Gründer 18.06.2004, 18:31 Uhr

Großes Kino frei Haus

VDI nachrichten Wer neuere Filmabenteuer sucht, Videotheken aber nicht mag, kommt beim Angebot eines Seriengründers aus Hamburg voll auf seine Kosten.

Seit Wochen geben sich Manager von Filmgesellschaften, Venture Capitalisten, Techniker und Jobbewerber die Klinke in die Hand. Nicht zur „Johannes-B.-Kerner-Show“, die hier im Hamburger Medienzentrum Rotherbaum aufgezeichnet wird, wollen sie, sondern zu einer kleinen, erst vor neun Monaten gegründeten Gesellschaft: Amango pure Entertainment. Die Start-up-Company, die Spielfilme auf DVD im Abonnement verleiht und per Post ins Haus schickt, arbeitet mit ausgeklügelter Logistik und Technik, wächst explosionsartig, hat aktuell rund 20 000 Kunden und 40 Beschäftigte. Tendenz: stark steigend.
Das Motto von Amango: Großes Kino frei Haus. Das Prinzip ist simpel: über die Homepage anmelden, in der elektronischen Film-Bibliothek mit mehr als 5000 Titeln suchen und Wunschliste mit Lieblingsfilmen erstellen. Im Angebot sind fast alle Hollywood-Klassiker. Drei Tarife gibt es: Für 6,90 € erhält der Kunde zunächst einen Film. Den kann er behalten, so lange er will. Leihfristen und Nachgebühren gibt es nicht. Schickt er die Silberscheibe an Amango zurück, bekommt er postwendend die nächste gewünschte DVD ins Haus. Bis zu zehn Filme kann der Kunde im Monat tauschen. Für 9,90 € gibt es jeweils zwei Scheiben, für 12,90 € gar drei. Bei diesen beiden Tarifen kann der Kunde alle Filme aus dem Programm unbegrenzt oft tauschen. Die Porto- und Versandkosten von 1,68 € pro Brief werden zusammen mit der Grundgebühr monatlich abgebucht.
Gründer von Amango ist Andreas Poliza. Der 44-jährige Hanseat ist ein Serien-Entrepreneur: Ende der 80er Jahre hob Poliza die Firma P.INK Software aus der Taufe, Mitte der 90er das Internet-Start-up GoLive Systems. Letzteres verkaufte er 1998 an die Edelsoftwareschmiede Adobe und wurde deren Internet-Chefstratege in Kalifornien. Doch das Angestelltendasein gefiel Poliza nicht. Er kündigte, kehrte zurück nach Hamburg und suchte eine neue Herausforderung. Er fand sie zwischen Internet- und Film-Markt: „Es gibt hier eine Lücke, die wir mit Amango jetzt schließen: Der Absatz an DVD-Geräten wird sich 2004 verdoppeln. Doch viele Kunden sind nicht bereit, die hohen Kaufpreise für Filme zu zahlen oder in Videotheken zu gehen. Für diese Menschen gibt es Amango. Wir bringen jedem seine Wunschfilme direkt ins Wohnzimmer.“
Andreas Poliza ist ein Selfmade-Manager. Der bescheidene, hartnäckige Businessman, der in seiner Freizeit Polo spielt, programmiert am liebsten selbst. Für Amango hat er mit seinem Team die gesamte Logistik-Software entwickelt. Und die funktioniert reibungslos. Nachdem ein Post-Lkw morgens die von den Kunden zurückgesandten Filme angeliefert hat, werden sie ausgepackt und ihr Strichcode eingescannt. Automatisch wird ein Brief an den nächsten Kunden erstellt, der diesen Film haben möchte. Der Printer druckt die Adresse auf den Umschlag, das System schickt eine Mail: „Ihre Wunsch-DVD ist soeben versandt worden. Die DVD wird in den nächsten Tagen bei Ihnen eintreffen.“ Knapp 90 % aller DVDs werden so postwendend weiter geschickt, bleiben im Umlauf, sind Schnelldreher, landen nicht in einem Zwischenlager. „Im Idealfall ist die DVD nur wenige Stunden bei uns“, erläutert Poliza den Prozess.
Übrigens: Nicht nur die Programmierung ist „made by Poliza“, auch Scanner, Spezialdrucker und die zerreißfeste Versandtasche für die wertvollen Scheiben, die durch Abreißen der Lasche zum frankierten Rückumschlag wird, hat der Chef selbst entwickelt.
Mehr als 10 000 DVDs verlassen am Tag die neue Film-Drehscheibe an der Rothenbaumchaussee. Gekauft werden sie direkt von den Filmstudios. Dafür braucht das Unternehmen Kapital, ebenso wie für den Ausbau der Technik und das Marketing. Seit Jahresbeginn sprechen große und kleine VC-Gesellschaften bei Andreas Poliza vor. Der lässt sich Zeit bei der Entscheidung, wen er ins Boot holt. „Der DVD-Markt boomt. Und wir haben das beste Konzept, die beste Technik, die beste Logistik und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller Internet-Verleihfirmen“, ist er von seinem Geschäftsmodell und Erfolg überzeugt. Nicht ohne Grund. Der Serien-Gründer in Hemdsärmeln schielt über den Großen Teich auf sein Vorbild Netflix: Der Senkrechtstarter auf dem US-Markt hat mehr als zwei Millionen Kunden und erwirtschaftete im letzten Quartal einen Gewinn von 3,3 Mio. $.

  • Jürgen Hoffmann

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

Stadt Ratingen-Firmenlogo
Stadt Ratingen Bautechnikerin / Bautechniker (m/w/d) der Fachrichtung Straßenbau Ratingen
Fernstraßen-Bundesamt-Firmenlogo
Fernstraßen-Bundesamt Ingenieurinnen/Ingenieure als technische Referentinnen/Referenten (m/w/d) Leipzig, Bonn
Landeshauptstadt Stuttgart-Firmenlogo
Landeshauptstadt Stuttgart Sachgebietsleitung (m/w/d) Stuttgart
AGCO GmbH-Firmenlogo
AGCO GmbH Projektingenieur (m/w/d) für Produktkosten- und Wertanalyse / Cost Engineer (m/w/d) in der Entwicklung Marktoberdorf
Stadt Verl-Firmenlogo
Stadt Verl Fachbereichsleitung Gebäudemanagement (w/m/d) Verl
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Deutsche Rentenversicherung Bund Elektroingenieur (m/w/d) Bereich Starkstromtechnik Berlin
Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Verkehr und Mobilitätswende-Firmenlogo
Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Verkehr und Mobilitätswende Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) städtische Bauprogramme Hamburg
Regierungspräsidium Karlsruhe-Firmenlogo
Regierungspräsidium Karlsruhe Sachbearbeiter (m/w/d) Technischer Umweltschutz Karlsruhe
Regierungspräsidium Karlsruhe-Firmenlogo
Regierungspräsidium Karlsruhe Geo- und Infrastrukturdatenmanager (w/m/d) Karlsruhe
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Vorstandsreferent (w/m/d) Betrieblich-technischer Bereich Köln

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Gründung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.