Geld für Charité-Ausgründung 23.05.2013, 09:53 Uhr

HTGF investiert in Schmerztherapie von Dolosys

Die Dolosys GmbH, eine Ausgründung aus der Charité-Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, erhält eine Seed‐Finanzierung vom Hightech-Gründerfonds (HTGF) und m2f investment Ltd.

Das Berliner Start‐up hat einen Schmerzmonitor entwickelt, mit dem die Schmerztherapie bei nicht‐mitteilungsfähigen Intensivpatienten und chronischen Schmerzpatienten optimiert werden kann. Mit der eingeworbenen Finanzierung wird die Dolosys GmbH die Entwicklung abschließen und den Schmerzmonitor nach erfolgreicher Zertifizierung als Medizinprodukt 2014 auf den Markt bringen.

Erst im vergangenen Jahr hatte das Gründerteam seine Geschäftsidee beim bundesweiten Wettbewerb für Life Sciences und Chemie, dem „Science4Life Venture Cup“, eingereicht und den vierten Platz belegt. Die innovative Idee und Technologie konnte im nächsten Schritt auch die Investoren überzeugen: Insbesondere bei der Ableitung der optimalen Dosierung von Schmerzmitteln bei sedierten Intensivpatienten stößt die moderne Medizin bisher an ihre Grenzen. Bis jetzt gibt es kein Gerät, welches Ärzten erlaubt, die Schmerzausschaltung durch Opioide und andere Schmerzmittel verlässlich zu bestimmen. Bei der Abschätzung der erforderlichen Dosis, ist der Arzt immer noch auf eine sehr subjektive Beurteilung auf Basis der Patientenmimik und Haltung der Extremitäten angewiesen.

„Mit dem Schmerzmonitor werden Ärzte zukünftig ein objektives und spezifischeres Kriterium zur Abschätzung der Schmerzausschaltung an der Hand haben. Damit wird eine individualisierte und punktgenaue Schmerztherapie möglich“, beschreibt Geschäftsführer Jan Baars die Vorteile des Gerätes. Eine optimierte Schmerztherapie ist deshalb wichtig, weil sowohl eine Über‐ als auch eine Unterdosierung der Opioide die kritisch kranken Patienten belastet, zusätzliche Komplikationen fördert und die Heilung verlangsamt. (sta)

http://www.dolosys.de

Von Stefan Asche

Top Stellenangebote

Danmarks Tekniske Universitet (DTU)-Firmenlogo
Danmarks Tekniske Universitet (DTU) Professor in Intelligent Robotics and Control Kgs. Lyngby (Dänemark)
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Ingenieur Fahrzeugtechnik (w/m) Projekt Elektrobusse Köln
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Ingenieur Elektrotechnik (w/m) Projekt Elektrobusse Köln
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Projektsteuerer / Projektmanager (w/m) Projekt Elektrobusse Köln
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt-Firmenlogo
Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt Referentin / Referent im Referat "Straßenverkehrsrecht, Verkehrssicherheit, Gefahrgutrecht" Magdeburg
Zühlke Engineering GmbH-Firmenlogo
Zühlke Engineering GmbH Entwicklungsingenieur (m/w) Elektronik Eschborn
OBERMEYER Planen + Beraten GmbH-Firmenlogo
OBERMEYER Planen + Beraten GmbH Ingenieur (m/w) Projektleitung Versorgungstechnik Berlin
avitea GmbH-Firmenlogo
avitea GmbH Testingenieur (m/w) Lippstadt
Toho Tenax Europe GmbH-Firmenlogo
Toho Tenax Europe GmbH Ingenieur (m/w) Heinsberg-Oberbruch
Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG Serviceleiter (m/w) Deutschland Biberach