Weltleitmesse der Industrie 01.02.2023, 11:15 Uhr

Hannover Messe 2023 ganz im Zeichen der industriellen Transformation

Vom 17. bis 21. April öffnet die Hannover Messe 2023 ihre Pforten. Ganz tradionell wird sich die Industrie aus aller Welt auf dieser Messe treffen. Schwerpunkt wird dieses Jahr die industrielle Transformation sein, Partnerland ist Indonesien.

Hannover Messe

Die Hannover Messe findet dieses Jahr wieder an ihrem angestammten Platz im April statt.

Foto: Panthermedia.net/Dreef

Zurück auf dem angestammten Platz im April und fast zurück zu alter Stärke nach den durch Corona ausgelösten Einschränkungen: Vom 17. bis 21. April zeigen führende Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektro- und Digitalindustrie sowie der Energiewirtschaft auf der Hannover Messe 2023 gemeinsame Lösungen für eine klimafreundliche Industrie. Das gibt es nur auf der Weltleitmesse der Industrie in Hannover. Die Messe ist schon traditionell der Treffpunkt unterschiedlichster Branchen. Rund 4.000 Aussteller zeigen, wie ihre Produkte und Lösungen die Industrie verändern können. Partnerland wird dieses Jahr Indonesien sein.

Industrielle Transformation als Leitthema

Unter dem Leitthema „Industrial Transformation – Making the Difference“ geht es auf der Hannover Messe um alles, was die Industrie heute und morgen ausmacht:

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
FH Münster-Firmenlogo
Mitarbeiter/in (w/m/d) zur Koordination der Schulkontakte FH Münster
Steinfurt Zum Job 
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
Stellvertretende Leitung Bau- und Gebäudetechnik (m/w/d) über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik
Rhein-Main-Gebiet Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Brückenprüfung Die Autobahn GmbH des Bundes
TAUW GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur:in (m/w/d) Hydro(geo)logische Modellierungen TAUW GmbH
verschiedene Standorte Zum Job 
PNE AG-Firmenlogo
Experte Technischer Einkauf für Windenergieanlagen (m/w/d) PNE AG
Hamburg, Husum, Cuxhaven Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Instandhaltungsmanager*in (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Rittal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Maschinenbauingenieur / Prüfingenieur (m/w/d) Dynamik / Schwingungstechnik Rittal GmbH & Co. KG
Herborn Zum Job 
Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF-Firmenlogo
Wissenschaftler (m/w/d) - angewandte NV-Magnetometrie und Laserschwellen-Magnetometer Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF
Freiburg im Breisgau Zum Job 
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Teamleiter*in Bauprojekte Elektrotechnik (m/w/div) Deutsche Rentenversicherung Bund
Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Konstrukteurin / Konstrukteur Maschinen und Anlagen Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG
Bad Säckingen Zum Job 
Griesemann Gruppe-Firmenlogo
Lead Ingenieur Elektrotechnik / MSR (m/w/d) Griesemann Gruppe
Köln, Wesseling Zum Job 
Stadtwerke Frankenthal GmbH-Firmenlogo
Energieberater (m/w/d) Stadtwerke Frankenthal GmbH
Frankenthal Zum Job 
PARI Pharma GmbH-Firmenlogo
Senior Projekt-/Entwicklungsingenieur (m/w/d) in der Konstruktion von Medizingeräten PARI Pharma GmbH
Gräfelfing Zum Job 
ABO Wind AG-Firmenlogo
Projektleiter (m/w/d) Umspannwerke 110kV für erneuerbare Energien ABO Wind AG
verschiedene Standorte Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Abteilungsleitung (m/w/d) Umweltmanagement und Landschaftspflege Die Autobahn GmbH des Bundes
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Bauingenieur:in Maßnahmenentwicklung Netze (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Verkehrsbeeinflussungsanlagen Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur (w/m/d) Telematik-Infrastruktur Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
Residenzstadt Celle-Firmenlogo
Abteilungsleitung (d/m/w) für die Stadtplanung im Fachdienst Bauordnung Residenzstadt Celle
Stadt Nordenham-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen (Tiefbau, Siedlungswasserwirtschaft, Wasserwirtschaft, Wasserbau) oder Umweltingenieurwesen oder staatlich geprüften Techniker (m/w/d) der Siedlungswasserwirtschaft Stadt Nordenham
Nordenham Zum Job 
  • Digitalisierung komplexer Produktionsprozesse
  • Einsatz von Wasserstoff zum Betrieb ganzer Produktionsanlagen
  • Software zur Erfassung und Reduzierung des CO2-Fußabdrucks

Das waren nur drei der zahlreichen Themen rund um eine smarte, energieeffiziente und nachhaltige Industrie. Die Hannover Messe 2023 wird zeigen, welchen Unterschied die ausstellenden Unternehmen machen können, welche Veränderungen sie vorantreiben und welche Innovationen sie entwickeln.

