Ein Erlebnis für Groß und Klein 24.08.2018, 15:01 Uhr

Gamescom 2018: The Heart of Gaming feiert 10-jähriges Jubiläum

Die Gamescom in Köln hat ihre Pforten wieder geöffnet: Vom 21.08. bis 25.08.2018 heißt die weltweit größte Videospielemesse zum zehnten Mal Gamer, Handels- und Vertriebspartner sowie Pressevertreter aus aller Welt willkommen.

Die Lichtinstallation von Künstler Michael Batz taucht den Rhein in die Farben der Gamescom.

Die Lichtinstallation von Künstler Michael Batz taucht den Rhein in die Farben der Gamescom.

Foto: Koelnmesse GmbH, Oliver Wachenfeld

Es werden rund 350.000 Besucher auf einer Ausstellungsfläche von 201.000 Quadratmetern erwartet. Dort gibt es 919 Aussteller aus 54 Ländern, die ihre Neuheiten vorstellen. Zahlen und Fakten, die die Statistikrekorde im Vergleich zu den Vorjahren erneut brechen werden.

Die Themenvielfalt deckt nahezu alle Bereiche der Unterhaltungselektronik ab und reicht von Retro Gaming bis hin zu den neuesten Entwicklungen aus dem Hardware- und Gamingsektor.

Virtual Reality – 5G eröffnet neue digitale Welten

Im Rahmen der Gamescom werden nicht nur neue Spiele auf Grundlage von Virtual Reality (VR) vorgestellt, sondern auch einige Neuerungen im Bereich Hardware präsentiert. Demnach soll der neue Mobilfunkstandard 5G die VR maßgeblich verändern. Zwar kommt diese Technologie aus einem gänzlich anderen Bereich, doch durch die hohen Übertragungsraten werden integrierte Recheneinheiten im Headset obsolet. Die notwendige Rechenleistung wird einfach in die Cloud ausgelagert – ein Vorteil, der vor allem mehr Flexibilität beim Einsatz von VR-Equipment ermöglicht.

Doch nicht nur der Tragekomfort wäre damit angenehmer. Mit der Leistung eines Rechenzentrums könnten zukünftig grafisch aufwendige Anwendungen unabhängig vom lokalen Rechner ausgeführt werden. Der Faktor Hardware würde in den Hintergrund rücken und die Herstellung leichterer und schmalerer Formfaktoren begünstigen. In Singapur wird diese Technik bereits erfolgreich getestet und soll mit Übertragungsraten von bis zu 20 Gigabit pro Sekunde und Latenzen von unter einer Millisekunde den aktuellen 4G-Standard bei Weitem übertreffen. Virtual Reality soll dadurch in der Lage sein, Grafik in hoher Auflösung in Echtzeit an viele Nutzer gleichzeitig zu übertragen.

Die Technologie überzeugt mittlerweile sogar den B2B- und öffentlichen Bereich. Hier findet sie vor allem im Einzelhandel oder Kulturbereich Anklang. Doch auch an Institutionen wie Bildungseinrichtungen erfreut sich VR wachsender Beliebtheit. Laut HTC-Verkaufsleiter Oliver Wöhler sei die Nachfrage höher als das Angebot. Sein Unternehmen stellt auf der Messe für das Vive-Headset eine Erweiterung in Form eines Wireless-Adapters vor – einem Aufsatz, mit der sich das VR-Gerät kabellos betreiben lässt. Doch auch in der tatsächlichen Realität hat die Gamescom einiges zu bieten: Neben Geschicklichkeitsspielen und übergreifenden neuartigen Spielekonzepten abseits des Bildschirms kann physischen Bauteilen durch kinderleicht bedienbare Software künstliche Intelligenz eingehaucht werden.

 

Mann mit Virtual Reality Brille

Playstation VR im Einsatz auf der Gamescom 2018

Quelle: Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

Lego Boost für angehende Ingenieure

Seit Generationen in beinahe jedem Kinderzimmer zu finden – bunte Legosteine in verschiedenen Formen bieten jeder kindlichen Fantasie die Möglichkeit, diese in die Realität zu befördern. Doch nicht nur beim jungen und junggebliebenen Publikum löst Lego Faszination aus, sondern auch bei Modellbaubegeisterten und Hobbyarchitekten. Ganze Produktlinien werden für sie entwickelt.

Auf der Gamescom stellt der Spielzeughersteller Lego Boost vor. Bausteine, denen mit einer Aufbauanleitung und einem kindgerechten Software-Benutzerinterface, Leben eingehaucht wird. So soll Lego Boost Kindern einen einfachen Einstieg in die Welt der Robotik ermöglichen.

