Baukongress 02.05.2022, 14:28 Uhr

Zukunft des Bauens: nachhaltig, automatisiert, digitalisiert

Der Baukongress bringt die brennenden Zukunftsthemen Nachhaltigkeit, Automatisierung und Digitalisierung für die Bau- und Immobilienwirtschaft zusammen.

Der erste Baukongress Anfang Juni 2022 soll einen einzigartigen Überblick zu den wichtigsten Zukunftsthemen für die Bau- und Immobilienwirtschaft und Einblicke in Trends, Innovationen sowie Problemstellungen und Lösungsansätze zu den Leitthemen Nachhaltigkeit, Automatisierung und Digitalisierung im Bauwesen geben – praxisnah und kompakt. Foto: Baukongress

Der erste Baukongress Anfang Juni 2022 soll einen einzigartigen Überblick zu den wichtigsten Zukunftsthemen für die Bau- und Immobilienwirtschaft und Einblicke in Trends, Innovationen sowie Problemstellungen und Lösungsansätze zu den Leitthemen Nachhaltigkeit, Automatisierung und Digitalisierung im Bauwesen geben – praxisnah und kompakt.

Foto: Baukongress

Zu den Leitthemen des Baukongress am 1. und 2. Juni 2022 in Aachen gehören höchst aktuelle Themen: Nachhaltigkeit, Automatisierung und Digitalisierung. Die Keynote dazu, die sich damit beschäftigt, wie dies im Bauwesen umgesetzt werden kann, übernimmt Jan-Hendrik Goldbeck, Geschäftsführender Gesellschafter der Goldbeck GmbH.

Spannend wird es sein zu sehen, ob er damit einen Kontrapunkt zu der Auftakt-Keynote „Die Digitalisierungsfalle“ setzt, die Dr. Andreas Brill hält, eigentlich ein Vordenker in Sachen Digitalisierung der Wirtschaft und Geschäftsführer der b4b GmbH, die Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation unterstützen will.

Neun Fachsessions

In einem weiteren hochkarätig besetzten Plenarvortrag referiert Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autobahn GmbH des Bundes, über „Beschleunigtes Bauen und Planen auf deutschen Autobahnen“ – ein Thema, das direkt anschließend in einer („Verfügbarkeit der Autobahnen“) der teilweise parallel ablaufenden Fachsessions vertieft werden kann, von denen es insgesamt neun gibt. Die weiteren Fachsessions beschäftigen sich mit folgenden Themen:

  • Klimapositives Bauen
  • Industrialisierung des Bauwesens
  • Mehrgeschossiger Holzbau
  • Smart Buildings & Spaces
  • Nachhaltige Digitalisierung in der Infrastruktur
  • Funktionale Gebäudehüllen
  • Digitaler Zwilling in der Bau- und Betriebsphase
  • Modularer Brückenbau

Außer den Plenarvorträgen finden beim Baukongress am 1. und 2. Juni 2022 in Aachen neun Fachsessions in drei parallelen Stitzungen statt.

Foto: Baukongress / VDI Fachmedien, K. Klotz

Innovationsmanagement für die Baubranche

Ein Schwerpunkt zum Ausklang des ersten Tages wird das Innovationsmanagement für die Baubranche sein, das dank des Vortrags „Wie Sie jetzt Ihr Innovations-Management aufstellen müssen, um die Zukunft des Bauens zu verwirklichen“ von Prof. Dr. Frank Piller, Institutsleiter des Instituts für Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) der RWTH Aachen, praxisnah zu werden verspricht. Es kann anschließend in einer Podiumsdiskussion mit Jens Günther (Vorstandsvorsitzender Sievert SE), Burkhard Schmidt (Vorstand Zech Gruppe), Daniel Strücker (Geschäftsführender Direktor/Chairman and CEO/Directeur Allemagne, Eiffage Infra-Bau SE) und dem Referenten diskutiert werden kann.

Nicht unterschlagen soll auch der Plenarvortrag von Thorsten Hahn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Holcim (Deutschland) GmbH, werden, der über „Baustoffe und Klimaschutz – Die Zukunft des Zement- und Betonbaus“ spricht. Und ein Höhepunkt könnte der Abschlussvortrag „Nachhaltigkeit zum Staunen“ werden, für den die Organisatoren Dipl.-Ing. Architekt BDA Hadi Teherani (Hadi Teherani Architects GmbH) gewinnen konnten.

Die Organisatoren der Veranstaltung

Apropos: Der Baukongress wird gemeinschaftlich organisiert durch den Aachen Building Experts e. V. (ABE), den Cluster Bauen des RWTH Aachen Campus, die Fachhochschule Aachen und die RWTH Aachen University. Diese vier Organisationen stellen auch den Lenkungskreis des Baukongresses, der die übergeordneten Leitthemen festlegt, die Plenumsvorträge auswählt sowie die Fachsessions und deren Expertenteams berät und koordiniert.

Der Lenkungskreis setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Sprecher des Cluster Bauen des RWTH Aachen Campus und Prodekan der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen sowie Sprecher der Herausgeber der Fachzeitschrift Bauingenieur
  • Prof. Dr.-Ing. Haldor Jochim, Dekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen der FH Aachen
  • Joachim Nesseler, ABE-Vorsitzender und Gesellschafter der Nesseler Gruppe
  • Prof. Dr.-Ing. Markus Oeser, Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und zuvor Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen

Mitinitiatoren sind Dr. Klaus Feuerborn, Geschäftsführer RWTH Aachen Campus GmbH und ABE-Geschäftsführer Goar T. Werner. Veranstaltet wird der Baukongress unter dem Dach der F.A.Z.-Konferenzen.

Medienpartnerschaft Bauingenieur/Baukongress

Der Baukongress bietet damit ein spannendes Konzept, um aktuelle Themen der Branche im Kreis von Entscheidern zu diskutieren, wie wir meinen. Daher freut sich die Fachzeitschrift Bauingenieur, den Baukongress als Medienpartner zu unterstützen.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://baukongress.de

Empfehlung der Redaktion – das könnte Sie auch interessieren:

  1. Aktuelle Beiträge aus dem Special Digitalisierung
  2. Aktuelle Beiträge aus der Branche
  3. Nichts mehr verpassen: Hier geht‘s zur Newsletter-Anmeldung
Von Dr. Karlhorst Klotz, Redaktion Bauingenieur

Top Stellenangebote

RHEINMETALL AG-Firmenlogo
RHEINMETALL AG Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d) deutschlandweit
Stadt Viernheim-Firmenlogo
Stadt Viernheim Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d) Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW-Firmenlogo
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Professor*in für Werkstoffwissenschaften Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) Werkzeugmaschinen Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH-Firmenlogo
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband-Firmenlogo
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG-Firmenlogo
Carl Zeiss AG Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d) Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten-Firmenlogo
Hochschule Ravensburg-Weingarten Professur (W2) elektrische Antriebstechnik Weingarten
Bayernwerk-Firmenlogo
Bayernwerk Mitarbeiter (m/w/d) Keine Angabe
Zur Jobbörse