Kleidung für Astronauten 07.05.2024, 07:15 Uhr

Diese Raumanzüge werden Menschen in Weltall tragen

SpaceX hat einen neuen Anzug für Weltraumspaziergänge entwickelt, während die NASA gemeinsam mit Axiom Space noch 2023 neue Raumanzüge für zukünftige Mondlandungen präsentiert hat.

Raumanzug

Für die geplanten zukünftigen Mondlandungen werden die Astronauten der Nasa mit neuen Raumanzügen ausgestattet.

Foto: Axiom Space

In diesem Jahr sollen zum ersten Mal Astronauten von SpaceX einen Weltraumspaziergang machen. Das US-Raumfahrtunternehmen hat eigens dafür einen Anzug entwickelt.

Bereits im Februar 2022 stellte SpaceX das Polaris-Programm vor, das darauf abzielt, die menschliche Raumfahrt schnell voranzutreiben und gleichzeitig wichtige Anliegen auf der Erde zu unterstützen.

Stellenangebote im Bereich Luft- und Raumfahrt

Luft- und Raumfahrt Jobs
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.-Firmenlogo
Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Raumfahrtsystemtechnik, Space Systems Engineering o. ä. (w/m/d) Space Systems Engineering Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Faßberg Zum Job 
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Entwicklungsingenieur (m/w/d) Avionik (System) Diehl Aerospace GmbH
Nürnberg, Überlingen, Frankfurt am Main, Rostock Zum Job 
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG-Firmenlogo
Service Ingenieur - Fans (m/w/d) NORD-MICRO GmbH & Co. OHG
Frankfurt am Main Zum Job 
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur* Anforderungsmanagement (w/m/d) DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Langen (Hessen) Zum Job 
Hutchinson Aerospace GmbH-Firmenlogo
Stress Engineer (f/m/d) Hutchinson Aerospace GmbH
Göllnitz Zum Job 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.-Firmenlogo
Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Physikalische Ingenieurwissenschaften (w/m/d) Fachlich-Wissenschaftliche Leitung des Teams "Systementwurf und Integration des Antriebssystems" Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Cottbus Zum Job 

Dabei soll die erste Mission des Polaris-Programms, Polaris Dawn, frühestens im Sommer 2024 starten. Die Besatzung wird einen neuen EVA-Anzug von SpaceX verwenden. Er ist eine verbesserte Version des Anzugs, den Astronauten aktuell bei Dragon-Humanraumflügen tragen.

SpaceX präsentiert neuen Anzug für Weltraumspaziergänge

SpaceX hat neue Materialien, Herstellungsprozesse und Gelenkdesigns integriert, um den Astronauten mehr Bewegungsfreiheit zu bieten und gleichzeitig den Komfort zu gewährleisten. Der Anzug verfügt über einen 3D-gedruckten Helm mit einem verbesserten Visier, einem Heads-up-Display (HUD) und einer Kamera, die wichtige Informationen liefert. Darüber hinaus wurden Dichtungen und Druckventile hinzugefügt, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit während des Weltraumspaziergangs zu verbessern.

Alle diese Verbesserungen sind Teil eines skalierbaren Designs, das es ermöglicht, Anzüge an unterschiedliche Körpertypen anzupassen und die Zugänglichkeit zum Weltraum zu verbessern.

Neue Raumanzüge der Nasa

Vor einem Jahr hat auch die Nasa neue Raumanzüge vorgestellt.  Für die künftig geplanten Mondlandungen bekommen Astronautinnen und Astronauten der Nasa neue Raumanzüge.

Für die geplanten zukünftigen Mondlandungen werden die Astronauten der Nasa mit neuen Raumanzügen ausgestattet. Zusammen mit dem US-Unternehmen Axiom Space hat die Nasa nun einen Prototyp des Anzuges vorgestellt, der voraussichtlich während der Erkundung des Mond-Südpols zum Einsatz kommen wird.

„Die Raumanzüge der nächsten Generation von Axiom Space, die auf den Forschungsergebnissen und der Expertise der Nasa aufbauen, werden nicht nur der ersten Frau ermöglichen, auf dem Mond spazieren zu gehen, sondern auch neue Forschungsmöglichkeiten für mehr Menschen als je zuvor eröffnen. Die Partnerschaft zwischen der Nasa und Axiom ist von entscheidender Bedeutung für die geplanten Mondmissionen und den Fortschritt der USA im Bereich der Raumfahrt“, kommentierte Nasa-Chef Bill Nelson.

