Investoren aufgepasst: 17.05.2013, 12:52 Uhr

miBaby sucht 500.000 Euro-Finanzierung via Crowdfunding

Das Münchener Start-up miBaby startet eine neue Finanzierungsrunde auf der Crowdfundig-Plattform Seedmatch.

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Wachstumsfinanzierung durch Business-Angel-Investoren und einem schnellen ‚Proof of Concept’ geht miBaby mit einem Finanzierungsziel von 500.000 Euro an den Start. Privatpersonen haben ab dem 23. Mai 2013 erneut die Chance, in das 2011 gegründete und seither stark wachsende Unternehmen zu investieren und langfristig am wirtschaftlichen Erfolg des Online-Beratungs-Portals für junge Eltern zu partizipieren. In der ersten Finanzierungsrunde im Januar 2013 erreichte miBaby mit 329 Mikroinvestoren in kürzester Zeit einen Betrag von 250.000 Euro.

Mit dem einfachen Prinzip von ‚Hab ich’ und ‚Will ich’ wird auf Basis weniger persönlicher Nutzerdaten eine unabhängige und kostenfreie Beratung für junge Eltern angeboten. Dank intelligenter Empfehlungsalgorithmen mit dem Wissen aus Community, Redaktion und Expertenrat weiß miBaby schon vor den Eltern, was diese als nächstes für ihren Nachwuchs brauchen. So erhält die Zielgruppe eine individuelle Beratung mit zielgerichteten Produktempfehlungen, die genau auf Geschmack und Bedarf der Nutzer ausgerichtet sind.

Durch die hohe Güte und Individualität der Empfehlungen gelingt es miBaby die Nutzer an sich zu binden und sie bei den über 100 Anschaffungen in der Kleinkindphase zu begleiten. Die Nutzer werden von miBaby über einen integrierten Preisvergleich zu dem Shop ihrer Wahl – einem Kooperationspartner von miBaby – weitergeleitet. Diese Vermittlung potenzieller Kunden stellt miBaby den über 100 Kooperationspartnern in Rechnung. Mit einer Beteiligung an Folgekäufen von etwa 8% am Umsatz partizipiert miBaby an den Käufen der Nutzer. Die Bilanz pro Kunde ist bereits positiv: die Kosten für einen Neukunden betragen ungefähr 5 Euro, als registrierter Nutzer spielt dieser über 10 Euro an Einnahmen ein. Mit steigender Tendenz, denn die Warenkörbe junger Eltern sind riesengroß – bis zum zweiten Geburtstag des Kindes geben Eltern im Durchschnitt rund 4.000 Euro aus.

Das Unternehmen wurde 2011 von Björn Anton und Tim Kettenring (Foto) gegründet. Hinter miBaby steht ein Team von 20 Mitarbeitern. Unterstützt wird das Start-up von den Angel-Investoren Christian Göttsch, Jochen Schweizer, Marlon Ikels, Stefan Menden und Ludwig Preller. (sta)

http://www.miBaby.de

Von Stefan Asche

Top Stellenangebote

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg-Firmenlogo
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg Ingenieur/in (FH-Diplom/Bachelor) Nachrichtentechnik Magdeburg
Zühlke Engineering GmbH-Firmenlogo
Zühlke Engineering GmbH Senior Project Manager / Projektleiter (m/w) Hamburg, Hannover
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Ingenieur/in für den Bereich Verkehrssteuerung München
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Sachgebietsleiter/in Verkehrstechnische Untersuchungen und Konzepte München
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH-Firmenlogo
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH Hochfrequenz-Ingenieur / Hochfrequenz-Ingenieurin an Elektronenbeschleunigern Berlin
STOCKMEIER Holding GmbH-Firmenlogo
STOCKMEIER Holding GmbH Technischer Leiter als Chemieingenieur Verfahrenstechnik (w/m) Bielefeld
Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH Berlin-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH Berlin Supplier Quality Engineer (m/w) Berlin
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m) im Bereich Elektrotechnik / Leittechnik / Elektronik / Informationstechnik Filderstadt bei Stuttgart
BAUWENS Construction GmbH & Co.KG-Firmenlogo
BAUWENS Construction GmbH & Co.KG Bauingenieur (m/w) als Kalkulator für den SF-Hochbau Köln
Bühler GmbH Beilngries-Firmenlogo
Bühler GmbH Beilngries Maschinenbauingenieur / Verfahrenstechniker (m/w) als Senior Quotation Engineer SQ / Lead Engineer SQ (m/w) Beilngries