Startkapital für Anbieter von Spezialoptiken 13.08.2013, 12:00 Uhr

HTGF investiert in Sichtschutz an Bezahlterminals

Der Hightech-Gründerfonds (HTGF) investiert in die siOptica GmbH, einem Anbieter von Spezialoptiken. Das Investment soll den Markteintritt des Jenaer Jungunternehmens finanzieren. siOptica bietet unter anderem innovative Lösungen für den Sichtschutz an Bezahlterminals und Geldautomaten.

In einer Vielzahl von Ländern ist ein definierter Sichtschutz vor unbefugten Blicken bei der Eingabe von PINs für Bezahlvorgänge vorgeschrieben. Die siOptica hat einen speziellen Filter entwickelt, der rein per Software schaltbar ist und einen gegenüber dem starken Lichtverlust herkömmlicher Blickschutzfilter vernachlässigbaren Wert bietet.

Die von siOptica entwickelten Filter sind perspektivisch im Consumerbereich (insbesondere für die Eingabe von PIN/TAN/Passwörtern auf mobilen Geräten) vorteilhaft einsetzbar. siOptica plant darüber hinaus die Entwicklung von Spezialoptiken für den Automobilbau.

Guillem Sague, Investment Manager beim HTGF, erklärt: „Ein Privacy Filter, welcher rein per Software schaltbar ist, gibt es am Markt nicht, weil einige etablierte Display Hersteller an dieser Entwicklung gescheitert sind. Wir investieren in einzigartige, disruptive Technologien, die industriell zum gegenwärtigen Zeitpunkt als nicht einsetzbar gelten. Wenn es uns gelingt, das Produkt am Markt zu etablieren, landen wir einen guten Treffer.“

Markus Klippstein, Geschäftsführer der siOptica GmbH, prognostiziert: „Die allein weltweit jährlich neu installierten 150.000 bis 200.000 Geldautomaten zeigen das Potential dieser Technologie. Hinzukommen andere Arten von Bezahlterminals sowie die zusätzlichen Geschäftsfelder wie etwa Zugangsbeschränkung und mittelfristig der Consumerbereich. Unser Ziel ist es, nach vier bis fünf Jahren einen Marktanteil von 10% bis 15% im Bereich Bezahlterminals/Geldautomaten zu bedienen und darüber hinaus in den zusätzlichen Geschäftsfeldern Marktanteile im einstelligen Prozentbereich zu besetzen.“

Weitere Anwendungsbereiche sieht das Team perspektivisch im Bereich Datensicherheit, Authentifizierung und im Fahrzeugbau.

Die siOptica GmbH wurde im Jahr 2013 in Jena gegründet mit dem Ziel, innovative Speziallösungen primär im Bereich der Optik am Markt zu etablieren. Das Unternehmen bietet Technologien im Bereich Sichtschutzfilter an, welche nicht den starken Lichtverlust herkömmlicher Sichtschutzfilter aufweisen und überdies mehrere Betriebsmodi erlauben. Die Lösungen von siOptica bieten Vorteile u.a. auf den Gebieten Banking/Retail/Bezahlterminals, Logistik/Zugangssysteme, Datensicherheit sowie im Bereich Consumer-Elektronik.

http://www.sioptica.com

Von sta

Top Stellenangebote

Hochschule München, Organisation und Personal-Firmenlogo
Hochschule München, Organisation und Personal Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter München
LUCEBIT GmbH-Firmenlogo
LUCEBIT GmbH Projektleiter / Bauleiter (m/w) Frankfurt (Main)
CLARIANT SE-Firmenlogo
CLARIANT SE Ingenieur / Techniker (m/w) als Leiter Logistik Heufeld bei Rosenheim
Staatliches Bauamt Landshut-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Landshut Diplom-Ingenieur/in (FH) / Bachelor Fachrichtung Bauingenieurwesen Landshut
InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG Bauleiter (m/w) im Hochbau Wiesbaden
InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG Arbeitsvorbereiter/Technische Assistenz (m/w) in der Bahntechnik Wiesbaden
FrieslandCampina Germany GmbH-Firmenlogo
FrieslandCampina Germany GmbH SHE-Manager/ Sicherheitsingenieur (m/w) Heilbronn
Pyrexx GmbH-Firmenlogo
Pyrexx GmbH Leiter Hardwareentwicklung (m/w) Berlin
Woodward GmbH-Firmenlogo
Woodward GmbH Software Engineer (m/w) als Testingenieur für Steuerung im Energiesektor Stuttgart
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)-Firmenlogo
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) Promovierte/r Ingenieurwissenschaftler/in der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik, Bauingenieurwesen Berlin-Adlershof