Stahlbetonbau 01.09.2013, 00:00 Uhr

Zur Querkrafttragfähigkeit von Betonbauteilen mit Faserverbundkunststoff-Bewehrung – Experimentelle Untersuchungen

Das Querkrafttragverhalten von Betonbauteilen mit Bewehrung aus Faserverbundkunststoffen (FVK) ist grundsätzlich mit dem von Stahlbetonbauteilen vergleichbar. Allerdings ergeben sich bei den einzelnen Traganteilen aufgrund der von Betonstahl abweichenden Materialeigenschaften der FVK-Bewehrung zum Teil signifikante Unterschiede.

 

 

Foto: PantherMedia / Valentsova

Zur Untersuchung des Querkrafttragverhaltens dieser Bauteile wurden Querkraftversuche an Trägern mit unterschiedlichen FVK-Bewehrungselementen durchgeführt. Je nach Querkraftbewehrungsgrad und Betonfestigkeitsklasse trat ein Schubzugbruch, ein Versagen der FVK-Querkraftbewehrung oder ein Druckstrebenversagen auf. Vergleichsrechnungen zeigen, dass der Ansatz nach Eurocode 2 [1,2] zur Ermittlung der maximalen Querkrafttragfähigkeit die Tragfähigkeit von FVK-bewehrten Bauteilen überschätzt.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Bauingenieur 9.2013, Seite 393–402

Von Dr.-Ing. Martin Kurth und Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger

Dr.-Ing. Martin Kurth H+P Ingenieure GmbH & Co. KG Kackertstraße 10, 52072 Aachen

Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger RWTH Aachen, Institut für Massivbau Mies-van-der-Rohe Str. 1, 52074 Aachen

Top Stellenangebote

Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden Württemberg Ravensburg Professuren für Elektrotechnik Friedrichshafen
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg-Firmenlogo
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Professur (W2) Selbstlernende und Adaptive Systeme Regensburg
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
Technische Hochschule Bingen W2-Professur Mathematik und Data Science (m/w/d) Bingen
THD - Technische Hochschule Deggendorf-Firmenlogo
THD - Technische Hochschule Deggendorf Professur (W2) Network Communication Cham
Hochschule Flensburg-Firmenlogo
Hochschule Flensburg Laboringenieur*in für den Bereich Elektrotechnik und Elektromaschinenbau (d/m/w) Flensburg
Technische Universität Darmstadt-Firmenlogo
Technische Universität Darmstadt Universitätsprofessur (W3) Product Life Cycle Management Darmstadt
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) für das Fachgebiet: Hochfrequenztechnik Frankfurt am Main
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen Professur (W2) mit dem Fachgebiet Life Cycle Assessment und Circular Economy Friedberg
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
Hochschule Kaiserslautern W2-Professur - Verfahrenstechnik und Apparatebau Kaiserslautern
Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für Mechatronik Osnabrück
Zur Jobbörse