Artemis III soll es Astronauten ermöglichen, auf dem Mond zu landen und die langfristige Mondforschung voranzutreiben. Der neue Anzug namens Axiom Extravehicular Mobility Unit (AxEMU) wurde auf Basis von Prototyp-Entwicklungen der Nasa gebaut und erfüllt die von Nasa-Experten definierten technischen und sicherheitstechnischen Standards. Die Mondlandung ist für 2025 geplant.

Astronauten können sich in neuen Anzügen besser bücken oder hocken

Basierend auf dem Design des Raumanzugs Exploration Extravehicular Mobility Unit (xEMU)  der Nasa wurden die Axiom-Space-Raumanzüge entwickelt. Diese bieten erhöhte Flexibilität, einen größeren Schutz vor der harten Umgebung sowie spezialisierte Werkzeuge zur Erfüllung der Erkundungsbedürfnisse und zur Erweiterung wissenschaftlicher Möglichkeiten. Auf der Seite des Herstellers wird betont, dass diese Raumanzüge dank innovativer Technologien und einem flexiblen Design eine intensivere Erkundung der Mondoberfläche ermöglichen, als dies zuvor der Fall war.
Die Helme der Anzüge sind mit Kameras und Lampen ausgestattet, während im sogenannten Rucksack – einem Lebenserhaltungssystem, das als eine Art „Mischung aus sehr schicker Taucherflasche und Klimaanlage“ beschrieben wird – weitere wichtige Ausrüstung verstaut ist.

Wie von der dpa berichtet, ermöglicht dieser Anzug den Raumfahrern, sich besser zu bücken oder zu hocken, um beispielsweise Steine von der Mondoberfläche aufzuheben. Chef-Ingenieur Jim Stein hat den Anzug bei einer Veranstaltung vorgeführt und dabei Ausfallschritte und Kniebeugen gemacht.

Tests sind für Spätsommer geplant

Vor der Mission wird das Unternehmen den Anzug in einer raumähnlichen Umgebung testen und im Spätsommer eine erste Serie von Anzügen an die Nasa zu Trainingszwecken liefern.

Die vorgestellten Anzüge sind schwarz mit orangefarbenen, blauen und weißen Applikationen. Einigen Medienberichten zufolge werden die endgültigen Anzüge jedoch weiß sein, um Astronaut*innen vor den extremen Temperaturen auf dem Mond zu schützen.

Welche Raumfahrtanzüge wurden für die Apollo-Missionen entwickelt?

Raumfahrtanzüge spielen eine entscheidende Rolle bei der Erforschung des Weltraums. Sie schützen Astronauten und Kosmonauten vor den extremen Bedingungen im Weltraum, wie Kälte und Strahlung. Darüber hinaus müssen diese Anzüge den Astronauten die nötige Bewegungsfreiheit bieten, um komplexe Aufgaben durchführen zu können.

Die Raumfahrtanzüge, die in den 1960er-Jahren für die Apollo-Missionen entwickelt wurden, waren speziell für den Einsatz auf der Mondoberfläche konzipiert. Sie mussten den Astronauten Schutz vor den hohen Strahlungswerten und den extremen Temperaturen des Mondes bieten. Allerdings waren diese Anzüge sehr sperrig und schwer, wodurch die Astronauten sich nur eingeschränkt bewegen konnten.

Die äußere Schicht der Raumfahrtanzüge besteht üblicherweise aus feuerfesten Materialien wie Kevlar oder Nomex, die die Astronauten vor Hitze und Strahlung schützen sollen. Die Innenschicht hingegen soll die Menschen vor Temperaturschwankungen schützen und Feuchtigkeit absorbieren. Dazu kommen Nylon und Gore-Tex zum Einsatz. Darüber hinaus sind Raumfahrtanzüge mit vielen technischen Komponenten wie Lebenserhaltungssystemen, Kühlungssystemen, Beleuchtung und Kommunikationsgeräten ausgestattet.

 

 

Ein Beitrag von:

  • Alexandra Ilina

    Redakteurin beim VDI-Verlag. Nach einem Journalistik-Studium an der TU-Dortmund und Volontariat ist sie seit mehreren Jahren als Social Media Managerin, Redakteurin und Buchautorin unterwegs.  Sie schreibt über Karriere und Technik.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.