wirtschaftsjurist*in (m/w/d) für Contract & Claimsmanagement in Immobilienprojekten THOST Projektmanagement GmbH
Pforzheim Zum Job 
EF Holding GmbH-Firmenlogo
Betriebsleiter (m/w/d) Stahlwerk EF Holding GmbH
Salzgitter Zum Job 
Hillenbrand-Firmenlogo
Elektrotechnikingenieur Hardwarekonstruktion (m/w/d) Hillenbrand
Weingarten Zum Job 
Hillenbrand-Firmenlogo
Inbetriebnahmeingenieur/-techniker (m/w/d) Verfahrenstechnik Hillenbrand
Stuttgart Zum Job 
Hillenbrand-Firmenlogo
Projektingenieur Forschung & Entwicklung (m/w/d) Hillenbrand
Weingarten Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektleiter/in Bau und Erhaltung im Bereich Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Freiburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur/in konstruktiver Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Stuttgart Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektleiter/in (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Freiburg Zum Job 
SWM GmbH-Firmenlogo
Senior Projektmanager*in Programme in der Mobilität (m/w/d) SWM GmbH
München Zum Job 
atmosfair-Firmenlogo
Business Developer / Negativ-Emissionen / technische CO2-Speicherung (m/w/d) atmosfair

Powerbank oder Powerstation?

Wie bereits beschrieben, handelt es sich bei einer Powerbank um eine tragbare Energiequelle, die man mit sich führen und stets verwenden kann, um mobile Geräte unterwegs aufzuladen. Die Powerbanks sind in der Regel kompakt und leicht und haben eine geringere Kapazität als Powerstations.
Eine Powerstation hingegen ist eine stationäre Energiequelle. Sie wird in der Regel zu Hause oder im Büro verwendet, um mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen. Powerstations haben eine größere Kapazität als Powerbanks und in der Regel zusätzliche Funktionen wie AC-Ausgänge, USB-Ausgänge oder ein Solarpaneele zum Aufladen.

Powerstation gegen Stromausfall zu Hause?

Aber was ist, wenn man gar nicht unterwegs ist, am Abend gemütlich zu Hause sitzt, fernsieht und plötzlich wird alles dunkel? Auch zu Hause kann es zu unerwarteten Stromausfällen kommen. Die dadurch auftretenden Folgen können, im Vergleich zu anderen Unannehmlichkeiten wie z.B. ein totes Handy bei einer Reise, viel gravierender ausfallen. Hier sind wir beim Thema Notstrom. Ein Thema, dass für viele in der letzten Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Wie geht es eigentlich ohne Strom zu Hause? Die Szenarien darf man sich gar nicht ausmalen. Ohne einen Elektro-Herd kann man nicht kochen, ohne einen Wasserkocher, gibt es kein heißes Wasser, alle Geräte sind außer Betrieb – also kein Fernsehen, kein Radio, kein Computer, kein Router, kein gar nichts. Der Gefrierschrank taut ab, die darin gelagerten Lebensmittel verderben… Man kann diese Liste noch weiter verlängern, aber die Aufzählung ist schon beängstigend, um zu verstehen, wie sehr wir von Strom abhängig sind.

Aber auch damit kann man fertig werden. Denn sollte der Stromausfall nur wenige Stunden dauern, kommt man noch mit Mineralwasser oder einem „Bütterchen“ über die Runden.

Was ist aber, wenn ein Familienmitglied auf medizinische Geräte angewiesen ist, die permanent Strom brauchen? In diesem Fall kann ein Stromausfall lebensgefährlich werden.

Viele Menschen halten Haustiere in Aquarien und Terrarien. Für diese Tierhaltung sind Lebensbedingungen zu schaffen, die nur unter Zuhilfenahme von Strom erreicht werden können. Das Überleben dieser Tiere ist unmittelbar vom Strom abhängig.

