Baumanagement 01.11.2006, 00:00 Uhr

Lean Construction – Produktivitätssteigerung durch „schlanke“ Bauprozesse

Ein wesentlicher Faktor zur Steigerung der Produktivität der heutigen Bauproduktion liegt in der industriellen Organisation der Planungs- und Bauprozesse im Bauunternehmen.

 

 

Foto: PantherMedia / lucas

Das landläufige Verständnis des industriellen Bauens als eine Strategie der industriellen Vorfertigung und Automatisierungen sollte durch eine industrielle Organisation ergänzt werden. Die stationäre Fertigungsindustrie gestaltet heute die lohnintensiven Arbeitsprozesse nach den Prinzipien der Lean Production. International wurde begonnen, die erfolgreichen Prinzipien, Methoden und Werkzeuge auf die Bauproduktion zu übertragen. Lean Construction steht für dieses Bemühen in Forschung und Praxis. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick über die Grundlagen, den Forschungsstand und die zukünftige Perspektiven der Lean Construction.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Bauingenieur 11.2006, Seite 504–509

Von F . Gehbauer, J. Kirsch

Prof. Dr.-Ing. Fritz Gehbauer, M. S.
Leiter des Instituts für Technologie und Management im Baubetrieb, Universität Karlsruhe (TH)
Gehbauer@tmb.uni-karlsruhe.de

Dipl.-Ing Jürgen Kirsch
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technologie und Management im Baubetrieb, Universität Karlsruhe (TH)
Kirsch@tmb.uni-karlsruhe.de