Beuth Hochschule für Technik 15.10.2013, 12:00 Uhr

Stipendium für Hightech-Gründer in Berlin

Gründungsinteressierte, die eine Geschäftsidee im Bereich Technologie in die Tat umsetzen möchten, haben jetzt die Möglichkeit, sich um ein Stipendium in der Gründerwerkstatt der Beuth Hochschule für Technik Berlin zu bewerben. Noch bis Ende Oktober können Start-ups ihre Businesspläne einreichen und auf Fördergelder von monatlich 4000 Euro hoffen. Das meldet foerderland.de.

Lust, unternehmerisch tätig zu werden? Am liebsten im aussichtsreichen Bereich der Technologie-Start-ups? Das Förderprogramm der Beuth Hochschule macht’s möglich: In ihrer Gründerwerkstatt greift die Technik-Hochschule jungen Unternehmern unter die Arme, bietet kostenlose Arbeitsplätze, professionelle Beratung bezüglich des Gründungsvorhabens und leistet nicht zuletzt auch finanzielle Starthilfe. Das breit aufgestellte Förderprogramm steht dabei nicht nur ehemaligen Studenten der Hochschule selbst offen, sondern richtet sich bundesweit an alle Hochschulabsolventen, die ein Start-up mit technischer Ausrichtung gründen möchten.

Das Umfeld für eine Unternehmensgründung könnte besser nicht sein. In einer aktuellen Studie bescheinigt McKinsey der Hauptstadt, in Deutschland der attraktivste Gründungsstandort zu sein und darüber hinaus auch das Potenzial zu besitzen, sich europaweit zu behaupten. Gründungsinteressierte, die ihr Start-up in einem von Unternehmergeist geprägten Flair aufziehen möchten, sind in Berlin gut aufgehoben.

Wer ein Stipendium der Beuth Hochschule erhält, profitiert bis zu 18 Monate lang von Fördergeldern im Umfang von monatlich 4000 Euro. Die nächste Stipendienrunde beginnt bereits am 1. Januar 2014. Interessenten können noch bis zum 31. Oktober ihre Businesspläne ins Rennen schicken. Welche Unterlagen darüber hinaus für eine Bewerbung notwendig sind, kann man auf der Website der Hochschule erfahren.

http://www.beuth-hochschule.de

Von sta
Das könnte sie auch interessieren

Top Stellenangebote

West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG-Firmenlogo
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG Manager Product Development, EU (m/f) Eschweiler
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG-Firmenlogo
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG Messingenieur (m/w) Quality Control Eschweiler Eschweiler
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG-Firmenlogo
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG Engineer Product Development, EU (m/f) Eschweiler
Hochschule Niederrhein-Firmenlogo
Hochschule Niederrhein Fachlehrerin/Fachlehrer für den Bereich Konstruktionslehre und Technische Mechanik Krefeld
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft W2-Professur "User Experience" Aalen
Montanuniversität Leoben-Firmenlogo
Montanuniversität Leoben Universitätsprofessur für das Fachgebiet Energieverbundtechnik Leoben (Österreich)
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft Professur (W2) "Additive Fertigung/ Konstruktion" Aalen
HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN HAMBURG-Firmenlogo
HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN HAMBURG Professor/in für das Lehrgebiet Energie-und Anlagensysteme Hamburg
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz-Firmenlogo
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Referentin/Referent München
Technische Hochschule Mittelhessen (THM)-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen (THM) W2-Professur für das Fachgebiet Konstruktionssystematik, -methodik, Technische Mechanik und CAE Friedberg
Zur Jobbörse