Eine Powerstation kann nicht nur wertvoll sein, wenn es in einer Region häufig zu Stromausfällen kommt, sondern sie kann auch im häuslichen Bereich wichtig sein, um Leben zu retten. Sie kann als Notstromquelle dienen, um die wichtigen Geräte aufzuladen und zu betreiben. Von daher ist es sinnvoll Powerstationen auch in privaten Haushalten einzusetzen.

Bei einem längeren Stromausfall sieht die Situation noch dramatischer aus. Gut, wenn es sich nur um einen „Unfall“ oder eine „simple“ Beschädigung handelt. Da kann man ungefähr absehen, wie lange der Ausfall dauern kann. Und wenn es länger dauert, wenn wichtige Strom- oder Hochspannungsleitungen beschädigt oder zerstört werden? Denkt man aber an die jüngsten Naturkatastrophen wie die Überschwemmung in Deutschland im Juli 2021 oder Erdbeben in der Türkei und Syrien, an kriegsbedingte Zerstörungen wie in der Ukraine, wenn ganze Städte tagelang ohne Strom bleiben, dann sind diese Geräte essenziell. Für jeden.

Worauf kommt es bei einer Powerstation an?

Für einen privaten Haushalt wären beispielswiese stapelbare Powerbanks denkbar, die miteinander verbunden sind, um mehr Kapazität zu erhalten. Oder auch Solar-Powerbanks, die über integrierte Solarpaneele verfügen und über Sonnenlicht aufgeladen werden. Sie sind auch für Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Für manche Haushalte wären auch Hochleistungs-Powerbanks mit höherer Kapazität und schnelleren Ladegeschwindigkeiten wichtig. Sie sind für den Einsatz bei höherem Strombedarf geeignet.

Doch worauf sollte man achten, wenn man eine Powerstation für zu Hause einsetzt? Wodurch unterscheiden sich die angebotenen Powerstationen und über welche wichtigen Eigenschaften sollten sie verfügen?

  • Kapazität: Die Kapazität einer Powerstation gibt an, wie viel Strom sie speichern kann. Die Kapazität bestimmt, wie oft man Geräte mit der Powerstation aufladen kann.
  • Anzahl der USB-Ports: Die meisten Powerstationen verfügen über mindestens einen USB-Port, aber es gibt auch Modelle mit mehreren Ports – das heißt: Man kann mehrere Geräte gleichzeitig aufladen.
  • Größe und Gewicht: Powerstationen gibt es in verschiedenen Größen und Gewichten. Es gibt kleine, leichte Geräte für unterwegs sowie größere, schwerere Geräte für den stationären Gebrauch.
  • Ladegeschwindigkeit: Die Ladegeschwindigkeit variiert von Powerstation zu Powerstation und hängt von der Kapazität und der Anzahl der USB-Ports ab. Wenn man mehrere Geräte aufladen muss, ist die Ladegeschwindigkeit besonders wichtig.Es ist auch wichtig, dass man nicht den ganzen Tag darauf wartet, bis alle Geräte voll aufgeladen sind.
  • Kompatibilität: Es ist wichtig, dass die Powerstation mit den aufzuladenden Geräten kompatibel ist.
  • Preis: Man kann Powerstationen mit verschiedenen Preisklassen finden: von preisgünstigen Modellen bis hin zu hochwertigen teuren Geräten. Deshalb ist es wichtig, genau zu wissen, auf welche Eigenschaften man verzichten kann und welche Funktion für den eigenen Gebrauch besonders wichtig sind. Die Powerstation sollte den Bedürfnissen angepasst sein.

Ein Beitrag von:

  • Alexandra Ilina

    Redakteurin beim VDI-Verlag. Nach einem Journalistik-Studium an der TU-Dortmund und Volontariat ist sie seit mehreren Jahren als Social Media Managerin, Redakteurin und Buchautorin unterwegs.  Sie schreibt über Karriere und Technik.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.