Finanzen: Egal ob Sie nach attraktiven Anlageformen für Ihr Vermögen suchen, sich über den Aktienmarkt informieren wollen oder Innovationen im eigenen Unternehmen finanzieren möchten: Finanzen informiert Sie breit gefächert über alle Themen rund ums Geld ohne dabei die Geldpolitik außer Acht zu lassen.


Die Tower Bridge in London
Frankfurt London überholt New York als größtes Finanzzentrum der Welt

2015 hat London die Position als größter Finanzmarkt der Welt zurückerobert. New York, im Vorjahr auf Rang 1, musste sich wieder mit dem zweiten Platz begnügen. Auf den nächsten drei Rängen folgen wie im Vorjahr Hongkong, Singapur und Tokio. Und Frankfurt?

mehr >

Die Seite Panama Papers der Süddeutschen Zeitung
Panama Papers Datenleck offenbart, wie Politiker und Sportler Milliarden versteckt haben

Über mehr als 200.000 Briefkastenfirmen in Steueroasen haben Staatsoberhäupter, Politiker, Sportler, Prominente und Reiche Milliardenbeträge verschoben. Darunter sind Freunde des russischen Präsidenten Wladimir Putin, der isländische Premier Sigmundur David Gunnlaugsson, Argentiniens Regierungschef Mauricio Macri und Fußballstar Lionel Messi.

mehr >

Apple-Smartphones der Generation 6
Patent ist angemeldet Apple will Smartphone-Werbung auf Kontostand des Besitzers abstimmen

Der US-Konzern Apple hat ein System zum Patent angemeldet, das digitale Werbeanzeigen nach dem Kontostand des Besitzers filtert. Ergebnis: Wer nur drei Euro Guthaben hat, kriegt keine Reklame für Diamantringe. Die Reaktionen reichen von heller Empörung, über mildes Lächeln bis hin zu zaghafter Zustimmung.

mehr >

Griechische Rentner strömen zu Banken
Kampagne auf Indiegogo 29-jähriger Schuhverkäufer will Griechenland per Crowdfunding retten

Warum sind die Finanzminister nicht darauf gekommen? Griechenland lässt sich per Crowdfunding retten – hofft zumindest Thom Feeney. Der 29-jährige Schuhverkäufer hat eine Kampagne auf Indiegogo gestartet

mehr >

Luftbild Museumsinsel in München
445 Mio. Euro reichen nicht Sanierung des Deutschen Museums wird teurer als geplant

Das 90 Jahre alte Gebäude des Deutschen Museums in München ist fällig für eine Generalüberholung. Bislang sind dafür 445 Millionen Euro an öffentlichen Mitteln und Spenden zusammengekommen. Das reicht jedoch nur für eine Teilsanierung.

mehr >

Beliebteste Artikel

Parthenon (Jungfrauengemach): Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos auf der Athener Akropolis
Schuldenschnitt Griechenland Ifo-Präsident: Deutsche Anleger verlieren Milliarden-Summen

Die Forderung Griechenlands nach einem Schuldenschnitt hat die Eurozone nach Aussage von Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn schon längst erfüllt. Durch die Zinssubventionen und die Verschiebung der Rückzahlungen habe Griechenland schon Milliarden-Nachlässe bekommen. Diese Summen habe auch Deutschland aufgebracht.

mehr >

Börse in New York
Plötzlicher Börsensturz Automatisierte Verkaufsprogramme vermutet: Apple verliert 40 Mrd. Dollar an Wert

Um bis zu 6,4 Prozent sanken am gestrigen Montag die Aktienkurse des IT-Konzerns Apple. Äußerst ungewöhnlich ist, dass sich die rasante Talfahrt rasend schnell vollzog – verdächtig schnell sogar. Börsenfachleute vermuten den Einsatz automatisierter Verkaufsprogramme. 

mehr >

Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg
Entrauchung bremst Eröffnet der Berliner Flughafen erst 2018?

Im Jahr 2016 soll der BER nach offiziellen Angaben endlich startklar sein. Doch offenbar zeichnet sich schon eine weitere Verzögerung ab, weil Neuplanung und Bau der Entrauchungsanlage noch viel Zeit brauchen.

mehr >

Schatten dreier Männer unter dem Schriftzug "Our Money"
Luxembourg Leaks Juncker nach einer Woche Schweigen: Steuersparmodelle sind legal

Der frühere Luxemburger Premier und Finanzminister Jean-Claude Juncker hat die Steuersparmodelle im Herzogtum verteidigt. Eine Woche nach Bekanntwerden der „Luxembourg Leaks“ hat der heutige EU-Kommissionchef augenscheinlich aber doch erkannt, dass ihn das alleine noch nicht aus der Schusslinie bringt. 

mehr >

Steueroase
AUSSENMINISTER KÜNDIGT KURSWECHSEL AN Schließt Luxemburg jetzt das Steuerparadies?

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn will für „Tricksereien“ nicht mehr zur Verfügung stehen. Sein Chef, Premier Xavier Bettel, verteidigte aber zuletzt noch die paradiesischen Verhältnisse für Unternehmen aus aller Welt, die die „Luxembourg Leaks“ so deutlich dokumentieren wie keine Veröffentlichung zuvor. Verhältnisse, die unter anderem Amazon offenbar weidlich ausnutzt.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  104