Hannover Messe 2023 14.04.2023, 11:05 Uhr

Bosch präsentiert 7 Lösungen für Industrie-Herausforderungen

Ressourcenknappheit, der demografische Wandel, Arbeitskräftemangel und der Druck, ökologische Standards zu erfüllen, stellen bedeutende Hürden für die deutsche Industrie dar. Doch wie können diese bewältigt werden? Die Hannover Messe bietet hierzu eine wichtige Plattform. Wie Bosch die Herausforderungen der Industrie angeht, zeigen wir anhand von sieben Lösungsansätzen des Unternehmens.

Bosch Industrietechnik

Bosch präsentiert auf der Hannover Messe zahlreiche Lösungen für die Industrie der Zukunft.

Foto: Bosch

Die deutsche Industrie steht vor großen Herausforderungen, doch es gibt auch Lösungen. Insbesondere die Automatisierung und Industrie 4.0-Lösungen, die Verschmelzung von Elektrik und Hydraulik sowie die steigende Nachfrage nach GreenTech für die ökologische Transformation bieten ein enormes Wachstumspotenzial. Aus diesem Grund stellt Bosch auf der Hannover Messe eine Vielzahl neuer Produkte und Lösungen vor, die diesen Anforderungen gerecht werden (Halle 6, Stand D26 und Halle 13, Stand C16). Die Bosch-Experten vor Ort werden außerdem in Podiumsdiskussionen und Vorträgen ihre Schwerpunkte vertiefen.

Lösung #1: Automatisiertes Batterierecycling

Die steigende Anzahl von Elektrofahrzeugen auf unseren Straßen hat einen wachsenden Bedarf an Batterien und Recycling der darin enthaltenen Rohstoffe wie Lithium, Kobalt oder Nickel zur Folge. Hier hat Bosch eine wichtige Rolle übernommen und spezielle Maschinen und Software entwickelt, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München-Firmenlogo
Underwriter Downstream / Energy (m/f/d)* Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München
München Zum Job 
Deutsche Infineum GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Engineering Leader (m/f/d) Deutsche Infineum GmbH & Co. KG
Stuttgart Netze GmbH-Firmenlogo
(Junior) Ingenieur Arbeitssteuerung und Qualitätsmanagement (w/m/d) Stuttgart Netze GmbH
Stuttgart Zum Job 
Stuttgart Netze GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Baukoordination und Qualitätssicherung (w/m/d) Stuttgart Netze GmbH
Stuttgart Zum Job 
Stadt Ochtrup-Firmenlogo
Bauingenieur/in / Bautechniker/in (m/w/d) im Bereich Straßenbau Stadt Ochtrup
Ochtrup Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieurin oder Ingenieur im Straßenbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Wolfenbüttel, Braunschweig Zum Job 
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Genehmigungsplaner*in Stadtbahnanlagen Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Technische*r Betriebsführer*in für Wind / Photovoltaik / Batteriespeicher (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Montanuniversität Leoben-Firmenlogo
Universitätsprofessur (m/w/d) für das Fachgebiet Verarbeitung von Verbundwerkstoffen und Design für Recycling Montanuniversität Leoben
Leoben (Österreich) Zum Job 
Advanced Nuclear Fuels GmbH-Firmenlogo
Beauftragter (m/w/d) für Energiemanagement, Gefahrgut und Abfallwirtschaft Advanced Nuclear Fuels GmbH
Karlstein Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamm, Münster Zum Job 
Hamburg Wasser-Firmenlogo
(Bau-)Ingenieur als Vergabesachbearbeiter (m/w/d) Bauleistungen Hamburg Wasser
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Bauwerksmanagement Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamm, Münster Zum Job 
Cummins Deutschland GmbH-Firmenlogo
Functional Safety Engineer (m/f/d) Cummins Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
Cummins Deutschland GmbH-Firmenlogo
Base Software Engineer (m/f/d) Cummins Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur als Abteilungsleiter (w/m/d) Bauwerks- und Erhaltungsmanagement Die Autobahn GmbH des Bundes
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern-Firmenlogo
Bauingenieur für Straßenplanung und Straßenentwurf (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern
Regensburg Zum Job 
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Ingenieur/in (m/w/d) der Fachrichtung Bau- oder Umweltingenieurwesen im Bereich Radschnellwege Staatliches Bauamt Freising
Freising, München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Architektin / Architekt oder Bauingenieurin / Bauingenieur als Referentin / Referent im Fachgebiet Große Baumaßnahmen (w/m/d) in der Sparte Facility Management Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Zu den innovativen Lösungen von Bosch zählen vollautomatisierte Anlagen zur Entladung und Demontage von Batterien. Innerhalb von nur wenigen Minuten können Batteriemodule prozesssicher chemisch inaktiviert werden, was eine sichere Weiterverarbeitung ermöglicht. Die erste vollautomatisierte Anlage Europas wird derzeit am Standort der Battery Lifecycle Company in Magdeburg aufgebaut und verwendet dabei die Technologie von Bosch.

