DVR gratuliert 07.10.2022, 06:50 Uhr

Siegfried Brockmann wird für seinen Einsatz für Verkehrssicherheit ausgezeichnet

Am 7. Oktober 2022 wird die Senator-Lothar-Danner-Medaille für Verkehrssicherheit und Präventionsarbeit des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e.V. in Bremerhaven verliehen.

Schlechte Sichtverhältnisse oder ein übermüdeter Fahrer können zu Unfällen führen - daher lieber langsam fahren und öfter Pausen machen. Foto: PantherMedia / OlafNaami

Schlechte Sichtverhältnisse oder ein übermüdeter Fahrer können zu Unfällen führen - daher lieber langsam fahren und öfter Pausen machen.

Foto: PantherMedia / OlafNaami

An diesem Freitag wird der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e. V. (BADS) den Vizepräsidenten des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e. V. (DVR), Siegfried Brockmann, mit der Senator-Lothar-Danner-Medaille auszeichnen. Die Medaille erhalten Personen, die sich für die Verkehrssicherheit und die Präventionsarbeit zu Alkohol, Drogen und Medikamenten einsetzen.

Geschätzter Akteur der Unfallprävention

„Die Ehrung von Deutschlands bekanntestem Unfallforscher mit der Senator-Lothar-Danner-Medaille ist mehr als verdient. Siegfried Brockmann ist eine gefragte Persönlichkeit, wenn es um die Verkehrssicherheit geht. Und das aus gutem Grund: Er kann zu fast jedem Thema der Verkehrssicherheit aus dem Stegreif sein Wissen beitragen und klar Position beziehen“, sagt DVR-Präsident Prof. Dr. Walter Eichendorf.

Siegfried Brockmann stellt die Verkehrssicherheitsarbeit mit den Forschungsprojekten der Unfallforschung der Versicherer (UDV) seit vielen Jahren auf ein solides Fundament und bringt seine Ergebnisse wirksam an die richtigen Empfänger. Mit seinem Engagement ist er zu einem wertvollen und geschätzten Akteur in der Unfallprävention geworden“, ergänzt DVR-Vizepräsident Prof. Kurt Bodewig. „Gemeinsam mit seinem Team ist Siegfried Brockmann eine gewichtige Stimme im DVR, die zur fachlichen Belastbarkeit der Positionen bedeutend beiträgt.“

Im Dienste der Unfallforschung

Siegfried Brockmann ist Leiter der Unfallforschung der Versicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Er ist gelernter Kraftfahrzeugmechaniker und studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er arbeitete in der Berliner Senatskanzlei und der Senatsverwaltung für Verkehr sowie im Verkehrsministerium des Landes Brandenburg. Im Jahr 1998 wechselte er in die Kommunikation des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Seit 2006 leitet er die UDV. Im Jahr 2017 wurde er für seine Verdienste für die Verkehrssicherheit mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

Dritte Ehrung des DVR durch BADS

Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr e. V. (BADS) hat das Ziel, den Alkohol- und Drogenkonsum im Straßenverkehr auf null zu reduzieren und bietet Materialien über die Gefährlichkeit des Alkohols und der Drogen im Straßenverkehr für Verkehrsteilnehmende an. Er führt auch Veranstaltungen für Verbänden und Berufsgruppen durch, z. B. mit Fahrsimulatoren, mit denen die Teilnehmenden die negativen Folgen von Alkohol auf das Seh- und Reaktionsvermögen erleben können. Seit 1975 wird jährlich die Senator-Lothar-Danner-Medaille verliehen. Dies ist die dritte Ehrung für ein Mitglied des DVR Präsidiums: Im Jahr 2013 erfolgte sie für Prof. Kurt Bodewig und im Jahr 2016 an Prof. Dr. Walter Eichendorf. Der BADS-Präsident Helmut Trentmann wird die heutige Verleihung im Klimahaus in Bremerhaven im Rahmen eines Festaktes an Siegfried Brockmann vornehmen.

Von www.dvr.de/ Annika Hilse