Sehr geehrte Autorin,
Sehr geehrter Autor,

vielen Dank, dass Sie einen Beitrag in der wt Werkstattstechnik veröffentlichen möchten. Im Folgenden und im Autor*innenmerkblatt finden Sie einige Hinweise zum Erstellen von Manuskripten und zum Ablauf der Bearbeitung. Bitte stimmen Sie sich für Veröffentlichungen vorher mit den Bearbeitenden beziehungsweise Koordinatoren der einzelnen Ausgaben ab (siehe Sachbearbeiter*in im Erscheinungsplan).

Bitte nutzen Sie für die Einreichung Ihres Beitrags das Muster für Autor*innen. Das verhindert erfahrungsgemäß lange Korrekturschleifen und damit unnötige Nacharbeit.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Beitrag einer wissenschaftlichen Begutachtung standhält, können Sie ihn anhand folgender Checkliste prüfen:

Checkliste für wissenschaftliche Fachaufsätze
1. Ist der Inhalt innerhalb des entsprechenden Fachgebietes nutzbar?
2. Geben Titel und Zusammenfassung den Inhalt des Artikels korrekt wieder?
3. Sind relevante Literaturquellen in ausreichendem Umfang (5 bis 15)
und formal korrekt dargelegt?
4. Ist die Problemstellung nachvollziehbar beschrieben?
5. Sind Lösungsansätze, Vorgehensweisen und Methoden verständlich erklärt
(Experimente, Berechnungen, Beispiele, andere Theorien, …)?
6. Sind Schlussfolgerungen und Ergebnisse prägnant dargestellt?
7. Sind die Abbildungen erforderlich, verständlich und konsistent mit dem Text?

Bitte senden Sie die Bilder als eigene Bilddateien.

Das Stichwortverzeichnis zeigt die Themengebiete der wt Werkstattstechnik online. Für unverlangt eingesandte – nicht abgesprochene – Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Senden Sie uns den kompletten Beitrag per E-Mail an abriesch@vdi-fachmedien.de .

Die wt Werkstattstechnik veröffentlicht im Rahmen eines nationalen Konsortiums der Technischen Informationsbibliothek (TIB) Beiträge Open Access. Autor*innen, die einer am Konsortium teilnehmenden Einrichtung zugehören, müssen für die Publikation ihrer Beiträge keine Publikationsgebühren (APCs) zahlen.

Die Teilnehmerliste findet sich hier.

Außerhalb des Konsortiums liegen die Kosten pro Beitrag bei € 1.800 (zzgl. gesetzl. MwSt.). Entsprechende Informationen und die Bedingungen erhalten Sie über die Redaktion, Alexandra Briesch, abriesch@vdi-fachmedien.de | Tel. +49 211 6103-335.

Peer-Review:
Unsere Beiträge durchlaufen ein qualifiziertes Peer-Review-Verfahren. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Beitrag einer wissenschaftlichen Begutachtung standhält, können Sie ihn anhand dieser Checkliste prüfen:

Weitere Informationen zum Review-Prozess finden Sie auch im Autor*innenmerkblatt

Creative Commons:
Alle Beiträge werden unter einer Creative Commonz Lizenz CC-BY-3.0 DE veröffentlicht.

Crossref:
Die VDI Fachmedien kooperieren mit Crossref, der größten mitgliederbasierten Registrierungsstelle für Digital Object Identifier (DOI). Mit Crossref sind Ihre Forschungsergebnisse einfach, dauerhaft und weltweit zitier-, verlink- und auffindbar.

Anschrift
VDI Fachmedien GmbH & Co. KG
wt Werkstattstechnik
Alexandra Briesch
VDI-Platz 1, D-40468 Düsseldorf
Tel. (0211) 6103-335, Fax (0211) 6103-148
E-Mail: abriesch@vdi-fachmedien.de

Anhang

Top 5