Revolution Biotechnology 22.03.2015, 06:55 Uhr

Bier für Blumen: Weiße Petunien werden rot

Blumen, die von Tag zu Tag ihre Farbe wechseln – das klingt nach Magie. Ist aber möglich. Petunien können das neuerdings. Forscher eines amerikanischen Start-ups haben sie entsprechend präpariert. Das Projekt sucht Unterstützer auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo.

Amerikanische Forscher arbeiten an Blumen, die auf Kommando ihre Farbe wechseln können. 

Amerikanische Forscher arbeiten an Blumen, die auf Kommando ihre Farbe wechseln können. 

Foto: Fort Collins

Petunien haben viele Blüten. Es sind beliebte Zierpflanzen, zu haben in vielen Farben. Rot und blau sind dabei ganz typisch. Dass aber eine Pflanze auf Kommando ihre Farbe wechselt, war bisher ein Ding der Unmöglichkeit. Doch die Gründer des amerikanischen Start-ups Revolution Biotechnology, kurz RevBio, haben einen Weg gefunden, genau das mit dem Nachtschattengewächs zu machen. 

Verdünntes Ethanol zum Gießen

Die Forscher haben weiße Petunien gentechnisch so manipuliert, dass eine Farbveränderung innerhalb von 24 Stunden zu beobachten war: Dafür muss die veränderte Blume mit einer speziellen Substanz gegossen werden. Verdünntes Ethanol heißt das Zauberwort. In diesem Fall verwendeten die Forscher dazu Bier. Und siehe da: Einen Tag später waren die Blüten rot.

Die Forscher haben weiße Petunien gentechnisch so manipuliert, dass sie innerhalb von 24 Stunden ihre Farbe verändern können. Dafür muss die veränderte Blume mit verdünntem Ethanol gegossen werden. 

Die Forscher haben weiße Petunien gentechnisch so manipuliert, dass sie innerhalb von 24 Stunden ihre Farbe verändern können. Dafür muss die veränderte Blume mit verdünntem Ethanol gegossen werden. 

Foto: Fort Collins

Doch dabei muss es nicht bleiben. Das Ganze lässt sich wieder rückgängig machen: Wenn man zum Gießen wieder auf normales Wasser umsteigt, hat man am nächsten Tag wieder weiße Blüten. In den Laborversuchen gelang es sogar, innerhalb eines Tages von Rot auf Blau und wieder zu Weiß zu wechseln.

Das Team von RevBio nennt die neue Blumenart „Petunia Circadia“. Die Forscher wollen ihre Laboranleitung so verbessern, dass sie auch von Hobbygärtnern genutzt werden kann. Ihnen geht es auch darum, mit der schönen Spielerei eventuell die Diskussion über Gentechnik zu verändern.

Eine eigene Petunie für 42 US-Dollar

Zurzeit suchen sie auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach Unterstützern. Bei dem Projekt kann sich jeder für 42 US-Dollar seine eigene wechselfarbige Petunie sichern. Bis zu den angestrebten 75.000 US-Dollars fehlt aber noch jede Menge. Die Aktion läuft bis zum 9. April. Ab 2017 soll die neue Blumenart auf dem Markt sein.

Noch schneller die Farbe wechseln

Bis dahin wollen die Wissenschaftler weiter herumexperimentieren und die Palette der Farben im Tageslauf erweitern. Dabei sollen Umwelteinflüsse wie Sonne und Temperatur eine Rolle spielen.

Zaubertrank für Petunien: Werden die gentechnisch manipulierten Petunien mit verdünntem Ethanol gegossen, reagieren sie darauf mit einer Farbveränderung der Blüten. Bekommen sie wieder normales Wasser, werden die Blüten wieder weiß.

Zaubertrank für Petunien: Werden die gentechnisch manipulierten Petunien mit verdünntem Ethanol gegossen, reagieren sie darauf mit einer Farbveränderung der Blüten. Bekommen sie wieder normales Wasser, werden die Blüten wieder weiß.

Foto: Fort Collins

Vorstellbar ist zum Beispiel, dass die Blumen lila auf dem Küchentisch sind, aber rosa werden, wenn sie auf die Fensterbank gestellt werden. Je nach Lust und Laune des Besitzers halt.

Von Lisa von Prondzinski Tags:
Das könnte sie auch interessieren

Top Stellenangebote

Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern Professur im Bereich Leistungselektronik und Elektronik (W2) Kaiserslautern
Hochschule Ostwestfalen-Lippe-Firmenlogo
Hochschule Ostwestfalen-Lippe W2-Professur Elektromechanik und Mechatronik Lemgo
Technische Universität Dresden-Firmenlogo
Technische Universität Dresden Professur (W3) für Luftfahrzeugtechnik Dresden
Fachhochschule Dortmund-Firmenlogo
Fachhochschule Dortmund Professorin / Professor für das Fach Medizintechnik Dortmund
Generalzolldirektion-Firmenlogo
Generalzolldirektion Diplomingenieur/in / Technische/r Beamtin/-er für das Funk- und Telekommunikationswesen Nürnberg
GULP Solution Services GmbH & Co. KG-Firmenlogo
GULP Solution Services GmbH & Co. KG Entwicklungsingenieur / Konstrukteur Röntgenstrahler (m/w) Hamburg
GULP Solution Services GmbH & Co. KG-Firmenlogo
GULP Solution Services GmbH & Co. KG Quality Assurance Engineer in der Röntgentechnik (m/w) Hamburg
HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH-Firmenlogo
HEMA Maschinen- und Apparateschutz GmbH Entwicklungskonstrukteur (m/w) Seligenstadt
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY-Firmenlogo
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Architektin (w/m) für den Forschungscampus DESY Hamburg
Duale Hochschule Gera-Eisenach-Firmenlogo
Duale Hochschule Gera-Eisenach Professur (W2) Engineering mit Schwerpunkt Produktentwicklung Eisenach
Zur Jobbörse