Auf der Weltleitmesse der Industrie in Hannover wird es wieder zahlreiche aktuelle Trends zu entdecken geben. Erfahren Sie, welche neuen Entwicklungen es rund um Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz derzeit gibt. Informieren Sie sich darüber, wie sich ein intelligentes Energiemanagement installieren lässt und somit die Voraussetzungen für den Einstieg in eine CO2-neutrale Produktion geschaffen werden. Gleichzeitig bietet die Messe Orientierung in Zeiten von Klimawandel, Energiekrisen und Lieferkettenproblemen.

„Wir werden auf der kommenden Hannover Messe erleben, mit welchen neuen Produkten und substanziellen Innovationen unsere Aussteller den multiplen Krisen begegnen. Im April präsentieren sie ganz konkrete Lösungen für mehr Effizienz, um dem Klimawandel zu begegnen und schon in absehbarer Zeit eine CO2-neutrale Produktion zu ermöglichen. Dabei spielen Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Wasserstoff eine herausragende Rolle“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG.

Auf der Messe wird es aber nicht nur um die Zukunftsthemen wie Wasserstoff gehen, vielmehr sind alle relevanten Industriethemen auf der Messe erlebbar. Sei es an den Messeständen, in den Foren oder im Dialog mit den Experten und Expertinnen aus aller Welt. Das ganze Spektrum der produzierenden Industrie wird dort vertreten sein – von der Antriebs- und Fluidtechnik bis zur IT-Sicherheit, von der Robotik bis zum Industrial Internet.

Indonesien ist Partnerland der Hannover Messe 2023

Es hat bereits Tradition, dass die Hannover Messe ein Partnerland hat, frühere Partnerländer waren zum Beispiel Polen, USA, Niederlande, Frankreich, Italien oder voriges Jahr Portugal. Im Jahr 2023 wird es Indonesien sein. Der indonesische Staatspräsident Joko Widodo hat bereits seine persönliche Teilnahme zugesagt und wird auf der Eröffnungsfeier am 16. April sprechen. Gemeinsam mit Bundeskanzler Olaf Scholz wird er zudem am traditionellen Kanzlerrundgang am Messemontag teilnehmen.

Indonesien hat gerade auf Bali zusammen mit führenden Vertretern und Vertreterinnen der International Partners Group eine Partnerschaft für eine gerechte Energiewende auf den Weg gebracht. In der IPG engagieren sich neben Deutschland auch die USA, Japan, Dänemark, die Europäische Union, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada und Norwegen. Das Land wird mithilfe dieser Partnerschaft einen Investitionsplan erstellen, um seine ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen. Die Hannover Messe 2023 soll dazu genutzt werden, mehr Geschäftsleute aus dem Ausland auf sich aufmerksam zu machen. Mehr als 150 indonesische Unternehmen werden sich auf der Messe präsentieren.

Das Land Indonesien hat jede Menge zu bieten, es ist nicht nur sehr bevölkerungsreich (Platz 4 auf der Welt), sondern zudem reich an Rohstoffen. Und Rohstoffe sind das, was für die digitale Transformation in großen Umfang benötigt werden. Das gilt insbesondere für Metalle, aber auch für Minerale. In Indonesien ist daher jede Menge Potenzial vorhanden, die Abhängigkeit von China in vielen Bereichen zu reduzieren.

Ein Beitrag von:

  • Dominik Hochwarth

    Redakteur beim VDI Verlag. Nach dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Redakteur, es folgten ein Volontariat und jeweils 10 Jahre als Webtexter für eine Internetagentur und einen Onlineshop. Seit September 2022 schreibt er für ingenieur.de.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.