Industriebau 11.07.2022, 15:29 Uhr

Holzbaupreis für Halle mit weltgrößtem Dachtragwerk

Als „zeitgemäße Industriearchitektur: ressourceneffizient, nachhaltig und schön“, würdigte die Jury den Neubau einer komplett in Holzbauweise gefertigten Produktionshalle.

Einzigartiges Gebäude mit gigantischen Dimensionen. Die Produktionshalle der SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH mit dem weltgrößten Dachtragwerk aus Buchen-Furnierschichtholz. Foto: Marc Lins

Einzigartiges Gebäude mit gigantischen Dimensionen. Die Produktionshalle der SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH mit dem weltgrößten Dachtragwerk aus Buchen-Furnierschichtholz.

Foto: Marc Lins

„Ein leuchtendes Beispiel für zeitgemäße Industriearchitektur: ressourceneffizient, nachhaltig und schön“. So würdigte die Jury des „Holzbaupreis BW 2022“ den Neubau der Fertigungshalle der SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbH, der von Schlosser Holzbau komplett in Holzbauweise gefertigt wurde. Vorige Woche fand die feierliche Preisverleihung der Preisträger statt. Die Projekte der drei Gewinner stachen nach Angaben des Veranstalters heraus und setzten sich durch gegen 111 eingereichte Bauprojekte und 14 Nominierungen.

Flexibilität für die Produktion dank großer Spannweiten

Der Neubau der Fertigungshalle für das Industrieunternehmen in Waldenburg veranschaulicht die Leistungsfähigkeit, das ästhetische Potenzial sowie die Innovationskraft des modernen Holzbaus. Um die erforderliche Flexibilität der Produktionsabläufe zu gewährleisten, wurde die Anzahl der Stützen, der 114 m x 96,5 Meter messenden und 12 Meter hohen Halle auf das Notwendige reduziert. Möglich macht dies das weltgrößte Dachtragwerk aus Buchen-Furnierschichtholz mit Spannweiten von 40 und 42 Meter. 

Um die Flexibilität der Produktionsabläufe zu gewährleisten, wurde die Anzahl der Stützen der Halle gering gehalten.

Foto: Marc Lins

„Diese Auszeichnung ist ein Beweis dafür, dass der Holzbau auch außergewöhnliche Gebäude braucht, um mit seiner Vielfalt und seinen Möglichkeiten aufzufallen“, freut sich Marlen Schlosser, Geschäftsführerin der Schlosser Holzbau GmbH, mit dem gesamten Bauteam über den Preis.

Die Realisierung dieses Bauwerks war 2019 und sei weiterhin eines der Leuchtturmprojekte in der Unternehmensgeschichte, heißt es auf der Website des Unternehmens. „Weil kein Holzingenieurbauunternehmen zuvor jemals eine Halle mit diesen gewaltigen Ausmaßen in BauBuche realisiert habe und weil es zeige, dass Laubholz für alle konstruktiven Fragestellungen eine sehr gute Lösung sein kann.

Fünfschiffige Halle

Die nun preisgekrönte Halle ist fünfschiffig angelegt und wird von einem kammartig konstruierten Dach überspannt. Das Tragwerk nutzt Fachwerke mit hochbelastbaren Anschlussknoten, die als zimmermannsmäßige Verbindungen konzipiert, aber dem Material entsprechend optimiert worden seien.

Erstmals fand der neuartige Werkstoff BauBuche in diesen Dimensionen seine Verwendung: 420 der insgesamt knapp 1700 Kubikmeter an verarbeitetem Holz sind BauBuche. Vorrangig wird dieses Holz für die Zwei-Feldträger in Fachwerkausführung eingesetzt. Besonders hervorzuheben sei dabei die enorme Stabilität und Tragfähigkeit des Baustoffes. Auf eine Spannweite von bis zu 82 Metern wird lediglich eine Mittelstütze verwendet. Mit dem Einsatz des Hartholzes sei die benötigte Menge an Holz zudem auf „ein ressourcenschonendes Minimum“ reduziert worden.

Preisverleihung im Naturtheater in Reutlingen am 5. Juli 2022: Einer von drei Preisen ging an das Team SWG/Schlosser Holzbau/HK Architekten.

Foto: Felix Kästle

Holzbaupreis BW

Der „Holzbaupreis BW 2022“ wird unter dem Dach der Holzbau-Offensive Baden-Württemberg und der Schirmherrschaft des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg ausgelobt. Ausgezeichnet werden herausragende Bauten, Gebäudekonzepte und zukunftsweisende Innovationen aus Baden-Württemberg, die sich intensiv mit Holz als dem nachhaltigen Baustoff unserer Zeit auseinandersetzen. Der Preis richtet sich an Bauherrinnen und Bauherren, Planende und Ausführende gleichermaßen und würdigt die Gesamtleistung auf dem Weg zu beispielhaften Holzbauprojekten.

Der Holzbaupreis BW im Jahr 2022: 111 Einreichungen, 14 Nominierungen und 3 Preise.

Foto: Felix Kästle

Empfehlung der Redaktion – das könnte Sie auch interessieren:

  1. Demontierbarer Pavillon: Schwebe-Ausguck bringt Holzingenieurbau ans Limit
  2. Höchstes Holzhochhaus in Deutschland: Leistung des Holzbaus gefeiert
  3. Weitere Beiträge aus dem Special Holzbau
  4. Nichts mehr verpassen: Hier geht‘s zur Newsletter-Anmeldung
Von Schlosser Holzbau / Karlhorst Klotz

Top Stellenangebote

Uniper SE-Firmenlogo
Uniper SE Projektleiter Bau (w/m/d) Landshut
BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung-Firmenlogo
BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung TGA-Ingenieur*in als technische*r Leiter*in (m/w/d) Berlin-Steglitz
Duale Hochschule Baden-Württemberg-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Professur für Bauingenieurwesen und Holztechnik (w/m/d) Mosbach
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW-Firmenlogo
Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW Ingenieurin / Ingenieur (Tiefbau) (w/m/d) als Projektteammitglied Duisburg
AUGUST STORCK KG-Firmenlogo
AUGUST STORCK KG SPS-Programmierer (m/w/d) Ohrdruf
AUGUST STORCK KG-Firmenlogo
AUGUST STORCK KG Teamleiter (m/w/d) Technik Ohrdruf
Shell-Firmenlogo
Shell Engineer Industrial Applications (m/f/d) Hamburg
Westfälische Hochschule-Firmenlogo
Westfälische Hochschule Professur Konstruktionslehre (W2) Gelsenkirchen
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes-Firmenlogo
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes W2-Professur für Automatisierung und Robotik Saarbrücken
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes-Firmenlogo
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes W2-Professur für Mechatronische Konstruktionen Saarbrücken
Zur Jobbörse