Nachwuchs finden 17.08.2022, 15:59 Uhr

Azubi-Bagger soll Talente ködern

Fast überall ist die Not groß, weil Fachkräfte und Nachwuchs schwer zu bekommen sind, auch in der Baubranche. Manches Unternehmen reagieren mit kreativen Ideen, um Interesse bei potenziellen Auszubildenden zu wecken.

Suchbild mit Azubi (von links): Beutlhauser-Verkaufsberater Alexander Wittl und Benjamin Schreiner, Hubert Blaim, Manfred Sandeck sowie Max Dietl von Strabag hoffen junge Nachwuchstalente mit dem eigens für sie angeschafften „Azubi-Bagger“ zu finden. Und wo bleiben die? Auflösung im nächsten Bild weiter unten... Foto: Beutlhauser

Suchbild mit Azubi (von links): Beutlhauser-Verkaufsberater Alexander Wittl und Benjamin Schreiner, Hubert Blaim, Manfred Sandeck sowie Max Dietl von Strabag hoffen junge Nachwuchstalente mit dem eigens für sie angeschafften „Azubi-Bagger“ zu finden. Und wo bleiben die? Auflösung im nächsten Bild weiter unten...

Foto: Beutlhauser

Auszubildende zu finden und ans Unternehmen zu binden stellt mittlerweile für nahezu alle Betriebe eine Herausforderung dar. Zentral ist die Frage: Wie lässt sich das Interesse bei potenziellen Azubis wecken, die Karriere im Unternehmen machen wollen?

Kampf um Talente

Einen kreativen Weg geht die Strabag AG Direktion Bayern Nord mit Sitz in Regensburg. Sie hat in Zusammenarbeit mit Beutlhauser einen „Azubi-Bagger“ angeschafft, der einzig den Auszubildenden zur Verfügung steht. Mit dem „Azubi-Bagger“ bietet Strabag im sogenannten „Kampf um Talente“ nach Angaben von Beutlhauser ein Alleinstellungsmerkmal im bayerischen Raum.

Zugleich ist der Bagger Teil der Ausbildungsoffensive , die das Unternehmen in Bebra mit einer Konzern-Lehrwerkstatt zur gezielten Nachwuchsförderung voranzutreiben versucht. Doch der Gedanke an die über 400 Kilometer Entfernung zu diesem hessischen Ausbildungscenter hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach niederbayerische Azubis abgeschreckt, sich für Strabag als künftigen Arbeitgeber zu entscheiden. Daher entwickelte der Technischer Direktionsleiter Hubert Blaim die Idee, ein eigenes kleines Ausbildungscenter in Bogen zu schaffen.

Bagger für Schulungszwecke

Normalerweise werden Auszubildende zum Baugeräteführer direkt auf den Baustellen mit den Geräten vertraut gemacht. Anders im neuen niederbayrischen Ausbildungscenter, dessen Highlight der „Azubi-Bagger“ ist. Ihn können die Auszubildenden direkt auf dem Firmengelände kennenlernen – ohne Druck und Zeitnot.

