Cloud Computing 04.05.2018, 12:20 Uhr

TOP-10-Cloud-Regeln

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sollten die folgenden Regeln beachten, wenn sie sich mit dem Thema Cloud Computing auseinandersetzen.

54 % der deutschen Unternehmen nutzen mittlerweile Cloud-Computing. Die meisten Betriebe wünschen sich, dass Filehosting-Dienste ihre Daten in Deutschland speichern. 

54 % der deutschen Unternehmen nutzen mittlerweile Cloud-Computing. Die meisten Betriebe wünschen sich, dass Filehosting-Dienste ihre Daten in Deutschland speichern. 

Foto: Ole Spata/dpa

1. Basiert Ihr Geschäftsmodell auf Elastizität und Flexibilität? Cloud Computing bringt dann die meisten Vorteile, wenn sich Geschäftsprozesse häufig ändern oder das Geschäft starken saisonalen Schwankungen unterworfen ist.

2. Cloud Computing sollte zur Finanzstrategie passen. Cloud Computing kommt mit einem OPEX-Finanzmodell. Die Idee, man zahlt nur, was man auch nutzt, ist sicherlich für viele Unternehmen interessant, passt aber nicht immer.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Tagueri AG-Firmenlogo
Teamleitung im Bereich Diagnose (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
(Junior) Consultant Funktionale Sicherheit (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Consultant Systems Engineering (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieure - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau für die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Funkwerk AG-Firmenlogo
Techniker / Ingenieur im Engineering Vertrieb (m/w/d) Funkwerk AG
deutschlandweit Zum Job 
ITW Fastener Products GmbH-Firmenlogo
Technische:r Vertriebsingenieur:in für VW ITW Fastener Products GmbH
Creglingen-Münster Zum Job 
Framatome GmbH-Firmenlogo
Senior Project Quality & OPEX Manager (m/w/d) Framatome GmbH
Erlangen Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Elektronikentwickler (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Kältemittelverdichter (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Ingenieur für Gebäudeausrüstung / Versorgungstechnik (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich bei Köln Zum Job 
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Entwicklungsingenieur (m/w/d) Avionik (System) Diehl Aerospace GmbH
Nürnberg, Überlingen, Frankfurt am Main, Rostock Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektmanager technische Entwicklungsaktivitäten (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Neckarsulm Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Haltestellen und Stationen (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
Lahnpaper GmbH-Firmenlogo
Leitung Entwicklungslabor (m/w/d) Lahnpaper GmbH
Lahnstein Zum Job 
Energieversorgung Halle Netz GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur - Fernsteuerung Energienetze (m/w/d) Energieversorgung Halle Netz GmbH
Halle (Saale) Zum Job 
Riedel Bau-Firmenlogo
Energieberater / Auditor (m/w/d) Riedel Bau
Schweinfurt Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur*in im digitalen Messwesen (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Elektro- / Kommunikationstechnik Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
RENOLIT SE-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) für Automatisierungstechnik RENOLIT SE
Frankenthal Zum Job 
BREMER Bremen GmbH-Firmenlogo
Kalkulator (m/w/d) BREMER Bremen GmbH

3. Cloud Computing sollte zur IT-Strategie passen. Achtung, Cloud ist nicht gleich Cloud. Welche Cloud passt zu Ihnen: IaaS (Infrastructure as a Service), PaaS (Platform as a Service) oder SaaS (Software as a Service)?

4. Der für Ihre Daten notwendige Sicherheitsgrad muss durch Cloud Computing sichergestellt sein. Die Sicherheit der Daten, der Datenschutz und die Compliance werden gerne als Gegenargument zur Cloud benutzt. Aber man sollte erst einmal analysieren, welchen Sicherheitsgrad welche Daten wirklich brauchen.

5. Unterschätzen Sie nicht die Migrationskosten. Der Cloud-Reifegrad der Applikationen ist zu prüfen: Applikationen der Ist-Landschaft eins zu eins in die Cloud zu bringen, ist eine Illusion. In der Konsequenz unterschätzen die Kunden diese Migrationskosten, überschreiten ihre Budgets und laufen ins Risiko des Scheiterns des Projektes.

6. Cloud Computing ist nur dann erfolgreich, wenn die Service Level Agreements (SLAs) stimmen. Achtung: SLAs für Cloud-basierte Softwareservices sind in der Regel nicht so maßgeschneidert, granular und sorgfältig wie SLAs für traditionelle IT-Services. In der Tat sind Verträge für Cloud-Services vielfach standardisiert und decken nur gewisse Basis-Anforderungen ab.

7. Vermeiden Sie das Entstehen einer Schatten-IT. Achtung: Wenn die IT den Fachabteilungen nicht liefert, was gefordert wird, dann holen sich Fachabteilungen ihre IT-Leistung aus der Public Cloud.

8. Cloud Computing erfordert neue Skills und Ressourcen, die am Markt schwer zu finden sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr IT-Team über die notwendigen Skills verfügt und entsprechend den Anforderungen einer Cloud auch richtig aufgestellt ist.

9. Wählen Sie die richtigen Provider aus, die die notwendigen Sicherheitsstandards auch erfüllen. Natürlich kommt es auch auf die richtigen Provider an: Es muss nicht nur ein Provider sein, aber wie kompatibel sind die Dienste unterschiedlicher Provider miteinander?

10. Das richtige Budgetieren ist zu erlernen. Im Cloud Computing wird anders budgetiert als bisher. Nutzen Sie Simulationsverfahren und adäquate Planungsmethoden, um das richtige Budget zu allokieren.

WOLFGANG MARTIN

Unternehmensberater

 

Ein Beitrag von:

  • Wolfgang Martin

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.