Lösung für den Fachhandel 01.10.2021, 04:00 Uhr

Stützenfreie Holzbauweise dank großer Leimbinder

Brandschutz, Schallschutz, Nachhaltigkeit – moderne Holzhallen punkten mit bauphysikalischen und konstruktiven Eigenschaften. So auch das neue Firmengebäude eines Fahrradfachhandels mit Ausstellungs- und Lagerbereich.

Das neue zweigeschossige Flachdachhalle des auf E-Bikes spezialisierten Fahrradfachhandel Zweiradmeister in Waldbröl. Foto: FH Finnholz

Das neue zweigeschossige Flachdachhalle des auf E-Bikes spezialisierten Fahrradfachhandel Zweiradmeister in Waldbröl.

Foto: FH Finnholz

Das neue Firmengebäude des auf E-Bikes spezialisierten Fahrradfachhandels Zweiradmeister war in mancherlei Hinsicht eine Herausforderung. Die Lösung, die der Bauherr am Ende gemeinsam mit der FH Finnholz fand, ist nicht nur individuell auf seine Bedürfnisse zugeschnitten, sondern auch architektonisch interessant.

Verkleidung aus unbehandeltem Lärchenholz

Besonderer Hingucker: Die bis zu 6 Meter hohe, 23,5 Meter lange Pfostenriegelfassade, die sich um die Gebäudeecke herum bis in den Eingangsbereich zieht und mit einer automatischen Schiebetür endet. Die großflächige Fensterfront mit Pfostenriegelfassade sorgt für angenehmen Tageslichteinfall und erspart zusätzliche Beleuchtung.

Die über 650 qm große Gewerbehalle umfasst neben einem 320 qm großen Ausstellungsbereich für Fahrräder und E‑Bikes auch einen angeschlossenen Werkstatt‑, Lager- und Verwaltungsbereich.

Foto: FH Finnholz

Weil die Fassade sich inklusive der anthrazit-grauen Fenster über Eck nach innen zieht, entsteht durch das auskragende Dach eine exponierte Haupteingangssituation. Hier hat der Baustoff Holz seinen Auftritt: Die Verkleidung besteht aus sägerauer, unbehandelter sibirischer Lärche.

Stützenfreie Konstruktion

Innen ist ein Ausstellungsbereich entstanden, der durch den Einsatz großer Leimbinder ebenso stützenfrei ausgebildet werden konnte wie das auskragende Dach. Als Highlight im Innenraum dienen das von unten sichtbare Dachtragwerk sowie ein raumhoher Baum, den der Kunde innerhalb des Gebäudes pflanzte.

Die Montage der reinen Holzkonstruktion dauerte rund acht Wochen. Insgesamt vereint der neue Firmensitz je einen 100 Quadratmeter und einen 122 Quadratmeter großen Werkstattbereich mit einem Verkaufsraum, Büro- und Verwaltungsbereich sowie Lager und Ausstellung auf 395 Quadratmeter Fläche.

Gebäudehülle in Holzständerbauweise

Bei diesem Bauvorhaben wurde die Gebäudehülle in Holzständerbauweise verwirklicht. Der Innenbereich wurde mit Holzrahmenbauelementen aus Kerto-Furnierschichtholz umgesetzt. Die teilweise bis zu 6,80 Meter hohen Innenwände münden in eine sichtbare Brettstapeldecke im Bereich von Werkstatt und Lager.

Die großflächige Fensterfront mit Pfostenriegelfassade sorgt für einen angenehmen Tageslichteinfall und erspart zusätzliche Beleuchtung.

Foto: FH Finnholz

Aufgrund der baulichen Situation war die größte Herausforderung der Brandschutz. Durch die Kombination von Ausstellungs- und Lagerbereich brauchte es ein durchdachtes Brandschutzkonzept. Daraus ergab sich, dass die Dächer beider Bereiche getrennt ausgeführt und nicht eine zusammenhängende Dachscheibe bilden durften.

Weitere Beiträge aus unserem Special Holzbau

Von FH Finnholz / Karlhorst Klotz

Top Stellenangebote

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Betriebsmanagerin/ Betriebsmanager (w/m/d) (Elektroingenieurin/Elektroingenieur) Braunschweig
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY-Firmenlogo
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Verwaltungsangestellte (w/m/d) Key Account Management für Infrastrukturangelegenheiten Hamburg
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung-Firmenlogo
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Versorgungsingenieure/-innen (w/m/d) als Projektsachbearbeiter/-innen Bonn
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Professorin/Professor (m/w/d) Professur für Automatisierungstechnik - Regelungs- und Messtechnik Schweinfurt
Fachhochschule Bielefeld-Firmenlogo
Fachhochschule Bielefeld W2-Professurvertretung für das Lehrgebiet Ingenieurinformatik Bielefeld
Universität Siegen-Firmenlogo
Universität Siegen Juniorprofessur (W1 LBesG NRW) für Energieverfahrenstechnik (mit Tenure Track auf eine unbefristete W2-Universitätsprofessur) Siegen
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik (Stark- und Schwachstromtechnik) / Techniker (w/m/d) Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Versorgungstechnik / Techniker / Meister (w/m/d) mit entsprechender Ausbildung Schwäbisch Gmünd
Vermögen und Bau Baden-Württemberg-Firmenlogo
Vermögen und Bau Baden-Württemberg Diplom-Ingenieur (FH/DH) / Bachelor (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik, Facility Management oder Energiemanagement für das Technische Gebäudemanagement Schwäbisch Gmünd
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen W2-Professur mit dem Fachgebiet Ressourceneffiziente und klimafreundliche Mobilität Friedberg
Zur Jobbörse