Lösungen für die Industrie 17.04.2024, 14:57 Uhr

Fraunhofer-Institut: Dies sind die Highlights auf der Hannover Messe 2024

Die Fraunhofer-Gesellschaft gehört traditionell zu den großen Ausstellern auf der Hannover Messe. Wir stellen die Highlights 2024 vor.

Der Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 2, B24 präsentiert Exponate von 18 Fraunhofer-Instituten, -Verbünden und -Allianzen. Foto: mac. brand spaces GmbH

Der Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 2, B24 präsentiert Exponate von 18 Fraunhofer-Instituten, -Verbünden und -Allianzen.

Foto: mac. brand spaces GmbH

Vom 22. bis 26. April stellt die Fraunhofer-Gesellschaft ihre neuesten Entwicklungen auf der weltweit größten Industriemesse in Hannover vor. Der umfangreiche Gemeinschaftsstand in Halle 2, Stand B24, wird Schauplatz für 43 hochmoderne Exponate aus verschiedenen Schlüsselbranchen. Anlässlich ihres 75-jährigen Jubiläums zeigt die Fraunhofer-Gesellschaft, wie sie Spitzentechnologien mit praktischen Industrielösungen verbindet. Die Exponate umfassen Bereiche wie Produktion, Energie, Adaptronik und Leichtbau sowie zukunftsweisende Themen wie Quantum Computing, Wasserstofftechnologien und künstliche Intelligenz.

Highlight-Exponate aus verschiedenen Themenbereichen

Auf der Hannover Messe zeigt das Fraunhofer-Institut verschiedenste Schlüsseltechnologien  aus den vier Themenbereichen Production Technologies, Energy and Circular Economy, Smart Structures and Lightweighting sowie AI, Security and Digital Transformation. Hier einige der vorgestellten Exponate im Detail:

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Tagueri AG-Firmenlogo
(Junior) Consultant Funktionale Sicherheit (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Consultant Systems Engineering (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Funkwerk AG-Firmenlogo
Techniker / Ingenieur im Engineering Vertrieb (m/w/d) Funkwerk AG
deutschlandweit Zum Job 
ITW Fastener Products GmbH-Firmenlogo
Technische:r Vertriebsingenieur:in für VW ITW Fastener Products GmbH
Creglingen-Münster Zum Job 
Framatome GmbH-Firmenlogo
Senior Project Quality & OPEX Manager (m/w/d) Framatome GmbH
Erlangen Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Teamleitung im Bereich Diagnose (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Elektronikentwickler (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Kältemittelverdichter (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Ingenieur für Gebäudeausrüstung / Versorgungstechnik (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich bei Köln Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieure - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau für die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Riedel Bau-Firmenlogo
Energieberater / Auditor (m/w/d) Riedel Bau
Schweinfurt Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektmanager technische Entwicklungsaktivitäten (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Neckarsulm Zum Job 
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Entwicklungsingenieur (m/w/d) Avionik (System) Diehl Aerospace GmbH
Nürnberg, Überlingen, Frankfurt am Main, Rostock Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Haltestellen und Stationen (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Elektro- / Kommunikationstechnik Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
RENOLIT SE-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) für Automatisierungstechnik RENOLIT SE
Frankenthal Zum Job 
Lahnpaper GmbH-Firmenlogo
Leitung Entwicklungslabor (m/w/d) Lahnpaper GmbH
Lahnstein Zum Job 
Energieversorgung Halle Netz GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur - Fernsteuerung Energienetze (m/w/d) Energieversorgung Halle Netz GmbH
Halle (Saale) Zum Job 
BREMER Hamburg GmbH-Firmenlogo
Bauleiter Schlüsselfertigbau (m/w/d) BREMER Hamburg GmbH
Hamburg Zum Job 
IPH Institut "Prüffeld für elektrische Hochleistungstechnik" GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Instandhaltung (m/w/d) IPH Institut "Prüffeld für elektrische Hochleistungstechnik" GmbH

Praktische Anwendungsbeispiele für künstliche Intelligenz

Die Fraunhofer-Allianz Big Data AI präsentiert innovative Exponate und Anwendungsbeispiele für KI-Technologien, die insbesondere in der Industrie zur Optimierung von Prozessen wie der Qualitätskontrolle in der Serienfertigung eingesetzt werden.

Infomobil Künstliche Intelligenz

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO setzt ein KI-Infomobil ein, um Wissen über KI zu verbreiten, Berührungsängste abzubauen und Chancen der Technologie aufzuzeigen.

Kreislaufwirtschaft und EU-Produktpass für Batterien

Ab Februar 2027 wird für alle neu in der EU verkauften Batterien ab 2 kWh wie Traktions- und Industriebatterien ein digitaler Batteriepass erforderlich sein. Das Battery Pass Konsortium, an dem das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK beteiligt ist, arbeitet an den Richtlinien und Empfehlungen zur Umsetzung dieses Passes.

Innovationen in der Brennstoffzellentechnik: Hohlprägewalzen für Bipolarplatten

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU hat eine neue Technologie entwickelt, mit der sich Bipolarplatten, eine Schlüsselkomponente in Brennstoffzellen, effizienter und kostengünstiger herstellen lassen.

Hier finden Sie mehr zu diesem Thema

Arbeitsschutz: Helm mit Vibrationssensorik für Baumaschinenführer

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat einen Helm mit integriertem Beschleunigungssensor entwickelt, der Vibrationen misst und so die Belastung von Baumaschinenführern analysiert und sichtbar macht.

Hier finden Sie mehr zu diesem Thema

Raumfahrt: Fortschritte in der Raketentechnik

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT stellen neue Fertigungstechnologien für Raketenbauteile vor, die in zukünftigen Generationen des Ariane-Programms zum Einsatz kommen könnten.

Ein Beitrag von:

  • Dominik Hochwarth

    Redakteur beim VDI Verlag. Nach dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Redakteur, es folgten ein Volontariat und jeweils 10 Jahre als Webtexter für eine Internetagentur und einen Onlineshop. Seit September 2022 schreibt er für ingenieur.de.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.