Schutz vor Einbrechern 29.09.2014, 06:51 Uhr

Ausfahrbare Türschwelle mit Alarmanlage ersetzt das Türschloss

Um Einbrechern den Weg durch die Tür zu erschweren, haben sich US-Erfinder eine Alternative zum Türschloss einfallen lassen: eine elektronische Türschwelle, die als Blockade hochfährt. Sie erkennt mit Mikrofonen sogar Einbruchsgeräusche und alarmiert die Polizei.

Die elektronische Türschwelle soll das Aufbrechen von Türen schwerer machen. Während Einbrecher hebeln und werkeln, ruft die Alternative zum Türschloss auch gleich die Polizei.

Die elektronische Türschwelle soll das Aufbrechen von Türen schwerer machen. Während Einbrecher hebeln und werkeln, ruft die Alternative zum Türschloss auch gleich die Polizei.

Foto: dpa

Der Hausherr schließt die Eingangstür, um zur Arbeit zu fahren. Einen Haustürschlüssel hat er nicht. Um abzuschließen genügt das Smartphone. Darauf ist eine spezielle App installiert, die dafür sorgt, dass eine elektronische Schwelle auf der Innenseite der Tür motorbetrieben hochschnellt. Hinter der Idee stecken Alex Bertelli und Clay Banks, Gründer des US-Unternehmens Haven. Derzeit suchen sie Investoren, um die Weiterentwicklung der intelligenten Türschwelle zur Serienreife zu finanzieren. 2015 wollen sie die ersten Anlagen verkaufen.

Schwelle erkennt Einbrecher mit Mikrofonen

Banks hatte die Idee, eine beweglich Türschwelle als Schutz vor unbefugten Eindringlingen zu entwickeln, nach einem Einbruch in sein Haus. Um die Schwelle im Vergleich zum konventionellen Schloss noch sicherer zu machen, hat er sie auch gleich mit Mikrofonen ausgestattet. Die Schwelle erkennt Einbruchsgeräusche und alarmiert per Mobilfunk die Polizei oder einen privaten Sicherheitsdienst.

Stellenangebote im Bereich Elektrotechnik, Elektronik

Elektrotechnik, Elektronik Jobs
Safran Data Systems GmbH-Firmenlogo
Testingenieur / Certified Tester (m/w/d) Safran Data Systems GmbH
Bergisch Gladbach Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Commissioning Manager Control, Field and Automation Engineering (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Hochschule Esslingen-Firmenlogo
Professor:in für das Lehrgebiet "Elektrotechnik und Elektrische Energieversorgung" Hochschule Esslingen
Göppingen, Esslingen Zum Job 
Röhm GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Automatisierungstechnik / EMSR Röhm GmbH
Wesseling Zum Job 
Herrenknecht AG-Firmenlogo
Technischer Redakteur (m/w/d) Herrenknecht AG
Schwanau Zum Job 
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO-Firmenlogo
Wissenschaftliche*r Referent*in der Institutsleiterin Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Stuttgart Zum Job 
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Professorin / Professor (m/w/d) für Applied Embedded Computing Technische Hochschule Rosenheim
Rosenheim Zum Job 
KTR Systems GmbH-Firmenlogo
Berechnungsingenieur (m/w/d) KTR Systems GmbH
Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA)-Firmenlogo
Geschäftsführer (m/w/d) VDA QMC in China Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA)
Peking, Shanghai (China) Zum Job 
Stuttgart Netze GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Baukoordination und Qualitätssicherung (w/m/d) Stuttgart Netze GmbH
Stuttgart Zum Job 
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München-Firmenlogo
Underwriter Downstream / Energy (m/f/d) Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München
München Zum Job 
EVH GmbH-Firmenlogo
Referent Elektrotechnik (m/w/d) EVH GmbH
Halle (Saale) Zum Job 
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Diplom-Ingenieur / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Versorgungstechnik, Gebäudeklimatik, Gebäude- und Energietechnik Vermögen und Bau Baden-Württemberg
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur Elektrotechnik für Informationstechnik und -sicherheit (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Keysight Technologies Deutschland GmbH-Firmenlogo
Senior Process and Development Engineer for High Frequency Solutions (m/f/x) Keysight Technologies Deutschland GmbH
Böblingen Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Strategische*r Einkäufer*in Anlagenbau (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Iventa Austria Personalwerbung GmbH-Firmenlogo
Wind and Site Engineer (m/f/d) Iventa Austria Personalwerbung GmbH
Hamburg Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur*in für Prozess- und Automatisierungstechnik MSR (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG-Firmenlogo
Service Ingenieur - Fans (m/w/d) NORD-MICRO GmbH & Co. OHG
Frankfurt am Main Zum Job 
DIgSILENT GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Elektrotechnik (w/m/d) Power System Modelling DIgSILENT GmbH
Gomaringen Zum Job 
Die Türschwelle lässt sich mit einer Smartphone-App hoch- und runterklappen. Alternativ kann der Besitzer auch ein Code-Eingabegerät installieren. Für 2015 ist die Markteinführung geplant.

Die Türschwelle lässt sich mit einer Smartphone-App hoch- und runterklappen. Alternativ kann der Besitzer auch ein Code-Eingabegerät installieren. Für 2015 ist die Markteinführung geplant.

Quelle: Havenlock

Wahlweise lässt sich übrigens auch außen an der Tür ein Eingabegerät für einen Code zum Absenken und Hochfahren der Schwelle installieren.

Sicher auch bei einer Stromunterbrechung

In den USA werden die meisten Häuser über Freileitungen mit Strom versorgt. Pfiffige Einbrecher, die von der Schwelle wissen und sie zu überlisten suchen, könnten einfach das Kabel kappen. Nutzt gar nichts, sagen die Haven-Chefs, denn zur Sicherheit ist die Schwelle nicht nur ans Hausstromnetz angeschlossen, sondern auch an Batterien, die ständig geladen sind.

Eins kann die intelligente Schwelle allerdings nicht verhindern: Den Einbruch durch ein Fenster oder die Terrassentür. Den bevorzugen Diebe, weil sie ein geringeres Risiko eingehen, gesehen zu werden. Wer also sein Haus oder seine Wohnung schützen will, braucht nicht nur die intelligente Schwelle, sondern auch, wie bisher, Sensoren an den Fenstern, die Alarm auslösen, wenn sich jemand an ihnen zu schaffen macht.

 

Ein Beitrag von:

  • Wolfgang Kempkens

    Wolfgang Kempkens studierte an der RWTH Aachen Elektrotechnik und schloss mit dem Diplom ab. Er arbeitete bei einer Tageszeitung und einem Magazin, ehe er sich als freier Journalist etablierte. Er beschäftigt sich vor allem mit Umwelt-, Energie- und Technikthemen.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.