Bewerbung 08.03.2018, 10:22 Uhr

Quiz: Verstehen Sie Zeugnis-Deutsch?

Das Arbeitszeugnis ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Kein Wunder. Der Arbeitgeber muss es wohlwollend formulieren – auch wenn er nicht gut auf den ehemaligen Mitarbeiter zu sprechen ist. Aus diesem Grund greift so mancher in die Trickkiste. Finden Sie heraus, ob Sie Zeugnis-Deutsch sprechen!

Beginnen wir mit dem Klassiker: "Er mühte sich redlich"
Er war fleißig.
Er war außerordentlich engagiert.
Er ließ bei Problemen nicht locker.
Er hat nichts auf die Reihe gekriegt.

Richtig!

Falsch!

"Er erwarb sich großen Respekt bei Kunden, Kollegen und Vorgesetzten"
Er war allseits fachlich anerkannt.
Er war sehr beliebt.
Er hatte Probleme mit seinen Vorgesetzten und Kollegen.
Die Kollegen konnten sich immer auf ihn verlassen.

Richtig!

Falsch!

"Der Kollege bewies großes Einfühlungsvermögen"
Er hatte stets ein offenes Ohr für die Nöte seiner Kollegen.
Er baggerte was das Zeug hält.
Er bewies großes Geschick bei Problemen.
Er war im Betriebsrat.

Richtig!

Falsch!

"Er engagierte sich stets für das Wohl seiner Kollegen"
Er war ein sehr rücksichtsvoller und umsichtiger Mitarbeiter.
Er hat immer sein Pausenbrot geteilt.
Er war im Betriebsrat.
Er hat viel Arbeit von seinen Kollegen übernommen.

Richtig!

Falsch!

"Er war bei Kunden sehr beliebt."
Er hat viele Aufträge akquiriert.
Er war ein Top-Verhandlungsprofi.
Er konnte mit seinen Kollegen nicht umgehen.
Er hat schlechte Verkaufsergebnisse erzielt.

Richtig!

Falsch!

"Er war stets pünktlich."
Die Kollegen waren unpünktlich.
Er war ein Vorbild in puncto Pünktlichkeit.
Er machte keine Überstunden.
Er hatte sonst nichts zu bieten.

Richtig!

Falsch!

Welche Angaben muss ein qualifiziertes Arbeitszeugnis nicht zwingend enthalten?
Name, Vorname und Beruf
Abschlussformel mit Dank und Bedauern
Eine genaue Beschreibung der ausgeübten Tätigkeit
Leistungs- und Verhaltensbeurteilung

Richtig!

Falsch!

Vorausgesetzt, das Zeugnis enthält eine Abschlussformel. Was bedeutet die Klausel „Wir wünschen viel Erfolg“?
Dass der Arbeitnehmer keinen Erfolg hatte.
Dass man sich im Guten trennt.
Dass der Mitarbeiter seine Aufgaben erfolgreich erledigt hat.
Dass man das Ausscheiden sehr bedauert.

Richtig!

Falsch!

Im Zeugnis steht, die Arbeit wurde zur „vollen Zufriedenheit“ erledigt. Das entspricht einer glatten Drei. Kann man dagegen vorgehen?
Nein, auf keinen Fall.
Ja. Auf Antrag muss die Arbeitsleistung mit „stets zur vollsten Zufriedenheit“ bewertet werden.
Ja, aber nur wenn der Arbeitnehmer beweisen kann, dass seine Leistung besser war.
Ja, der Arbeitgeber ist verpflichtet, auch unbegründet, eine Änderung vorzunehmen.

Richtig!

Falsch!

Ab wann darf ein Arbeitnehmer mit dem Zeugnis rechnen?
Wenn der Chef gerade Lust hat.
Einen Tag, nachdem die Kündigung ausgesprochen wurde. Der Personalchef muss dann gegebenenfalls eine Nachtschicht einlegen.
Mit Ablauf der Kündigungsfrist oder beim tatsächlichen Ausscheiden.
Die Frist ist im Arbeitsvertrag geregelt.

Richtig!

Falsch!

Teile das Quiz um deine Ergebnisse zu sehen!

Subscribe to see your results

Verstehen Sie Zeugnis-Deutsch?

Sie haben %%score%% von %%total%% Fragen richtig beantwortet!

%%description%%

%%description%%

Loading...

Von ingenieur.de / Bildquelle: panthermedia.net/baranq

Top Stellenangebote

PWK Automotive GmbH-Firmenlogo
PWK Automotive GmbH Ingenieur Kaltmassivumformung (m/w/d) Krefeld
Universität Hohenheim-Firmenlogo
Universität Hohenheim Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Forschungsarbeiten auf dem Gebiet Mensch-Maschine-Schnittstelle für Landmaschinen Stuttgart
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH-Firmenlogo
ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH Produktentwickler Feinwerktechnik (m/w/d) Berlin
Mitsubishi Polyester Film GmbH-Firmenlogo
Mitsubishi Polyester Film GmbH Instandhaltungsingenieur (m/w/d) Maschinenbau Wiesbaden
Kendrion (Villingen) GmbH-Firmenlogo
Kendrion (Villingen) GmbH Senior Account Manager (m/w/d) Villingen-Schwenningen
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes-Firmenlogo
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Ingenieurinnen/Ingenieure (FH-Diplom/Bachelor) in der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Informatik, Mechatronik Minden
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes-Firmenlogo
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Ingenieurin/Ingenieur (Uni-Diplom/Master) in der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Informatik, Mechatronik Minden
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH-Firmenlogo
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Meister/Techniker (w/m/d) Maschinentechnik Neuss
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes-Firmenlogo
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes Ingenieurin / Ingenieur als Technische / Technische Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik Minden
Georg-August-Universität Göttingen - Universitäts­bau­mana­gement-Firmenlogo
Georg-August-Universität Göttingen - Universitäts­bau­mana­gement Dipl.-Ing. (FH) / Bachelor der Fachrichtung Versorgungstechnik mit Schwerpunkt Labortechnik für Projektleitung und -mitarbeit (m/w/d) Göttingen

Zur Jobbörse

Das könnte sie auch interessieren

Top 5 Quiz