Ausgestattet wurde er mit allen gängigen Anbaugeräten. Um die künftigen Fachkräfte bereits frühzeitig an die Arbeit mit 2D/3D-Steuerungen heranzuführen, verfügt er sogar über eine Steuerungsvorrüstung.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
VIVAVIS AG-Firmenlogo
Vertriebsingenieur / Key Account Manager (m/w/d) VIVAVIS AG
Vertriebsgebiet Süddeutschland (Home-Office) Zum Job 
VIVAVIS AG-Firmenlogo
Vertriebsingenieur Innendienst (m/w/d) VIVAVIS AG
Koblenz, Ettlingen Zum Job 
VIVAVIS AG-Firmenlogo
Manager Vertriebspartner (m/w/d) VIVAVIS AG
Ettlingen Zum Job 
VIVAVIS AG-Firmenlogo
Produktmanager (m/w/d) Meter Data Management / Smart Metering VIVAVIS AG
Koblenz Zum Job 
Airbus Defence and Space GmbH-Firmenlogo
IT System Engineer (w/m/d) Airbus Defence and Space GmbH
Taufkirchen, Manching Zum Job 
Dentinox Gesellschaft für pharmazeutische Präparate Lenk & Schuppan KG-Firmenlogo
Validierungs- und Qualifizierungsexperte (m/w/d) Dentinox Gesellschaft für pharmazeutische Präparate Lenk & Schuppan KG
Mahler GmbH-Firmenlogo
Projekt- / Vertriebsingenieur (m/w/d) Maschinenbau / Verfahrenstechnik Mahler GmbH
Plochingen Zum Job 
Bertrandt Technologie GmbH Mönsheim-Firmenlogo
Ingenieur fürs Testing im Automotive-Bereich (m/w/d) Bertrandt Technologie GmbH Mönsheim
Mönsheim Zum Job 
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Entwickler Systemtest / Fahrversuch Bremssysteme für autonomes Fahren (m/w/d) Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen
Schwieberdingen bei Stuttgart Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in Energieerzeugung (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
Airbus Defence & Space-Firmenlogo
Simulation & Modelling Engineer (d/f/m) Airbus Defence & Space
Friedrichshafen Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*innen für München (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*innen für Tram-Bauprojekte in München (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Airbus Defence and Space GmbH-Firmenlogo
Galileo - Hardware Technical Authority (d/m/w) Airbus Defence and Space GmbH
Friedrichshafen Zum Job 
Universität zu Köln-Firmenlogo
Ingenieur*in der Fachrichtung Elektrotechnik (m/w/d) Universität zu Köln
EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH-Firmenlogo
Technischer Trainee (m/w/d) für die Bauleitung EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH
Berlin, Michendorf Zum Job 
EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Asphaltstraßenbau EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH
Michendorf Zum Job 
EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Straßen- und Tiefbau EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH
HIMA Paul Hildebrandt GmbH-Firmenlogo
Vertriebsingenieur/ Key Account Manager (m/w/d) HIMA Paul Hildebrandt GmbH
Neuss, Nordrhein-Westfalen (Home-Office) Zum Job 
G+E GETEC Holding GmbH-Firmenlogo
Senior Produktmanager Photovoltaik (w/m/d) G+E GETEC Holding GmbH
Berlin, Magdeburg Zum Job 

In den Wintermonaten haben die Azubis die Chance, sich intensiv mit der Bedienung vertraut zu machen und verschiedene Szenarien am Standort zu üben. In der Sommersaison wird der Azubi-Bagger zusätzlich auf die Baustellen geschickt, damit die angehenden Baumaschinenführer auf „ihrem“ Bagger Praxiserfahrung sammeln können.

Ein Azubi lächelt vom Steuer der Maschine; ebenfalls bereits ausbilden lassen sich acht weitere bei der Strabag AG, die am Azubi-Bagger mit einem Firmenlogo im Graffiti-Style Jugendnähe demonstriert.

Foto: Beutlhauser

Derzeit nutzen neun Auszubildende zum Baumaschinenführer die Maschine, die sich auch optisch von anderen Baggern unterscheidet. Für den Azubi-Bagger sollte ein modernes, jugendliches Design entwickelt werden, bei dem beispielsweise das Strabag-Logo als Graffiti den Bagger ziert.

Empfehlung der Redaktion – das könnte Sie auch interessieren:

  1. Aktuelle Beiträge aus der Branche
  2. Nichts mehr verpassen: Hier geht‘s zur Newsletter-Anmeldung
  3. Tiefbau und GaLa-Bau: Automatisierte Vermessung beim Ausheben und Einbauen
  4. Textilbeton: „Wickelwalnuss“-Betonkanu wird Konstruktionssieger
Von Beutlhauser Holding / Karlhorst Klotz