Elektrische Antriebstechnik 16.07.2021, 09:00 Uhr

Leicht und unsichtbar: Neuer E-Bike-Antrieb

Der Antriebstechnikhersteller Maxon geht neue Wege: das Unternehmen stellt einen E-Bike-Antrieb vor, der sich in den Fahrradrahmen integrieren lässt.

Ralph Näf, ehemaliger MTB-Profi und Teammanager, testet den Bikedrive Air Motor. Foto: Maxon

Ralph Näf, ehemaliger MTB-Profi und Teammanager, testet den Bikedrive Air Motor.

Foto: Maxon

Die Antriebe von Maxon sind im NASA-Helikopter auf dem Mars geflogen und lassen nun Fahrradfahrer abheben. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es nach mehrjähriger Entwicklungszeit den Bikedrive Air präsentieren. Dies sei ein leichtes und unsichtbares E-Bike-System, bestehend aus Mittelmotor, integrierter Batterie und Bedienelement. Damit lassen sich den Angaben zufolge leichteste Rennräder, Gravel- und Urban-Bikes oder MTBs bauen. Erste Zweiräder von Kunden sollen noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

Unsichtbar verbaut: Das E-Bike System von Maxon ist von außen kaum erkennbar.

Foto: Maxon

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften-Firmenlogo
Ingenieure (m/w/d) Architektur / Bauingenieurwesen Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften
Hannover Zum Job 
Landeshauptstadt Stuttgart-Firmenlogo
Projektleiter*in Architektur für öffentliche Bauten (m/w/d) Landeshauptstadt Stuttgart
Stuttgart Zum Job 
Landeshauptstadt Stuttgart-Firmenlogo
Projektleiter*in Elektrotechnik und Versorgungstechnik (m/w/d) Landeshauptstadt Stuttgart
Stuttgart Zum Job 
PYUR - Tele Columbus Betriebs GmbH-Firmenlogo
Projektleiter Netzqualität (all genders) PYUR - Tele Columbus Betriebs GmbH
Leipzig, Dresden Zum Job 
WACKER-Firmenlogo
Ingenieur Verfahrenstechnik / Maschinenbau (w/m/d) WACKER
Burghausen Zum Job 
Umicore AG & Co. KG-Firmenlogo
Electrical and Instrumentation Engineer (m/w/d) Umicore AG & Co. KG
Hanau-Wolfgang Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Inbetriebsetzungsleiter*in Verfahrenstechnik (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
Panasonic Industrial Devices Europe-Firmenlogo
Automotive Software Engineer (m/f/d) Hybrid Panasonic Industrial Devices Europe
Lüneburg Zum Job 
TÜV Rheinland-Firmenlogo
Ingenieur*in als Sachverständige*r Aufzugsprüfung (w/m/d) TÜV Rheinland
München Zum Job 
TÜV Rheinland-Firmenlogo
Produktmanager*in Werkzeuge und Gartengeräte (w/m/d) TÜV Rheinland
Nürnberg Zum Job 
TÜV Rheinland-Firmenlogo
Ingenieur*in als Sachverständige*r Elektrotechnik - Baurecht TÜV Rheinland
Nürnberg Zum Job 
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Projektingenieur (w/m/d) Planung/Bauleitung Bahnstromversorgung Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Elektrotechnik Kölner Verkehrs-Betriebe AG
DUNGS-Firmenlogo
Entwickler Embedded Software (m/w/d) DUNGS
Urbach, Hagen Zum Job 
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Professur (Bes. Gr. W2 HBesG) für das folgende Fachgebiet: Künstliche Intelligenz in Kommunikationsnetzen Frankfurt University of Applied Sciences
Frankfurt am Main Zum Job 
DUNGS-Firmenlogo
Servicetechniker (m/w/d) DUNGS
Südwestfalen Zum Job 
DUNGS-Firmenlogo
Software Engineer Automation C# (m/w/d) DUNGS
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Leitung (w/m/d) Schwerpunktwasserwerk Beelitzhof Berliner Wasserbetriebe
HAMAMATSU Photonics Deutschland GmbH-Firmenlogo
Support & Applikations Ingenieur für Digitale Pathologie Systeme (m/w/d) HAMAMATSU Photonics Deutschland GmbH
Herrsching am Ammersee Zum Job 
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Ingenieur:in Projektsteuerung (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe

Wie Maxon ausführt, erobern E-Bikes im Moment Städte, das Land und die Berge. Und viele der vorhandenen Systeme lieferten zwar kräftige Unterstützung, seien aber schwer und träge im Handling. Dies will der Antriebsspezialist mit einem unsichtbaren E-Bike System ändern, welches inklusive Batterie nur 3,5 kg wiegt und von Fahrradherstellern in elegante Rahmen integrieren werden kann. Aufgrund der Kompaktheit des Bikedrive-Air-Systems lassen sich verschiedenste Rahmenkonstruktionen umsetzen, so Maxon weiter. Möglich sind E-Rennräder unter 11 und E-MTB Trail Fullys unter 16 kg.

Das System kann in verschiedene Rahmen integriert werden.

Foto: Maxon

In das Bikedrive Air System sind 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von elektrischen Motoren, Getrieben und Elektronik geflossen. Herzstück ist laut Maxon ein E-Bike Mittelmotor, welcher den Bikerinnen und Bikern ein agiles und natürliches Fahrgefühl ermöglicht. Dahinter stecke eine einzigartige Freilauftechnik. Nur bei Bedarf werde unterstützt – was sich wie Rückenwind anfühle.

Mehr Reichweite durch Zusatzbatterie

Dieser E-Bike Antrieb ist von Auge kaum erkennbar, führt das Unternehmen aus. Lediglich ein dezent integriertes Bedienelement am Oberrohr lasse darauf schließen, dass mehr Power im Bike stecke. Und auch die zugehörige Batterie mit 250 Wh sei elegant im Unterrohr verbaut. Falls gewünscht, lässt sich die Reichweite durch eine Zusatzbatterie verdoppeln, so das Unternehmen weiter.

Die Fahrer haben die Möglichkeit, die Unterstützungsstufen ihres E-Bikes individuell anzupassen und alle wichtigen Daten jederzeit zur Hand zu haben. Dafür hat Maxon die passende Maxon Connect App entwickelt. Aufgrund von ANT+ oder Bluetooth (BLE) lassen sich auch andere Geräte einfach verbinden; etwa Garmin, Sigma, o-synce oder andere. Für Händler gibts zudem eine Service App.

Maxon bietet das Bikedrive Air System nach eigenen Angaben ab diesem Sommer exklusiv für Fahrradhersteller weltweit an und steht für Beratungen zur Verfügung. Erste Partner integrieren den Antrieb bereits in ihre neuen Fahrradlinien und werden noch dieses Jahr damit an den Markt treten.

Von Maxon/Udo Schnell