Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen

www.blb.nrw.de
Mercedesstraße 12
40470 Düsseldorf

Kontakt

Kim Voßkamp
Personalentwicklung

+49 211 61700378
kim.vosskamp@blb.nrw.de

Informationen

Über uns

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen ist das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst.
Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen.

Mitarbeiter gesamt (m/w/d)

ca. 2.000

Branche

Architektur, Baugewerbe, Immobilien

Gesuchte Fachrichtungen

Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Elektrotechnik, Versorgungstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Architektur, Energie- und Gebäudetechnik und Facility Management.

Firmeninterview

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen ist ein kaufmännisch ausgerichtetes Unternehmen, das für Land und Bund wesentliche Immobilienaufgaben trägt. Mit über 4.100 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,2 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,3 Milliarden Euro bewirtschaftet der BLB NRW eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas.

Warum sollten sich Absolventinnen und Absolventen bei Ihnen bewerben?
Den BLB NRW zeichnen hochmoderne, außergewöhnliche und einzigartige Projekte aus – und das alles gebündelt in den Grenzen NRWs. So haben wir zum Beispiel die Berechtigung und Kompetenz für die Planung und den Bau von Luftwaffenkasernen, NATO-Flugplätzen und Gebäuden der Bundespolizei.

In welchen Bereichen arbeiten Ingenieurinnen und Ingenieure bei Ihnen?
Der BLB NRW ist zuständig für die betriebswirtschaftlich ausgerichtete Bewirtschaftung des Immobilienbesitzes des Landes NRW und er baut und unterhält Liegenschaften für die Bundesinfrastruktur in NRW. Mit den wesentlichen Geschäftsfeldern Bau- und Projektmanagement, Facility Management und Bundesbau werden Serviceleistungen rund um die Immobilie erbracht.

Was erwarten Sie ergänzend zu den fachlichen Qualifikationen?
Ergänzend zu unseren fachlichen Qualifikationen erwarten wir eine starke Kundenorientierung und eine lösungsorientierte Arbeitsweise.

Was zahlen Sie Einsteigerinnen und Einsteigern?
Je nach persönlichen Voraussetzungen liegt das Entgelt zwischen Entgeltgruppe 10 und Entgeltgruppe 13 TV-L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen, zum Beispiel betriebliche Altersvorsorge.

Sind Auslandseinsätze möglich?
Nein, Auslandseinsätze sind nicht möglich.

Bieten Sie besondere Arbeitszeitregelungen an?
Im BLB NRW bietet die gleitende Arbeitszeit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, flexibel über den Beginn und die Dauer der täglichen Arbeitszeit zu bestimmen.

Welche Fortbildungsmöglichkeiten stehen Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Auswahl?
Der BLB NRW bietet seinen Beschäftigten mit der BLB NRW Akademie ein umfassendes Fortbildungsprogramm zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung. Dabei greift er auf ein unternehmenseigenes Tagungshotel in unmittelbarer Nähe des Gelsenkirchener Stadtzentrums zurück.

Sind bei Ihnen auch Praktika oder Abschlussarbeiten möglich?
Der BLB NRW bietet das ganze Jahr über Praktika an, in deren Rahmen auch Abschlussarbeiten verfasst werden können.

Was schreckt Sie an einer Bewerbung ab?
Eine Bewerbung sollte in erster Linie vollständige Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) enthalten und Rückschluss auf die Motivation der Bewerberin oder des Bewerbers liefern.

An wen können sich potenzielle Bewerberinnen und Bewerber wenden?
Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber können sich an Frau Edwina Köhler (0211 61700233 / edwina.koehler@blb.nrw.de) aus dem Personalbereich des BLB NRW wenden.

Sie suchen einen Job als Bauingenieur/in? Auf dem VDI nachrichten Recruiting Tag Dortmund können Sie direkt und ungezwungen mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch kommen.

Weitere Standorte

Aachen, Bielefeld, Duisburg, Dortmund, Köln, Münster