Gründer 04.06.2015, 12:00 Uhr

Networking mal anders: „Kiten ist das neue Golf!“

Gründermessen, Businessplan-Wettbewerbe, Investorenkonferenzen,… Möglichkeiten zum Networking bieten sich Gründern in Deutschland reichlich. Der Founders Kite Club (FKC) erweitert das Spektrum nun auf spektakuläre Weise: Club-Mitglieder treffen sich an den schönsten Stränden der Welt und pflügen mit ihren Boards durch das Wasser.

Die Reise-Teilnehmer kommen laut FKC aus den Branchen Tech, Internet, Dienstleistung, Pharma, Sportartikel, sowie der Immobilien- und Luxusgüter. Die Größe der Unternehmen variiere stark; im Netzwerk seien Start-ups aller Phasen verteten, aber auch etablierte, größere Unternehmen. Tagsüber stehen die Entrepreneure auf ihrem Board, am Abend steht Business auf dem Plan: Es finden Key Note Speeches und Panels zu spezifischen Themen statt, Diskussion und Austausch werden dabei groß geschrieben.

Christoph Jost, Gründer & Geschäftsführer des FKC: „Kiten zu können ist keine Voraussetzung zur Teilnahme. Im Rahmen von Kursen können Teilnehmer das Kiten auch auf den Events erlernen. Unser persönlicher Eindruck im Rahmen vieler Kite-Sessions war, dass überdurchschnittlich viele Unternehmer, vor allem aus dem Tech-Bereich, unter den Kitesurfern sind. Das Besondere ist in meinen Augen jedoch weniger die absolute Zahl, sondern der Typ Mensch, der unter der Flagge dieses Sports zusammen findet: unternehmerisch, risikofreudig aber gleichzeitig nicht so verbissen im Leben. Und schlussendlich sind Investoren in der Regel nicht besonders weit von erfolgreichen Gründern entfernt.“

Aktuell hat der Club 30 zahlende Mitglieder. Die Zahl steigt nach Angaben von Marketing-Chefin Karolin Wiechmann aber stetig an. Der Jahresbeitrag belaufe sich auf 300 Euro bis 900 Euro – je nach Unternehmerstatus. Start-ups müssten am wenigsten, Finanzierer am meisten bezahlen.

Auf die Frage, warum es nicht auch ein Fußball-Club getan hätte, antwortet Wiechmann: „Das macht viel weniger Spaß. Außerdem: Kiten ist das neue Golf!“

http://www.founderskiteclub.com

Von sta

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

Freie und Hansestadt Hamburg-Firmenlogo
Freie und Hansestadt Hamburg Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) im Strahlenschutz Hamburg
ILF Beratende Ingenieure GmbH-Firmenlogo
ILF Beratende Ingenieure GmbH Genehmigungsplaner (m/w/d) für erdverlegte linienhafte Infrastrukturen sowie Stationen München
über Headmatch GmbH & Co. KG-Firmenlogo
über Headmatch GmbH & Co. KG Leiter Traktion / Leiter operativer Verkehr (m/w/d) Mainz
Stadt Köln-Firmenlogo
Stadt Köln Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) Köln
Stadt Münster-Firmenlogo
Stadt Münster Ingenieurinnen/Ingenieure bzw. Techniker/-innen (m/w/d) für den Bereich Elektrotechnik und Versorgungstechnik Münster
DYWIDAG-Systems International GmbH-Firmenlogo
DYWIDAG-Systems International GmbH Bauingenieur (m/w/d) für Vorspannsysteme Unterschleißheim
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ANGEWANDTE FESTKÖRPERPHYSIK IAF-Firmenlogo
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ANGEWANDTE FESTKÖRPERPHYSIK IAF Abteilungsleiterin / Abteilungsleiter Technische Dienste Versorgungstechnik / Gebäudetechnik / Elektrotechnik Freiburg im Breisgau
Cordes & Graefe KG-Firmenlogo
Cordes & Graefe KG Architekt (m/w) Stuhr
Freie und Hansestadt Hamburg-Firmenlogo
Freie und Hansestadt Hamburg Technische Sachbearbeiterin / technischer Sachbearbeiter (m/w/d) für Verkehrsdaten und städtische Projektkoordination Hamburg
Landkreis Wesermarsch-Firmenlogo
Landkreis Wesermarsch Bauingenieur*in / Architekten*in Brake

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Gründung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.