Unternehmensfinanzierung 21.04.2006, 19:21 Uhr

Factoring schont Liquidität und  

VDI nachrichten, Frankfurt, 21. 4. 06, mav – Wenn mehrere Kunden nicht pünktlich zahlen, kann das den Lieferanten schon in eine Existenz bedrohende Krise bringen. Wer Factoring nutzt, also seine Forderungen verkauft, schont die Liqudität. Für Unternehmen, die sonst nur über wenige materielle Sicherheiten verfügen, wird Factoring so zur Alternative zum Bankkredit.

Factoring nutzt Unternehmen in vielerlei Hinsicht: beim Liquiditätsmanagement, bei der Bilanzoptimierung, in der Unterstützung des Vertriebs und beim Risikomanagement,“ sagt Martin Hartge von Siemens Financial Services. Forderungen können bis zu 100 % bevorschusst werden, zusätzliche Liquidität werde gewonnen, die man auch zur Reduzierung der Verbindlichkeiten nutzen könne. Bank-Kreditlinien würden geschont, der Forderungsverkäufer könne zudem Kostenvorteile wie etwa Skonto nutzen. Die Bilanz werde optimiert, Bonitätskennzahlen verbessert, meint Hartge. Und für Inlands- und Auslandsforderungen könne der Unternehmer einen hundertprozentigen Ausfallschutz erhalten, brauche aber gleichzeitig seinen Kunden nicht zu offenbaren, dass er mit einem Factor zusammenarbeite.

Denn lange Jahre galt Factoring als Notlösung für nicht sehr solvente Unternehmen. Wer seine Forderungen finanzieren ließ, von dem nahm man an, dass die Banken ihm kaum noch Kredite gewährten. Deshalb legen einige Unternehmen Wert darauf, dass Factoring auch „still“ angeboten wird, dass also nach außen hin die Kunden nicht merken, dass sie ihr Geld nicht an den Lieferanten, sondern an dessen Factoringgesellschaft zahlen. Das bevorzugt auch Robert Steiner, Finanzvorstand der Leoni AG, System- und Entwicklungslieferant für Drähte, Kabel und Bordnetz-Systeme. „Forderungsverkauf sehen wir nur als strategisches, ergänzendes Tool“, argmentiert er.

Die Möglichkeiten des Forderungsverkaufs werden immer zahlreicher: Vom Verkauf von Einzelforderungen über das klassische Factoring, bei dem alle Forderungen an einen Factor abgetreten werden bis hin zur Forderungsverbriefung bietet die Branche ihren Kunden heute Spielarten für unterschiedliche Anforderungen.

Bei der Abtretung einer Einzelforderung verlangt die Factoring-Gesellschaft eine sehr hohe Bonität. In diesem Bereich gibt es jedoch nur wenige Anbieter. Beim klassischen Factoring, das die meisten der 21 Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbands anbieten, werden entweder alle Forderungen oder einzelne Bereiche verkauft. Die Verträge laufen dabei ein bis zwei Jahre, ist die Erfahrung von Rolf Brüchig, Factoringfachmann bei Marsh.

Der Factor bevorschusse meist 90 % und biete den Unternehmen auch an, ihr Debitorenmanagement zu übernehmen. Bei der Forderungsverbriefung werden alle Forderungen oder einzelne Bereiche von der Factoringgesellschaft an den Finanzmarkt gebracht. Das Unternehmen hat den Vorteil, dass es über mehrere Jahre einen regelmäßigen Zahlungsstrom verbuchen kann. Die Finanzierung sei dabei meist sehr günstig, sagt Brüchig.

Dass Factoring heute angesehener ist als noch vor einigen Jahren, liegt auch an den hohen Anforderungen der Factoringgesellschaften. So schaut der Factor recht genau auf die Beziehungen des Lieferanten zu seinen Kunden: Beklagten die sich über Qualitäts- oder sonstige Mängel, dann lasse das auch Rückschlüsse auf die Qualität des Unternehmens zu, das seine Forderungen verkaufen will, sagt Uwe Jahn, Fachanwalt von Morgan Lewis. Deshalb verlangten die Factoringgesellschaften eine Veritätshaftung, nach der der Forderungsverkäufer dafür geradesteht, dass er die Factoringgesellschaft wahrheitsgemäß informiert hat.

Oft werden die Verträge zwischen Lieferanten und Kunden nur mündlich geschlossen. Die Factoringgesellschaft aber verlangt vor Beginn einer Geschäftsbeziehung Einblick in die Verträge, damit sie keine unliebsamen Überraschungen erlebt.

Nicht zuletzt muss geklärt werden, ob die Forderungen schon als Sicherheit für andere Kreditlinien dienen. Dann müssen die betroffenen Banken nämlich der Abtretung der Forderungen an einen Factor zustimmen.

Schwierig wird es Jahn zufolge auch, wenn Forderungen an ausländische Kunden ins Spiel kommen. Denn nicht alle Länder akzeptieren die allgemeinen Geschäftsbedingungen nach deutschem Recht.

Anders als eine Bank bewerten Factoringgesellschaften die Werthaltigkeit der Forderungen übrigens auch nach der Seriösität der Kunden, gegen die sich die Forderung richte, so Jahn. Deshalb sei Factoring gerade für solche Unternehmen, die sonst nur wenig materielle Sicherheiten bieten können, eine lohnende Alternative zum Bankkredit. BRIGITTE SCHOLTES

Ein Beitrag von:

  • Brigitte Scholtes

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Ingenieur (w/m/d) im Vertragsmanagement Montabaur, Wiesbaden
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Ingenieur (w/m/d) Landespflege Bochum, Netphen, Dillenburg, Münster
Handwerkskammer Düsseldorf-Firmenlogo
Handwerkskammer Düsseldorf Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter (w/m/d)|für die Abteilung Meisterschulen technische Fortbildung (Abt. IV-2) Düsseldorf
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW-Firmenlogo
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Nordrhein-Westfalen
AGCO GmbH-Firmenlogo
AGCO GmbH Projektingenieur (m/w/d) für Produktkosten- und Wertanalyse / Cost Engineer (m/w/d) in der Entwicklung Marktoberdorf
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Deutsche Rentenversicherung Bund Elektroingenieur (m/w/d) Bereich Starkstromtechnik Berlin
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Vorstandsreferent (w/m/d) Betrieblich-technischer Bereich Köln
Deutsche Bahn AG-Firmenlogo
Deutsche Bahn AG Vertrags- / Nachtragsmanager (w/m/d) keine Angabe
BRÜGGEN ENGINEERING GmbH-Firmenlogo
BRÜGGEN ENGINEERING GmbH Projektcontroller (m/w/d) Raum Mannheim
Stadt Solingen-Firmenlogo
Stadt Solingen Technischer Beigeordneter (m/w/d) Solingen

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Gründung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.