Astronautin Samantha Cristoforetti zelebriert den Towel Day
Zu Ehren Douglas Adams ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti zelebriert auf der ISS den Towel Day

Für viele war der gestrige 25. Mai 2015 ein lausiger unterkühlter Pfingstmontag. Für manche allerdings war gestern der Towel Day, der Handtuch-Tag. Auch die Astronauten der 42. Expedition der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA zelebrierten den Handtuch-Tag.

mehr >

Lokalisation der Schnappschüsse
Video im Zeitraffer Millionen Fotos aus dem Internet ausgewertet und zum Film gemacht

Im Internet befinden sich Millionen Schnappschnüsse von Sehenswürdigkeiten. Aus diesen öffentlich zugänglichen Fotos haben Wissenschaftler der Washington Universität und Google-Mitarbeiter jetzt Zeitraffer-Dokumente erstellt. Sie zeigen den Wandel in New York und das Schmelzen von Gletschern in Norwegen.

mehr >

Der Gotteslachs
Trick des Gotteslachs Forscher staunen: Warmblütiger Fisch hat Heizkreislauf

Ein Dogma der Biologie wankt: Forscher haben einen Fisch entdeckt, dessen Körpertemperatur stabil um fünf Grad über der Wassertemperatur liegt. Möglich macht das ein temperaturregelnder Flüssigkeitskreislauf. 

mehr >

Waschmaschine Drumi
Drumi von Yirego Ökologische Waschmaschine arbeitet mit Fußantrieb

Wäsche rein, Waschmittel und Wasser einfüllen und fleißig das Fußpedal treten: Schon beginnt die Waschmaschine Drumi ihre Arbeit. Das Gerät des Herstellers Yirego aus Kanada arbeitet ohne Strom und wäscht sieben Wäscheteile in fünf Minuten. 

mehr >

Surfen im Anzug
Surf-Work-Balance Mit diesem Anzug aus Neopren können Sie surfen und im Büro sitzen

Japanische Geschäftsleute sind ja bekanntlich schwer gestresst: Wie naheliegend ist da doch die Erfindung eines Neopren-Surfanzuges, der auch noch aussieht wie ein Anzug. Der Outdoor-Spezialist Quicksilver hofft, dass die Manager den Anzug samt Krawatte aus Neopren im Büro tragen, schnell aufs Surfbrett jetten und gleich wieder entspannt zurück ins Büro düsen.

mehr >

Beliebteste Artikel

Wimbledon Championships
Gadget hat Belästigungspotential Tennisturnier Wimbledon verbietet Selfie-Sticks

Tradition wird in Wimbledon großgeschrieben: Deswegen verbieten die Organisatoren des berühmten Tennisturniers Zuschauern den Gebrauch von Selfie-Sticks. Die Gadgets hätten zu großes Belästigungspotential. 

mehr >

Konzert von "Kraftwerk" in der Neuen Nationalgalerie
Streit um Namen Kraftwerk: Band-Mitgründer Hütter scheitert mit Klage

Der Mitgründer und Leadsänger der Elektropop-Band "Kraftwerk", Ralf Hütter, ist vor dem Hamburger Landgericht mit einer Klage gescheitert. Einem Dresdner Startup-Unternehmen wollte er verbieten lassen, eine mobile Stromquelle im Hosentaschenformat ebenfalls Kraftwerk zu nennen. Völlig aus der Welt ist die Sache damit aber noch nicht.

mehr >

Schlafendes Paar
Ohne Stress wachwerden Wecker fürs Doppelbett holt nur eine Person aus dem Schlaf

Frisch verliebt macht es einem nichts aus, wenn der andere früher aufsteht. Stellt sich aber der Alltag ein, kann das Wecksignal auf der anderen Bettseite ganz schön nervig werden. US-Ingenieure haben einen Wecker entwickelt, der ganz gezielt nur eine Person aus dem Schlaf holt - mit einem fokussierten Strahl aus Licht und Ton. 

mehr >

Gekühlter Champagner
Aus Schiffswrack geborgen Champagner prickelt nach über 170 Jahren immer noch

Champagner hat kein Verfallsdatum: Die Verkostung dreier Flaschen, die aus einem um das Jahr 1840 in der Ostsee vor den finnischen Åland-Inseln versunkenen Schiffswrack geborgen wurden, ergab durchaus noch prickelnde Erlebnisse. Der Geschmack allerdings war gewöhnungsbedürftig.

mehr >

Yumi arbeitet mit Menschen zusammen
Hannover Messe 2015 Geschickter Roboter Yumi zieht Nadel durch Nadelöhr

Der Roboter Yumi ist zu den kniffeligsten Handgriffen in der Lage. Zukünftig soll er deswegen Arbeitern in der Elektroindustrie bei der Kleinteilmontage assistieren. Vorgestellt hat ihn das Schweizer Unternehmen ABB auf der Hannover Messe 2015.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  86
Empfehlungen der Redaktion