Logo von Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Phoenix Contact GmbH & Co. KG

www.phoenixcontact.com
Flachsmarktstr. 8
32825 Blomberg

Kontakt

Judith Käsemann

+4905235 - 341845
jkaesemann@phoenixcontact.com

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Technische Hochschule Bingen-Firmenlogo
W2-Professur (m/w/d) für die Lehrgebiete "Landtechnik und Automatisierung" Technische Hochschule Bingen
Bingen am Rhein Zum Job 
Volksbank eG-Firmenlogo
Abteilungsleiter (m/w/d) Gebäudemanagement, Verwaltung und Versorgung Volksbank eG
Wolfenbüttel Zum Job 
Hochschule Merseburg-Firmenlogo
Professur (W2): Steuerungstechnik Hochschule Merseburg
Merseburg Zum Job 
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)-Firmenlogo
Laboringenieur (m/w/d) für Digitale Schaltungen, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Elektromagnetische Verträglichkeit Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Zwickau Zum Job 
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Betriebsmanagerin / Betriebsmanager Elektrotechnik mit Vertretung der Objektmanagementteamleitung (w/m/d) Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Hannover Zum Job 
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences-Firmenlogo
Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik/ Elektronik und Mikrocontrollertechnik" Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences
Esslingen am Neckar Zum Job 
Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences-Firmenlogo
Professor:in (W2) für das Lehrgebiet "Grundlagen der Elektrotechnik / Elektronik und elektrischer Antriebssysteme" Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences
Esslingen am Neckar Zum Job 
Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences-Firmenlogo
Professur (W2) "Produktentwicklung und Additive Fertigung" Hochschule Düsseldorf University of Applied Sciences
Düsseldorf Zum Job 
Siegfried PharmaChemikalien Minden GmbH-Firmenlogo
Fachkraft für Anlagensicherheit (m/w/d) Siegfried PharmaChemikalien Minden GmbH
Stadtwerke Leipzig GmbH-Firmenlogo
Anlagenmanager (w/m/d) Erneuerbare Energien Stadtwerke Leipzig GmbH
Leipzig Zum Job 

Informationen

Über uns

Eine nachhaltige Welt erleben im All Electric Society Park

Wie zuverlässig sind regenerative Energiequellen? Woher bekommen wir Energie, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht? Und wie kommt der grüne Strom eigentlich genau dahin, wo Bedarf ist? Dieses sind nur einige der Fragen, die im Rahmen der Energiewende immer wieder gestellt werden – von der Politik und der Öffentlichkeit. Antworten darauf geben industrielle Lösungen wie die Sektorenkopplung. Als Grundlage der All Electric Society verbindet sie alle Lebens- und Arbeitsbereiche zu einem intelligenten System. In diesem System werden permanent Daten über die vorhandene und benötigte Energie ausgetauscht. Dadurch kann automatisiert Energie zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Menge genau da zur Verfügung gestellt werden, wo sie gebraucht wird. Neben der ausschließlich regenerativ erzeugten elektrischen Energie wird in diesem System auch die thermische Energie, also Wärmeenergie, gemanagt und effizient eingesetzt.

Foto: Phoenix Contact

Foto: Phoenix Contact

Klingt nach Zukunftsmusik und neuen Technologien, die erst noch erfunden werden müssen? Im Gegenteil: Die Lösungen von Phoenix Contact in den Bereichen Elektrifizierung, Vernetzung und Automatisierung leisten hierbei einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung einer nachhaltigen Welt. Wie diese Welt aussieht, zeigt der All Electric Society Park von Phoenix Contact in Blomberg. Hier wird die Energiewende durch die Sektorenkopplung mit bereits vorhandenen Technologien erlebbar. Von der Gewinnung regenerativer Energie über die Wandlung, Speicherung und Verteilung bis hin zur effizienten Nutzung für Elektromobilität und Gebäude wird im Park der gesamte Fluss der Energie ersichtlich. Dabei versorgt sich der All Electric Society Park komplett selbst mit regenerativ erzeugter elektrischer Energie. Zusätzlich wird die thermische Energie durch ein intelligentes Energiemanagement effizient gesteuert und dabei aufgezeigt, wie die Industrie direkt in den Wärmebedarf von Quartieren eingebunden werden kann. Diese komplexen Zusammenhänge werden durch eine interaktive Übersicht über die Energie- und Datenflüsse im Park nachvollziehbar. Zudem werden die einzelnen Themen an interaktiven Stationen erlebbar, so dass die Besuchenden vor Ort zum Beispiel direkt erfahren können, was eigentlich der Unterschied zwischen AC- und DC-Laden von Elektroautos ist oder was Vehicle-to-Grid und Vehicle-to-Home bedeuten. Dadurch ist ein Besuch des All Electric Society Parks nicht nur für das Fachpublikum interessant, sondern ebenso für die Öffentlichkeit, beispielsweise Anwohnende, Touristen sowie für Schulklassen und Studierende.

Der All Electric Society Park am Unternehmenssitz von Phoenix Contact in Blomberg kann jederzeit und kostenfrei besucht werden. Weitere Informationen zum Besuch sind zu finden unter:

www.phoenixcontact.com/aespark

Mitarbeiter gesamt (m/w/d)

22.000

Jahresumsatz

3,6 Mrd. (2022)

Branche

Elektrotechnik