Berechnung 01.02.2009, 00:00 Uhr

Bemessung der Kragplatten von Massivbrücken für die neuen europäischen Lastansätze

Fahrbahnplatten von Straßenbrücken werden im Allgemeinen vom Gesamtsystem eines Brückentragwerkes entkoppelt berechnet. Die Entkoppelung der Fahrbahn vom Haupttragsystem spart Zeit und reduziert den Aufwand bei der Tragwerksanalyse. In diesem Beitrag werden Berechnungsdiagramme zur Bestimmung der Schnittgrößen von Kragplatten von Massivbrücken für die neuen europäischen Lastansätze vorgestellt. Mit Einführung der Eurocodes in Österreich und dem Ablauf der Koexistenzperiode im Mai 2009 ist die Anwendung der europäischen Lastmodelle bei Straßenbrücken verpflichtend vorgeschrieben. Die bisher geltenden nationalen Normen dürfen dann nicht mehr verwendet werden. Mit den vorliegenden Diagrammen ist es möglich, auf einfache und zeitsparende Weise eine wirtschaftliche Bemessung der Kragarme von Fahrbahnplatten durchzuführen.

 

 

Foto: PantherMedia / dvoevnore

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Bauingenieur 2.2009, Seite 85–94

Von G. Strobl, J. Feix

o.Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Feix, Leiter des Arbeitsbereichs Massivbau und Brückenbau Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften der Leopold-Franzens Universität Innsbruck, Technikerstrasse 13a, A-6020 Innsbruck
Juergen.Feix@uibk.ac.at

Dipl.-Ing. Dr.techn. Georg Strobl, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften, Arbeitsbereich Massivbau und Brückenbau
Georg.Strobl@uibk.ac.at

Top Stellenangebote

CureVac Real Estate GmbH-Firmenlogo
CureVac Real Estate GmbH Betriebsingenieur (w/m/d) für pharmazeutische Prozess- und Anlagentechnik Tübingen bei Stuttgart
Stadtwerke Ostfildern-Firmenlogo
Stadtwerke Ostfildern Stellvertretende Technische Werkleitung (m/w/d) Wärme / Wasser Ostfildern
Stadt Bergisch Gladbach-Firmenlogo
Stadt Bergisch Gladbach Ingenieure / Ingenieurinnen (m/w/d) Sachbearbeitung Haustechnik Bergisch Gladbach
Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg Professuren für Elektrotechnik Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme Regensburg
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d) Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
Hochschule Flensburg-Firmenlogo
Hochschule Flensburg Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w) Flensburg
Technische Universität Darmstadt-Firmenlogo
Technische Universität Darmstadt Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik Frankfurt am Main
Zur Jobbörse