Umfrage zur aktuellen Relevanz 12.11.2020, 16:34 Uhr

Manipulation von Schutzeinrichtungen

Werden Schutzeinrichtungen manipuliert, kann dies tödliche Folgen für Mitarbeiter haben. Wird das Thema Manipulation von Schutzeinrichtungen ausreichend berücksichtigt? Eine Umfrage soll aufklären.

Manipulierte Schutzeinrichtungen können für Menschen, die an Maschinen arbeiten, gefährlich werden.  Quelle: IFA

Manipulierte Schutzeinrichtungen können für Menschen, die an Maschinen arbeiten, gefährlich werden.  

Foto: IFA

Demontierte Maschinenverkleidungen und Schutzzäune, überbrückte Schutztürschalter: Manipulierte Schutzeinrichtungen sind in vielen Betrieben gefährlicher Alltag und sorgen immer wieder für schwere, oft tödliche Unfälle. Werden die vom Hersteller vorgesehenen Schutzeinrichtungen manipuliert, also vorübergehend oder dauerhaft außer Kraft gesetzt, geht es zwar häufig darum, das Arbeiten an der Maschine zu erleichtern oder auf Störungen besser zu reagieren. Doch die Folgen solcher „Verbesserungen“ sind häufig fatal.

Ihre Meinung ist gefragt!

Zur Einschätzung der aktuellen Relevanz des Themas möchten wir Sie bitten, an einer Umfrage teilzunehmen: Wie schätzen Sie das derzeitige Manipulationsgeschehen an Maschinen und Anlagen ein? Wird das Thema bei der Personalführung ausreichend berücksichtigt? Was würde Ihrer Meinung nach zu einer Eindämmung des Manipulationsgeschehens beitragen? Den Umfragebogen finden Sie online unter dem nachfolgenden Link. Die Bearbeitungsdauer beträgt etwa fünf Minuten. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns vorab!

Von Stefan Otto, DGUV

Top Stellenangebote

Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg Professuren für Elektrotechnik Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme Regensburg
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d) Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
Hochschule Flensburg-Firmenlogo
Hochschule Flensburg Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w) Flensburg
Technische Universität Darmstadt-Firmenlogo
Technische Universität Darmstadt Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik Frankfurt am Main
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen Professur (W2) mit dem Fachgebiet Life Cycle Assessment und Circular Economy Friedberg
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern W2-Professur - Verfahrenstechnik und Apparatebau Kaiserslautern
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für Mechatronik Osnabrück
Zur Jobbörse