Bionik 25.04.2024, 11:28 Uhr

Bionicbee: Die Robobienen heben ab

Festo lässt auf der Hannover Messe die Bionicbee, eine schwarmfähige Robobiene, über den Köpfen der Messebesucher kreisen.

Ultraleichtgewicht: Die Bionicbee ist gerade einmal 34 Gramm schwer. Foto: Festo SE & CoKG

Ultraleichtgewicht: Die Bionicbee ist gerade einmal 34 Gramm schwer.

Foto: Festo SE & CoKG

Neues aus dem Hause Festo: die Entwickler in Esslingen waren fleißig und haben eine Roboterbiene designt. Wobei, so ehrlich muss man sein, sie hatten dabei Hilfe vom Schwarm, nämlich einer Software. Der Entwurf für das futuristische Fluggerät geht auf Methoden des generativen Designs zurück. Will heißen: Algorithmen bestimmen auf Basis vorher definierter Gestaltungsprinzipien die optimale Struktur. Ziel ist es dabei, so wenig Material einzusetzen wie nötig und dennoch eine stabile Konstruktion zu erreichen. Auf dieses Basis können Manövierfähgkeiten und Flugdauer verbessert werden. Nach Angaben von Festo kam die neue Entwicklungsmethode bei der BionicBee erstmals zum Einsatz.

Robobiene mit 22 Zentimetern Spannweite nur 34 Gramm schwer

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die 22 Zentimer lange Nachahmung der Natur hat eine Flügelspannweite von 24 Zentimetern wiegt aber nur 34 Gramm. Während die echte Biene eine Vierflügler ist, verfügt die BonicBee nur über zwei Flügel. In ihrem inneren treibt ein Motor die Schwingen mit einer Frequenz von 15 bis 20 Hertz an.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Tagueri AG-Firmenlogo
(Junior) Consultant Funktionale Sicherheit (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Consultant Systems Engineering (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Funkwerk AG-Firmenlogo
Techniker / Ingenieur im Engineering Vertrieb (m/w/d) Funkwerk AG
deutschlandweit Zum Job 
ITW Fastener Products GmbH-Firmenlogo
Technische:r Vertriebsingenieur:in für VW ITW Fastener Products GmbH
Creglingen-Münster Zum Job 
Framatome GmbH-Firmenlogo
Senior Project Quality & OPEX Manager (m/w/d) Framatome GmbH
Erlangen Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Teamleitung im Bereich Diagnose (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Elektronikentwickler (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Kältemittelverdichter (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Ingenieur für Gebäudeausrüstung / Versorgungstechnik (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich bei Köln Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieure - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau für die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Riedel Bau-Firmenlogo
Energieberater / Auditor (m/w/d) Riedel Bau
Schweinfurt Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektmanager technische Entwicklungsaktivitäten (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Neckarsulm Zum Job 
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Entwicklungsingenieur (m/w/d) Avionik (System) Diehl Aerospace GmbH
Nürnberg, Überlingen, Frankfurt am Main, Rostock Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Haltestellen und Stationen (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Elektro- / Kommunikationstechnik Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
RENOLIT SE-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) für Automatisierungstechnik RENOLIT SE
Frankenthal Zum Job 
Lahnpaper GmbH-Firmenlogo
Leitung Entwicklungslabor (m/w/d) Lahnpaper GmbH
Lahnstein Zum Job 
Energieversorgung Halle Netz GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur - Fernsteuerung Energienetze (m/w/d) Energieversorgung Halle Netz GmbH
Halle (Saale) Zum Job 
BREMER Hamburg GmbH-Firmenlogo
Bauleiter Schlüsselfertigbau (m/w/d) BREMER Hamburg GmbH
Hamburg Zum Job 
IPH Institut "Prüffeld für elektrische Hochleistungstechnik" GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Instandhaltung (m/w/d) IPH Institut "Prüffeld für elektrische Hochleistungstechnik" GmbH
Foto: Festo SE & CoKG

Foto: Festo SE & CoKG

Die Ausrichtung der Flügel besorgen drei Servomotoren. Der Auftrieb lässt sich so präzise und äußerst effektiv steuern. Verbaut sind außerdem der Akku und einiges an Kommunikationstechnik. Denn die Robobiene kann sich nicht nur im Raum orientieren, sondern auch im Schwarm mit anderen Flugobjekten ihrer Art. Dafür kommen acht Ultra-Weitband-Anker zum Einsatz, die auf unterschiedlichen Höhen in der Umgebung installiert sind. Jeder Anker funkt Signale aus denen die Robobiene ihre Position errechnen und auf die Position anderer Bienen abstimmen kann. Bei der Bahnplanung muss auch die mögliche gegenseitige Interaktion durch Luftverwirbelungen berücksichtigt werden. Dank geriner Latenzen in der Kommunikation sind dabei dennoch Flüge in engen Formationen möglich, so Festo.

Festo SE & CoKG

Auf Hannover Messe im Einsatz

Auf der Hannover Messe demonstriete Festo die Flug- und Schwarmfähigkeiten der Bionicbee über den Köpfen der Messebesucher. Unser Kollege Martin Ciupek war vor Ort und hat dieses eindrucksvolle Video gemacht.

 

Jede Bionicbee ist ein Unikat

Die Robobienen, jede einzelne von Hand gefertigt, kalibrieren sich nach einem Erprobungsflug selbst. Die Imitate von Lebewesen aus der Natur gehen auf das Bionic Learning Network zurück, eine Forschungsinitiative, in der sich mehrere Unternehmen und Forschungseinrichtung zusammen geschlossen haben. In den vergangenen 15 Jahren entstanden in diesem Rahmen bereits unterschiedliche Konstruktionen, die von biologischen Vorbildern inspiriert worden sind. Festo hat in der Vergangenheit etwa eine flugfähige Möve oder eine Roboterlibelle präsentiert. Die Bionicbee ist wegen ihrer Kompaktheit und der Fähigkeiten, im Schwarm zu operieren allerdings einzigartig.

Ein Beitrag von:

  • André Weikard

    Redakteur VDI nachrichten
    Fachthemen: Politik, Wirtschaft, Geldanlage, Unternehmensfinanzierung, Steuern, Rohstoffe

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.