Produktbericht 01.05.2019, 00:00 Uhr

Neuer Dachs im Bau

Die SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH hat ihr Produktportfolio erweitert: Mit dem Dachs 2.9 bieten die Bayern seit Mai 2019 ein Blockheizkraftwerk (BHKW) an, das sich für Ein- bis Zweifamilienhäuser und Kleingewerbe mit hohem Wärmebedarf eignet.

Der Dachs 2.9 eignet sich für Ein- bis Zweifamilienhäuser und Kleingewerbe mit hohem Wärmebedarf. Bild: SenerTec

Der Dachs 2.9 eignet sich für Ein- bis Zweifamilienhäuser und Kleingewerbe mit hohem Wärmebedarf. Bild: SenerTec

Der Dachs 2.9 ist der „kleine Bruder“ des nach Firmenangaben meistverkauften Blockheizkraftwerks Europas, des Dachs 5.5. Beide arbeiten nach dem umweltfreundlichen Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK): Der Brennstoff wird zunächst dafür eingesetzt, mithilfe eines Generators Strom zu erzeugen. Die dabei entstehende Abwärme wird zum Heizen der Immobilie verwertet. „Gerade wo der Wunsch besteht, seine Energieversorgung in die eigenen Hände zu nehmen, liegt man mit dem Dachs goldrichtig“, berichtet Nicolas Friedel. Der SenerTec-Geschäftsführer ergänzt: „Mit dem Dachs 2.9 können Hausbesitzer heizen, ihren eigenen umweltfreundlichen Strom produzieren und dabei sogar Geld sparen.“

Die Anschaffung eines Dachs bringt darüber hinaus finanzielle Vorteile. Zum einen über staatlich garantierte Zahlungen aus Stromeinspeisung ins öffentliche Netz und aus der Vergütung für selbst erzeugten Strom. Zum anderen über staatliche Fördergelder für die umweltfreundliche Anlage sowie einen günstigen KfW-Kredit für die Immobilie. Neben dem BAFA-Zuschuss sind die Besitzer eines Dachs zusätzlich von der Energiesteuer befreit. Erhältlich ist der Dachs 2.9 ab einem Preis von 18 490 Euro.

Das Gerät arbeitet mit 44 dB(A) flüsterleise. Somit eignet es sich besonders gut für Wohn- und Gewerbegebäude, in denen dem Schallschutz eine große Bedeutung zukommt – beispielsweise Ärztehäuser oder Pflegeeinrichtungen. Die Bedienung erfolgt über einen Sieben-Zoll-Touch-Screen-Monitor mit einer neu entwickelten Oberfläche. Des weiteren können alle Systemtechnikkomponenten des großen Bruders, wie zum Beispiel der SE800 Pufferspeicher, auch beim kleinen Dachs eingesetzt werden. Mit einem großzügigen Wartungsintervall von 9 000 Stunden überzeugt das Modell zudem durch seine Sparsamkeit im Unterhalt.

Top Stellenangebote

Hochschule Osnabrück-Firmenlogo
Hochschule Osnabrück Professur (W2) für nachhaltige Lebensmittel- und Verpackungstechnik Osnabrück
Hochschule für angewandte Wissenschaften München-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften München W2-Professur für Bauproduktionsplanung und Prozessoptimierung (m/w/d) München
Hochschule Hannover-Firmenlogo
Hochschule Hannover W2-Professur Physik und Messtechnik Hannover
Hochschule Ruhr West-Firmenlogo
Hochschule Ruhr West Kanzler der Hochschule Ruhr West (m/w/d) Mülheim an der Ruhr
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) Simulation und Signalverarbeitung Ulm
Technische Hochschule Ulm-Firmenlogo
Technische Hochschule Ulm Professur (W2) Werkstoffkunde, Fügetechnik Ulm
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH Projektleiter Automotive (m/w/d) Lüneburg
Fachhochschule Münster-Firmenlogo
Fachhochschule Münster Professur für Autonome Systeme im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Münster
Technische Hochschule Köln-Firmenlogo
Technische Hochschule Köln Professur (W2) für Digitale Produktion Gummersbach
Technische Hochschule Köln-Firmenlogo
Technische Hochschule Köln Professur (W2) für Cyber-Physische Systeme Gummersbach
Zur Jobbörse