Predictive Maintenance 24.05.2022, 07:39 Uhr

Modernes Datenmanagement mit dem Ultimate Control Tower

„Energize your data. Evolve your business” ist das Motto von InterSystems auf der diesjährigen Hannover Messe. InterSystems präsentiert mit Blick auf die Industrie 4.0 seine Fähigkeiten in Sachen Interoperabilität, Datenmanagement, Künstlicher Intelligenz (KI) sowie maschinellem Lernen (ML).

Besucher der Hannover Messe können Predictive Maintenance aktiv erfahren. Foto: Intersystems

Besucher der Hannover Messe können Predictive Maintenance aktiv erfahren.

Foto: Intersystems

 

In zahlreichen Vorträgen präsentieren InterSystems, die Partner Agimero, Ebcont, Exor Pro und Point-Erp4 sowie das Sächsische Textilforschungsinstitut Ideen, Lösungen und Technologien für erfolgreiche Industrie 4.0-Projekte. Das Highlight von InterSystems ist der Ultimate Control Tower. Er zeigt, wie mithilfe der Datenplattform InterSystems IRIS alle Unternehmensdaten – von der Produktion über Logistik bis hin zum Aftermarket – übergreifend zusammengeführt und für optimierte Prozesse und Entscheidungen genutzt werden können. „Mit InterSystems IRIS schaffen es Unternehmen, schnell und kosteneffizient Projekte im Bereich der Industrie 4.0 umzusetzen. Genau das zeigen wir auf der kommenden Hannover Messe mit unserem Ultimate Control Tower und wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein, sich vor Ort davon zu überzeugen“, erklärt Jochen Boldt, Sales Director Data Platform bei InterSystems.

Wie funktioniert moderne Fertigung interaktiv?

Das können Besucher auf der Hannover Messe bei Intersystems erfahren. Innovation, Inspiration und Interaktion – das verdeutlicht die Firma mit der Leistungsfähigkeit seiner Industrial Internet of Things (IIoT)-optimierten Datenplattform InterSystems IRIS mithilfe einer praxisnahen Demo unter dem Titel Ultimate Control Tower, welche die unternehmensübergreifende Überwachung und Steuerung der gesamten Produktions- und Logistikkette eines Fertigungsbetriebs demonstriert. Vertiefende Einblicke erhalten die Messebesucher in zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen von und mit InterSystems-Experten und Partnerunternehmen.

Zukunft der Fertigung – probieren Sie es aus!

Derweil bietet ein interaktives Exponat den Besuchern die Möglichkeit, die Vorteile einer vollständig digitalisierten Produktion anhand unterschiedlicher Anwendungsfälle spielerisch zu erkunden. Dazu zählt unter anderem Predictive Maintenance, also die vorausschauende Wartung. Bei dem Anwendungsfall kommen in der Zentrale eines Unternehmens die Fertigungsdaten aus allen Standorten zusammen. Eine Maschine zeigt automatisch einen drohenden Ausfall aufgrund von Verschleiß an. Alle weiteren Prozesse, wie zum Beispiel die Bestellung eines Ersatzteils, kann der Besucher selbst überwachen und steuern. Die Grundlage für alle Anwendungsfälle bildet die Datenplattform InterSystems IRIS, die für das IIoT optimiert ist.

Industrie 4.0 erfolgreich umsetzen

Der Ultimate Control Tower basiert auf einer mit InterSystems IRIS realisierten Smart Data Fabric, über die sich alle Daten eines Fertigungsbetriebs für ihre Analyse zusammenführen lassen. So erhalten Unternehmen in Echtzeit einen 360-Grad-Blick auf ihre relevanten Daten. Hinzu kommen integrierte Funktionen zur Unterstützung von Entscheidungen, die Daten in Informationen umwandeln und damit weitere Maßnahmen ermöglichen. Da sich vorhandene Datenquellen einfach integrieren lassen und die Modellierung von Geschäftsprozessen dank eines grafischen Editors schnell gelingt, steht einem Fertigungsbetrieb rasch eine individuelle Lösung zur Verfügung. Das Besondere: Der Ansatz erfordert keinen Austausch der vorhandenen IT-Infrastruktur, sondern ergänzt diese sinnvoll. Außerdem überzeugt InterSystems IRIS durch hohe Flexibilität. Unternehmen können die Datenplattform genau an ihre aktuelle Situation anpassen und später wächst sie mit den steigenden Anforderungen.

Interessierte Fachbesucher können InterSystems auf der Hannover Messe besuchen. Kostenlose Tickets können über die Registrierungsseite angefordert werden. (hi)

Stand C36 in Halle 5 b

 

 

 

 

 

Top Stellenangebote

Hochschule Hannover-Firmenlogo
Hochschule Hannover Professuren Hannover
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern Professur für Werkstoff- und Fertigungstechnik (W2) Kaiserslautern
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung-Firmenlogo
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Referent/in (m/w/d) für IT-Services Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung-Firmenlogo
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Projektleitung für PV- und Beleuchtungsoffensive (m/w/d) Bremerhaven
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung-Firmenlogo
Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Projektleitung "Bluehouse und Bauunterhalt" Helgoland (m/w/d) Helgoland
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Forschungsprofessur für Materialforschung mittels Focused-IonBeam-Rasterelektronenmikroskop (FIB-REM) (m/w/d) München
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (Ingenieurin / Ingenieur Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik, Klimatechnik, Versorgungstechnik, Anlagenbetriebstechnik oder Technische Gebäudeausrüstung) (w/m/d) Magdeburg
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Diehl Aerospace GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) - Testsysteme Hardware Frankfurt am Main
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Diehl Aerospace GmbH Entwicklungsingenieur (w/m/d) Avionik (System) Überlingen
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Diehl Aerospace GmbH Technischer Projektleiter Verifikation (m/w/d) Nürnberg
Zur Jobbörse