Es gibt, wie bei allen Serien von Lego, eine große Auswahl an Modellen, zum Beispiel eine programmierbare Gitarre, eine automatische Fertigungslinie, die in der Lage ist, Mini-Roboter zu bauen, oder Vernie, den sprechenden Roboter. Hauptbestandteil der Lego-Boost-Serie ist neben Motoren, die in der Lage sind, Bewegungen wahrzunehmen, und Sensoren, die Farben und Entfernungen erkennen können, vor allem der Move Hub. Um dieses anzusteuern, muss eine App auf einem Smartphone oder Tablet installiert sein.

Das Programm führt durch eine benutzerfreundliche Navigation, die es dem Anwender erlaubt, ganze Ablauffolgen zu erstellen. Dabei können die verschiedenen Befehle einfach hintereinander platziert werden. Einzelne Eingaben können dabei parallel ablaufen, was ermöglicht, komplizierte Strukturen zu kreieren, wie zum Beispiel Variablen oder Schleifen. Für kluge Köpfe hält Lego sogar eine freie Programmierung eigener Kreationen in der App bereit.

Lego Boost

Mit Lego Boost bringt der dänische Hersteller ein neues Produkt, um Robotik Kindern zugänglich zu machen.

Quelle: The LEGO Group

10 Jahre Gamescom in Köln

Doch nicht nur auf dem Messegelände steppt der Bär. Die Rheinmetropole lockt im Zeitraum vom 24. bis 26. August 2018 im Rahmen des Gamescom City Festival mit zusätzlichen Events. Den Besucher erwarten kostenlose Konzerte, eine Menge Wettbewerbe und eine Vielzahl an Street-Food-Angeboten an verschiedenen Standorten mitten in der Innenstadt.

Mit einer Lichtinstallation wollen das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln der Gamescom zu ihrem Jubiläum gratulieren. Der Hamburger Theater- und Lichtkünstler Michael Batz beleuchtet mithilfe von 7.000 Leuchtstoffröhren das Kölner Rheinufer zwischen der Deutzer Brücke und der Zoobrücke. Er selbst betitelt das Werk als “Erzählung”. Außerdem werden weitere markante Gebäude durch die Beleuchtung in Szene gesetzt – inklusive der beiden Brücken. Mit Beginn der Dämmerung erstrahlen rund 50 Objekte noch bis zum 26. August 2018 in verschiedenen Farben, aber hauptsächlich in Blautönen – der Leitfarbe der Gamescom.

Das gesamte Event steht dieses Jahr unter dem Leitthema “Vielfalt gewinnt” und soll damit die große Vielseitigkeit von Spielen . Als Unterhaltungsmedium stellen diese für Millionen Menschen ein Tor zur digitalen Welt. Doch “Vielfalt” beschreibt auch die Anzahl der teilnehmenden Nationen, sowohl von Entwicklern als auch Spielern. Die Gamescom ist für Jung und Alt gleichermaßen eine große Spielwiese.

 

 

Von Silvia Hühn

Stellenangebote im Bereich Maschinenbau, Anlagenbau

Richard Hönig Wirtschaftsberatungen-Firmenlogo
Richard Hönig Wirtschaftsberatungen Produktionsleiter (m/w/d) Sondermaschinenbau Raum Augsburg
über Engfer Consulting GbR-Firmenlogo
über Engfer Consulting GbR Bereichsleiter Sicherheitstechnik (m/w/d) Brühl
RATIONATOR Maschinenbau GmbH-Firmenlogo
RATIONATOR Maschinenbau GmbH Technischer Redakteur (m/w/d) Maschinenbau Hillesheim
NKT GmbH-Firmenlogo
NKT GmbH Mechanical Engineer (m/w/d) Köln
BORSIG ZM Compression GmbH-Firmenlogo
BORSIG ZM Compression GmbH Maschinenkonstrukteur (m/w/d) Meerane
BORSIG ZM Compression GmbH-Firmenlogo
BORSIG ZM Compression GmbH Berechnungsingenieur (m/w/d) Meerane
BORSIG ZM Compression GmbH-Firmenlogo
BORSIG ZM Compression GmbH Leiter Technik (m/w/d) Getriebeturboverdichter Meerane
Leipziger Messe GmbH-Firmenlogo
Leipziger Messe GmbH Ingenieur / Techniker / Wirtschaftswissenschaftler als Bereichsleiter (m/w/d) Fach- und Industriemessen Leipzig
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m/d) der Gebäudetechnik als Sachverständiger für Baurecht ggf. zur Ausbildung Freiburg im Breisgau
Carl Zeiss AG-Firmenlogo
Carl Zeiss AG Leiter der Gruppe Maschinenentwicklung (m/w/x)

Alle Maschinenbau, Anlagenbau Jobs

Top 5 Medien

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.