Schutz der Benutzerdaten vor Geheimdiensten 19.11.2013, 15:18 Uhr

Yahoo verschlüsselt jetzt seinen internen Datenverkehr

Die NSA–Affäre zieht weitere Konsequenzen nach sich: Nach der Suchmaschine Google will auch der amerikanische Internetkonzern Yahoo die Daten seiner Nutzer künftig verschlüsseln, um sie vor dem Zugriff der Geheimdienste zu schützen. Und das nicht nur auf dem Weg vom Benutzer zu Yahoo und zurück, sondern auch intern zwischen den verschiedenen Rechenzentren, die Yahoo weltweit betreibt.

Der amerikanische Internetkonzern Yahoo will die Daten seiner Nutzer künftig verschlüsseln, um sie vor dem Zugriff der Geheimdienste zu schützen.

Der amerikanische Internetkonzern Yahoo will die Daten seiner Nutzer künftig verschlüsseln, um sie vor dem Zugriff der Geheimdienste zu schützen.

Foto: dpa/Michael Nelson

Nicht enden wollende Berichte über Datenspionage durch den amerikanischen Geheimdienst NSA veranlassen jetzt nach Google auch den Internetkonzern Yahoo, seinen Datenverkehr besser vor dem Zugriff von Geheimdiensten zu schützen. In ein paar Monaten soll auch der komplette Datenaustausch zwischen den verschiedenen Yahoo-Rechenzentren weltweit verschlüsselt sein, teilte Yahoo-Chefin Marissa Mayer gestern im Blog ihres Unternehmens mit. „Yahoo hat weder der NSA noch anderen Regierungsbehörden jemals Zugang zu seinen Rechenzentrum gewährt“, betonte Mayer aus diesem Anlass erneut.

Unterlagen aus dem Snowden-Fundus als Auslöser

Den Anstoß dazu gab eine Meldung der amerikanischen Tageszeitung Washington Post vor knapp drei Wochen unter Berufung auf Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden. Sie besagte, dass der Geheimdienst NSA sich inzwischen auch Zugriff auf den internen Datenverkehr der beiden amerikanischen Internetriesen Yahoo und Google verschafft habe.

Aus den mit dieser Meldung zusammen veröffentlichten Unterlagen lässt sich schließen, dass sich die Geheimdienstexperten in der Tat Zugang zu den Schnittstellen zwischen den internen Systemen und dem öffentlichen Netz verschafft haben und auf diesem Wege Zugriff auf den unverschlüsselten internen Datenverkehr der Unternehmen nehmen konnten.

Denn die von der Washington Post veröffentlichen Papiere enthielten auch differenzierte Hinweise auf öffentlich bis dato nicht dokumentierte Protokolle und Systeme, die Google intern benutzt.

Reaktionen bei Google und Yahoo

Sofort nach dieser Veröffentlichung hatte der Suchmaschinenriese Google schon reagiert und angekündigt, auch seinen gesamten internen Datenverkehr zu verschlüsseln. Bisher wickelt Google den Angaben zufolge den Datenverkehr zwischen seinen Rechenzentren über eigene Glasfaserverbindungen und nicht über das Internet ab. Deshalb schien eine Verschlüsselung zunächst nicht erforderlich.

Ab Ende März 2014 will jetzt auch Yahoo seinen gesamten internen Datenverkehr ausschliesslich verschlüsselt betreiben. Der Internetkonzern hatte schon im Oktober angekündigt, die Daten seines Maildienstes bis Ende Januar standardmäßig nur noch über eine verschlüsselte SSL-Verbindung zu übertragen.

Diese eigentlich schon recht späte Maßnahme für mehr Sicherheit der Nutzerdaten hat Mayer jetzt wegen der bekannt gewordenen Spionage-Aktivitäten der NSA im internen Netz der Firma auf sämtliche Yahoo-Dienste und auf den gesamten internen Datenverkehr ausgeweitet. Das Unternehmen will auch auf Partnerunternehmen, die Yahoo-Mailkonten anbieten, einwirken, um auch dort für einen besseren Schutzes der Benutzerdaten zu sorgen.

Top Stellenangebote

ENERCON-Firmenlogo
ENERCON Versuchs- und Projekt-ingenieur (m/w) Generatorprüfung Aurich
Diehl Defence GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Diehl Defence GmbH & Co. KG Entwicklungsingenieur (m/w) Röthenbach a. d. Pegnitz
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier-Firmenlogo
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier Bauingenieur/-in / Bautechniker/-in Trier
über JK Personal Consult GmbH-Firmenlogo
über JK Personal Consult GmbH Leiter Elektrokonstruktion (m/w) Dreieck Bielefeld-Dortmund- Paderborn
Berlin Metropolitan School-Firmenlogo
Berlin Metropolitan School Rewarding Career Bauleiter / Projektleiter (m/w) Berlin
über IRC - International Recruitment Company Germany GmbH-Firmenlogo
über IRC - International Recruitment Company Germany GmbH Eisenbahningenieur (m/w) München
Odenwald-Chemie GmbH-Firmenlogo
Odenwald-Chemie GmbH Projektleiter (w/m) Neckarsteinach
Andritz Separation GmbH-Firmenlogo
Andritz Separation GmbH Ingenieur (m/w) für Zentrifugen im Aftermarket Krefeld
BORSIG Membrane Technology GmbH-Firmenlogo
BORSIG Membrane Technology GmbH Projektingenieur/-in im verfahrenstechnischen Anlagenbau Rheinfelden
über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH-Firmenlogo
über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH Geschäftsführer (m/w) in der Kunststoffbranche neue Bundesländer