Lösung #2: Elektrifizierte Arbeitsmaschinen

Bosch Rexroth präsentiert mit seinem eLION-Portfolio Lösungen für die Elektrifizierung mobiler Arbeitsmaschinen wie Bagger, Radlader oder Traktoren. Das Unternehmen bietet mit über 80 Motorenvarianten, gestaffelt nach Leistung und Größe, das breiteste Angebot der Branche und trägt damit dazu bei, CO2-Emissionen auf Baustellen, im Bergbau oder in Häfen zu reduzieren.

Die Motoren von Bosch Rexroth decken einen Nennleistungsbereich von 20 bis 200 kW ab, mit einer Spitzenleistung von bis zu 400 kW. Internationale Kunden wie Sennebogen und Kalmar Cargotec setzen bereits auf die neuen Bosch-Antriebe, um die Elektrifizierung mobiler Arbeitsmaschinen voranzutreiben und damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Lösung #3: Stationäre Brennstoffzellen

Bosch ist das erste Unternehmen in Europa, das sich der Industrialisierung und Massenfertigung von Festoxid-Brennstoffzellensystemen widmet. Auf der Messe stellt Bosch seine neuen stationären Brennstoffzellen vor, die einen beeindruckenden Gesamtwirkungsgrad von mehr als 85 Prozent erzielen.

Die Brennstoffzellen von Bosch sind ideal für die dezentrale Stromproduktion in Gebäuden, Fabriken, im Gewerbe und Handel sowie in Rechenzentren geeignet. Derzeit werden die Energiewandler in rund 60 Pilotanlagen getestet, um ihre Leistung und Zuverlässigkeit zu prüfen. Das Unternehmen will im Jahr 2025 mit der Serienfertigung stationärer Brennstoffzellen beginnen.

Lösung #4: Vernetzte Hydraulik

Bosch Rexroth hat mit seiner innovativen H4U-Plattform eine neue Ära in der hydraulischen Regelungstechnik eingeläutet. Bislang war die Technik an Hardware gebunden, doch mit der neuen Plattform können Hydraulikfunktionen in Software abgebildet werden und sind damit hardware-unabhängig.

Maschinenbauer können die Funktionen einfach in bestehende Automatisierungsarchitekturen integrieren und beispielsweise den Druck- und Volumenstrom per App hydraulisch regeln. Dadurch steigert Bosch Rexroth nicht nur die Produktivität, sondern auch die Energieeffizienz und verringert den CO2-Ausstoß von Anlagen.

Lösung #5: Taktile Alleskönner

Bosch Rexroth stellt mit dem Smart Flex Effector ein bahnbrechendes Modul vor, das die Präzision eines Roboters mit der Feinfühligkeit einer Hand kombiniert. Das Modul erkennt dank hochauflösender Positionssensoren Lageabweichungen zwischen Werkzeug und Werkstück und leitet umgehend Korrekturbewegungen ein.

