Transport der Neuwagen 19.09.2014, 15:48 Uhr

Volkswagen will verstärkt Hybrid-Lokomotiven einsetzen

VW liefert fast 70 Prozent seiner Neuwagen mit der Bahn aus. Jetzt will der Konzern den Bahnbetrieb selbst noch umweltfreundlicher machen und setzt derzeit testweise zwei Prototypen der neuen Hybridlokomotive H3 von Alstom ein.

Volkswagen gibt Gas, um sein Ziel, bis 2018 den Ausstoß von Emissionen und Abfälle um 25 Prozent zu reduzieren. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Werkeisenbahn im Stammwerk Wolfsburg.

So liefert der Konzern von dort aus bereits mehr als die Hälfte seiner Autos nicht mehr per Lkw, sondern per Bahn zum Händler und zum Export in alle Welt. „Noch vor einigen Jahren lag der Anteil der per Bahn versendeten Neufahrzeuge bei 51Prozent. Jetzt steuern wir auf die 70 Prozent zu“, sagte Christoph Hartmann, Leiter Logistik Services im VW-Werk Wolfsburg, den VDI nachrichten.

Zwei Prototypen im Test

Dabei will VW auch den Bahnbetrieb selbst noch umweltfreundlicher machen und setzt derzeit testweise zwei Prototypen der neuen Hybridlokomotive H3 von Alstom ein, die mit einem 350 kW-Dieselgenerator und einer Batterie ausgestattet ist. Im beim Rangieren besonders häufig vorkommenden Teillastbetrieb kann die Lok rein elektrisch fahren. Wird sie mit Diesel betrieben, wird während der Fahrt die Batterie aufgeladen. Nach Alstom-Angaben spart die Lokomotive in dieser Variante 30 bis 50 Prozent Kraftstoff gegenüber herkömmlichen 700-kW-Rangierloks.

Größter privater Verladebahnhof in Europa

VW hat in den VDI nachrichten angekündigt, nach Aufnahme der Serienproduktion noch in diesem Jahr drei weitere Hybridlokomotiven für den Rangierverkehr einzusetzen. Alstom stellt die neue Hybridlok in der kommenden Woche auf der Transportmesse Innotrans in Berlin vor. VW betreibt in Wolfsburg nach eigenen Angaben den größten privaten Verladebahnhof Europas mit einem Schienennetz von 60 km Länge und 157 Weichen. Täglich verlassen bis zu 4000 Neufahrzeuge das Werk.

 

Ein Beitrag von:

  • Axel Mörer-Funk

    Axel Mörer-Funk ist Gesellschafter der Medienagentur S-Press in Bonn. Nach einem Volontariat beim Bonner Generalanzeiger und dem Besuch der Journalistenschule Hamburg arbeitete er u.a. als freier Journalist für dpa, Bunte und Wirtschaftswoche.

Stellenangebote im Bereich Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement

Wacker Chemie AG-Firmenlogo
Wacker Chemie AG Technischer Betreuer (w/m/d) Nünchritz
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY-Firmenlogo
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Quality assurance manager for the ULTRASAT camera (m/f/d) Hamburg
halm. elektronik gmbh-Firmenlogo
halm. elektronik gmbh Application Engineer (m/f/d) EL-Quality Control of Solar Cells by means of Machine-Learning Frankfurt am Main
PASS GmbH & Co. KG-Firmenlogo
PASS GmbH & Co. KG Qualitäts-Techniker für die Reklamationsbearbeitung (m/w/d) Schwelm
ITM Medical Isotopes GmbH-Firmenlogo
ITM Medical Isotopes GmbH Qualification / Validation Engineer (f/m/d) Garching, München
Techtronic Industries ELC GmbH-Firmenlogo
Techtronic Industries ELC GmbH Versuchstechniker (m/w/d) Elektrowerkzeuge Winnenden
Mattson Thermal Products GmbH-Firmenlogo
Mattson Thermal Products GmbH Ingenieur (m/w/d) Qualitätssicherung / SPC Dornstadt
BORSIG ZM Compression GmbH-Firmenlogo
BORSIG ZM Compression GmbH Techniker*in (m/w/d) – Qualitätssicherung Meerane
DPV Elektronik Service GmbH-Firmenlogo
DPV Elektronik Service GmbH Technischer Berater (m/w/d) Eppingen
SALT AND PEPPER Technology-Firmenlogo
SALT AND PEPPER Technology C++ Softwareentwickler (m/w/d) Medizinische Messtechnik Lübeck

Alle Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement Jobs

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.