VDI 22.06.2007, 19:28 Uhr

VDI legt Grundstein für seine Zukunft  

VDI nachrichten, Düsseldorf, 22. 6. 07, rus – Die VDI GmbH baut am Düsseldorfer Flughafen eine neue Zentralverwaltung. Die alte war nicht nur zu klein geworden, sie erfüllt auch nicht mehr die Anforderungen der Bauaufsicht und die an moderne Arbeitsplätze. VDI GmbH-Geschäftsführer Wolfgang Schröter erläutert das Projekt.

Schröter: Seit 1967 hat der VDI seine Hauptgeschäftsstelle in Düsseldorf in der Graf-Recke-Straße. Damals stellte das Gebäude technisch wie architektonisch ein modernes und zeitgemäßes Bürogebäude dar. Aber die Anforderungen haben sich geändert. Beispielsweise sind auch die Brandschutzbestimmungen für Bürogebäude strenger geworden.

Einer der wichtigsten Gründe für den Umzug ist aber, dass wir im neuen Gebäude am Flughafen mit fast der gesamten VDI-Gruppe in ein Haus ziehen. Sowohl die Abteilungen in der Graf-Recke-Straße, der Robert-Stolz-Straße als auch der VDI Verlag werden ab 2008 unter einem Dach sitzen. Dadurch werden sich die Arbeitsabläufe weiter verbessern.

VDI nachrichten: Wem gehört das neue VDI-Haus in Düsseldorfs AirportCity?

Schröter: Eigentümer des neuen Gebäudes wird die VDI GmbH sein.

VDI nachrichten: Was ist der Unterschied zwischen VDI e.V. und VDI GmbH?

Schröter: Die VDI-Gruppe gliedert sich in den VDI e.V. sowie die einzelnen GmbHs.

Der e.V. setzt sich in besonderem Maße für Technik und Ingenieure ein, etwa in der technischen Regelsetzung mit seinen Richtlinien oder mit seinen Büros in Berlin und Brüssel bei der Politik für die Interessen der Ingenieure.

Aber auch die GmbHs unterstützen die Ziele nachhaltig. Mehrere VDI-Beteiligungsgesellschaften fördern die gemeinnützigen Aktivitäten des VDI e.V. Zur VDI GmbH gehören unter anderem die Töchter: VDI Verlag mit der Wochenzeitung VDI nachrichten und der Springer-VDI Verlag für Fachzeitschriften, das VDI-Wissensforum, der VDI-Versicherungsdienst, die VDI Service GmbH und die VDI-Ingenieurhilfe. Über zwei Technologiezentren – die VDI/VDE-Innovation & Technik GmbH in Berlin und die VDI Technologiezentrum GmbH in Düsseldorf – fördert der VDI den schnellen Transfer neuer Schlüsseltechnologien von der Wissenschaft in die betriebliche Praxis.

VDI nachrichten: Haben die VDI-Mitglieder und VDI-Kunden Vorteile von dem neuen Haus?

Schröter: Die direkte Nähe zum Flughafen ist für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für unsere Mitglieder sicherlich der größte Pluspunkt. Egal mit welchem Verkehrsmittel sie zum VDI wollen, die Anbindung ist einfach und schnell. Sowohl vom Flughafen als auch ICE-Bahnhof Flughafen-Düsseldorf sind sie in wenigen Minuten beim VDI.

VDI nachrichten: Gibt es Tagungsmöglichkeiten in dem neuen Haus?

Schröter: Im Gebäude selbst wird es keine Tagungsmöglichkeiten geben, aber das Maritim Hotel ist in direkter Nachbarschaft zum VDI, so dass wir deren Konferenzräume für Veranstaltungen nutzen werden. Weitere Konferenzräume stehen im Flughafen Düsseldorf und im Arabella Sheraton Hotel zur Verfügung. Das stellt sicherlich eine deutliche Erweiterung der jetzigen Raummöglichkeiten dar.

VDI nachrichten: Wie können VDI-Mitglieder Wartezeiten am Flughafen überbrücken?

Schröter: Es gibt einen Aufenthaltsbereich für VDI-Mitglieder. Hier können sich unsere Besucher über aktuelle Projekte im VDI und Mitgliedsvorteile informieren. R. SCHULZE

Von R. Schulze Tags:

Stellenangebote im Bereich Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement

LVQ Weiterbildung gGmbH Qualitätsmanagement für Ingenieure (m/w) Mülheim
Technische Universität München-Firmenlogo
Technische Universität München Ingenieur/in E-Technik, Fahrzeugtechnik, Mechatronik Garching
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG-Firmenlogo
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG Ingenieur (m/w) Obsoleszenz-Management Luftfahrtindustrie Frankfurt am Main
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Sachverständiger (w/m) im Bereich Feuerlöschtechnik Kassel
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG-Firmenlogo
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG Produktingenieur (m/w) Technischer Kundendienst Luftfahrtindustrie Frankfurt am Main
Jungheinrich AG-Firmenlogo
Jungheinrich AG Qualitätsingenieur (m/w) Lieferantenentwicklung Norderstedt
Hays Professional Solutions GmbH-Firmenlogo
Hays Professional Solutions GmbH End of Line-Tester (m/w) Bayern
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Sachgebietsleiter/in Versuch Flüssigkeitsspeicher Weissach
Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Fachkraft (m/w) Qualitätssicherung /-management Mönchengladbach
KWS SAAT SE-Firmenlogo
KWS SAAT SE Ingenieur (m/w) für Prozessinformatik Einbeck

Alle Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement Jobs

Das könnte sie auch interessieren