Donnerstag, den 23. März 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 03-2017 Ansicht: Modernes Layout
TOPTHEMA

Logistik 4.0 durch SAP EWM

Zukunftsweisender Lagerneubau | Um Wachstumspotenziale und Innovationschancen künftig schneller und effektiver erschließen zu können, hat Linde Hydraulics in ein neues Hauptwerk am Standort Aschaffenburg investiert. Das innovative integrierte Zentrallager für die Produktionsversorgung hat Anfang August 2016 seinen Betrieb aufgenommen (Bild 1). Die Umsetzung verantwortete die IGZ, der SAP EWM-Generalunternehmer aus Falkenberg/Opf. Das Leistungspaket der Oberpfälzer umfasste neben der SAP EWM Lagerverwaltungssoftware und MFS Materialflusssteuerung auch die auf die individuellen Kundenbedürfnisse maßgeschneiderte Planung und Projektierung, die schlüsselfertige Lieferung und Installation der Anlagentechnik sowie die auf SAP abgestimmte Siemens TIA Steuerungstechnik. mehr ›

MERH ZUM THEMA INTRALOGISTIK

Intralogistik hautnah erleben

Fachmesse | Die 15. LogiMAT belegt erneut das komplette Stuttgarter Messegelände. Mehr als 1 300 internationale Aussteller aller Branchensegmente präsentieren ihre aktuellen Lösungsangebote zur Bewältigung der Herausforderungen von Digitalisierung und Prozesseffizienz in der Intralogistik. Ein hochkarätiges Rahmenprogramm mit Fachforen, serielle Live-Events sowie die Präsentation aktueller Trendstudien unterstreichen den Charakter der Veranstaltung als internationale Informationsplattform und Arbeitsmesse der Intralogistik-Branche. Unter dem Motto „Wandel gestalten: Digital – Vernetzt – Innovativ“ steht die LogiMAT 2017 ganz im Zeichen der Zukunftsprojekte Industrie 4.0, dem Internet der Dinge sowie der Digitalisierung und intelligenten Vernetzung von Prozessen. Erneut hat die Intralogistik-Messe dabei mit 50 000 m² Netto-Ausstellungsfläche alle acht Ausstellungshallen des Stuttgarter Messegeländes belegt. mehr ›

Maximale Anlagenverfügbarkeit

Anlagenwartung | Unabhängig von Land und Branche laufen heute viele automatisierte Logistik-Anlagen an fast 365 Tagen im Jahr beinahe rund um die Uhr. Der Markt fordert immer kürzere Lieferzeiten, was für moderne Kommissioniersysteme in Verteilzentren höchste Verfügbarkeit erfordert – 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Um trotz Dauereinsatz ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden, bedarf es innovativer, ganzheitlicher Wartungskonzepte. Dabei setzt der Logistik-Generalunternehmer Witron in vielen von ihm geplanten und realisierten Distributionszentren auf „Predictive Maintenance“ – vorausschauende Instandhaltung, basierend auf einer umfangreichen Erfassung und Analyse von Betriebsdaten. Die generierten Informationen werden automatisch und somit höchsteffizient zu Wartungsaufträgen für die Instandhaltungs-Teams umgewandelt. Aus „Big Data“ werden so „Smart Data“ und diese ermöglichen „Maintenance Excellence“. mehr ›

3D-Matrix erhöht Flexibilität und Effizienz

Erweiterung mit hohem Automationsgrad