Amerikanische VW-Modelle
Einigung mit US-Behörden Dieselgate: Hier lesen Sie den VW-Skandal im Ticker

Volkswagen hat sich mit den US-Behörden darauf geeinigt, wie die VW-Kunden in den USA wegen des Dieselskandals entschädigt werden. Demnach bietet VW den Rückkauf der Fahrzeuge an und eine Entschädigung von 5000 $.

mehr >

Mitsubishi-Modelle vor der Unternehmenszentrale in Tokio
Auch Nissan betroffen Auch Mitsubishi hat Abgaswerte seiner Autos manipuliert

Der VW-Konzern ist doch nicht der einzige Autobauer, der Abgaswerte seiner Fahrzeuge manipuliert hat. Jetzt räumt auch der japanische Hersteller Mitsubishi Fehlverhalten ein. Betroffen sind über 600.000 Modelle von Mitsubishi und der Renault-Tochter Nissan.

mehr >

VR-Projekt von Ikea
Pilotprojekt mit App Virtuell durchs Möbelhaus: So will Ikea künftig Küchen und Co. verkaufen

In einem Pilotprojekt bietet Ikea eine App, mit der die Kunden virtuell das Angebot des Möbelhauses erkunden können. Den Anfang macht eine Küche, in der man sich, ausgestattet mit einem Headset, frei bewegen, Schubladen öffnen und verschiedene Materialien auswählen kann. 

mehr >

Die Tower Bridge in London
Frankfurt London überholt New York als größtes Finanzzentrum der Welt

2015 hat London die Position als größter Finanzmarkt der Welt zurückerobert. New York, im Vorjahr auf Rang 1, musste sich wieder mit dem zweiten Platz begnügen. Auf den nächsten drei Rängen folgen wie im Vorjahr Hongkong, Singapur und Tokio. Und Frankfurt?

mehr >

Die Seite Panama Papers der Süddeutschen Zeitung
Panama Papers Datenleck offenbart, wie Politiker und Sportler Milliarden versteckt haben

Über mehr als 200.000 Briefkastenfirmen in Steueroasen haben Staatsoberhäupter, Politiker, Sportler, Prominente und Reiche Milliardenbeträge verschoben. Darunter sind Freunde des russischen Präsidenten Wladimir Putin, der isländische Premier Sigmundur David Gunnlaugsson, Argentiniens Regierungschef Mauricio Macri und Fußballstar Lionel Messi.

mehr >

Beliebteste Artikel

Steve Wozniak (l.) und Steve Jobs
Start in der Garage Wertvollste Firma der Welt: Apple feiert 40. Geburtstag

iMac, iPhone und OS X sind in Feierlaune: Denn Apple wird am 1. April 40 Jahre alt. Grund genug, auf Höhen und Tiefen des wertvollsten Unternehmens der Welt zurückzublicken, mit dem 1976 die Ära der Personal Computer begann. 

mehr >

Karosserie eines VW Touareg in der Lackiererei
Strafanzeige in Südkorea Rückrufe ohne Ende: Touareg, Cayenne und Passat ab in die Werkstatt

Neben den elf Millionen Fahrern manipulierter Diesel-VW müssen nun auch die Fahrer von 800.000 VW Touareg und Porsche Cayenne wegen Pedalproblemen in die Werkstätten. Unterdessen kommt der Rückruf der Dieselmodelle nicht voran: Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat immer noch keine Freigabe erteilt.

mehr >

Diagnose-PC überprüft einen VW Passat
Ex-Mitarbeiter klagt Abgasskandal: VW hat angeblich Beweismittel vernichtet

VW soll in den USA Beweismittel vernichtet haben, nachdem die US-Umweltbehörde EPA die Manipulationen am 18. September 2015 bekannt gemacht hat. Das behauptet ein Ex-Mitarbeiter, der jetzt gegen seine Entlassung klagt. Die US-Behörden hatten VW ausdrücklich aufgefordert, Löschungen zu unterlassen.

mehr >

Der frühere US-Chef von VW, Michael Horn, mit einen VW Golf
3000 Stellen weg? Noch bei Sinnen? VW spielte trotz Ermittlungen Schummel-Update auf

Man mag es nicht glauben: Während die US-Behörden schon gegen VW ermittelten, haben die VW-Ingenieure ihre Schummelsoftware in den USA upgedatet und damit noch besser gemacht. VW will zu entsprechenden Medienberichten nichts sagen. Zugleich droht in Folge des Skandals der Abbau von 3000 Stellen in der Verwaltung.

mehr >

VW-Manager Michael Horn schwört 2015 vor dem US-Kongress
RÄTSELN UM MOTIVE Warum tritt US-Chef Horn von VW ausgerechnet jetzt zurück?

Vor sechs Monaten, als der Abgasskandal in den USA bekannt wurde, hat jeder mit dem Rücktritt von US-Chef Michael Horn gerechnet. Stattdessen ging gleich der Konzernchef Martin Winterkorn. Nun ist Horn plötzlich weg – aber warum?

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  275