Der Smart Flex Effector eignet sich ideal für Handlings- oder Fügeprozesse mit engen Toleranzen, beispielsweise beim Einlegen von Glasplatten in Kühlschränke oder von Leiterplatten in Motorsteuergeräte. Mit diesem innovativen Modul erhöht Bosch Rexroth die Präzision und Effizienz von industriellen Prozessen und trägt damit zu einer höheren Produktqualität bei. Der Smart Flex Effector wurde für den diesjährigen Hermes Award der Hannover Messe nominiert – dem weltweit bedeutendsten Industriepreis.

Lösung #6: Leichtbau-Cobots

Bosch Rexroth präsentiert am Stand die leistungsstarken und zuverlässigen Leichtbauroboter von Kassow Robots. Die Cobots sind in der industriellen Fertigung äußerst vielseitig einsetzbar und verfügen über eine hohe Traglast und Reichweite. Besonders beeindruckend ist ihre Fähigkeit, auf engstem Raum zu arbeiten und dank sieben Achsen wie ein Arm ums Eck zu greifen – eine bis dato einzigartige Flexibilität am Markt.

Im Jahr 2022 hat Bosch Rexroth die Mehrheitsbeteiligung an Kassow Robots ApS mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark, übernommen. Diese strategische Partnerschaft ermöglicht es Bosch Rexroth, seine Kompetenzen im Bereich der Automatisierungstechnik weiter auszubauen und Kunden eine noch breitere Palette an innovativen Robotik-Lösungen anzubieten.

Lösung #7: Baukasten für die Automatisierung

Bosch Rexroth präsentiert mit ctrlX AUTOMATION eine offene Plattform, die aus Hardware, Software und Apps besteht und alle Bausteine für komplette Automatisierungslösungen bereitstellt. Diese innovative Plattform reduziert den Komponenten- und Engineering-Aufwand um beeindruckende 30 bis 50 Prozent und bietet somit eine kosteneffiziente Lösung für Unternehmen.

Mit dem Partnernetzwerk können Nutzer Apps und Dienstleistungen selbst entwickeln und anderen Nutzern im Ökosystem ctrlX World anbieten. Dadurch eröffnet sich ein neues Niveau an Flexibilität und Personalisierung, das Unternehmen dabei unterstützt, sich an sich schnell ändernde Marktbedingungen anzupassen. Drei Jahre nach der Markteinführung setzen bereits über 600 Kunden auf ctrlX AUTOMATION und profitieren von den zahlreichen Vorteilen, die diese Plattform bietet.

Wegweisende Technologien für Industrie 4.0?

Bosch präsentiert auf der Hannover Messe 2023 eine Vielzahl von innovativen Technologien und Lösungen, die dazu beitragen können, die Herausforderungen in der Industrie und der Gesellschaft zu meistern. Von der Elektrifizierung mobiler Arbeitsmaschinen über die Brennstoffzellen-Technologie bis hin zu neuen Entwicklungen im Bereich der Robotik und Automatisierung.

Mit Produkten wie dem Smart Flex Effector oder der H4U-Plattform geht Bosch Rexroth neue Wege in der industriellen Automatisierung und bietet seinen Kunden innovative Lösungen, um ihre Produktionsprozesse zu optimieren und effizienter zu gestalten. Die Übernahme von Kassow Robots und die Entwicklung von ctrlX AUTOMATION unterstreichen das Engagement von Bosch für die zukunftsfähige Gestaltung der Industrie.

Ein Beitrag von:

  • Dominik Hochwarth

    Redakteur beim VDI Verlag. Nach dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Redakteur, es folgten ein Volontariat und jeweils 10 Jahre als Webtexter für eine Internetagentur und einen Onlineshop. Seit September 2022 schreibt er für ingenieur.de.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.