Start-up 11.06.2010, 19:47 Uhr

Buntes Gründervolk an der Kö

Vom Haustier-Sarg über Hightech-Lack bis zu individuellem Geschenkpapier – Düsseldorfs Gründerszene ist bunt wie der Karneval. Narren sind aber nicht unterwegs. Das zeigen regelmäßige Erfolge von Start-ups aus der Landeshauptstadt.

Was haben Qiagen, Naturstrom AG und die Net Mobile AG gemeinsam? Erfolg, Wachstum – und ihren Ursprung in Düsseldorf. Drei Erfolgsstorys, drei Branchen. Typisch für die Gründerszene der Landeshauptstadt. Sie spiegelt wieder, was Düsseldorf ausmacht: Vielfalt. Mobilfunk-, IT- und Chemiekonzerne arbeiten hier Seit an Seit mit Handelsunternehmen, Versicherern, Verlagen und Werbeagenturen. Die vielen klingenden Namen ziehen Menschen aus aller Welt an. Fast ein Fünftel der 590 000 Düsseldorfer hat Wurzeln im Ausland.

In so einem Klima sprießen Ideen. Dutzende davon sind Jahr für Jahr beim Businessplan-Wettbewerb des NUK (Neues Unternehmertum Rheinland e.V.) zu bestaunen. Im Schnitt kommt hier jedes fünfte Team von der Kö. Zwar sind es dieses Jahr etwas weniger, dafür haben sich die Düsseldorfer gleich zwei der sieben Preise in Runde eins geholt.

Epivios, ein Quintett von der Heinrich-Heine-Uni überzeugte die Jury mit einem molekulardiagnostischen Verfahren zur Krebsvorsorge. Schon jetzt können sie Prostata- und Blasenkrebs im Urin nachweisen, ehe Symptome auftreten. Auf dieser Basis will das Team die Fahndung nach Biomarkern verschiedenster Krebsarten systematisieren.

Mit einem Förderpreis bedachte die Jury die Chemikerin Dr. Ella Bezdushna. Ihre Vitality & Care ist ebenfalls ein Spin-Off der Uni Düsseldorf. Die Gründerin hat ein besonders haut- und umweltverträgliches Waschmittel entwickelt, das nicht nur sauber wäscht. Es soll auch medizinische Wirkstoffe auf die Wäsche übertragen, die dann beim Tragen an die Haut abgegeben werden.

Düsseldorfer Chemiker standen auch 2009 auf dem Treppchen des Wettbewerbs. Dr. Hakan Cinar und Marcus Dickmeis wollen als „Rough Coating Design“ patentgeschützte Additive für UV-Pulverlacke vermarkten. Lösungsmittelfreie UV-Lacke sind zur Beschichtung von Metallen, Kunststoffen, Holz, Leder oder Papier im Einsatz. Problem: extrem leistungsfähige UV-Strahler härten den Lack. Damit empfindliche Materialien dabei nicht schmoren, wird mit feinsten Lackschichten gearbeitet. Das aber erschwert matte Lackierungen. Mit den neuen, reaktiven Zusätzen der Gründer können die Lackierer das gewünschte Ergebnis zwischen glänzend und matt exakt einstellen. Selbst empfindliche Papier- und Kunststoffoberflächen können so mit UV-Pulverlack matt beschichtet werden. Der Proof of Concept sei bei führenden UV-Lackherstellern erbracht. Mit der Marktreife rechnet das Start-up Mitte 2011.

Ob dann auch Ralf Mieslinger und Jochen Schwarzkopf bei der Entwicklung und Fertigung ihrer biologisch abbaubaren Haustier-Särge auf die UV-Lacke ihrer Düsseldorfer Gründerkollegen umsteigen? Das Duo bietet faltbare Pappsärge in edler Holzoptik für Preise von 10 € bis 35 € an. Großabnehmer wie Tierkliniken oder -bestatter zahlen die Hälfte. Sie können eingeschläferte Tiere damit in würdigem Rahmen an die trauernden Halter übergeben. Zudem können die Särge den 4 Mio. Hunden, Katzen und Kleintieren, die in Deutschland jährlich sterben, ein Ende in der Mülltonne oder Verwertungsanlage ersparen. Mit einigen Auflagen ist die Beerdigung darin im eigenen Garten erlaubt.

Mit würdigen Verpackungen ganz anderer Art haben sich Tina Eichner und Sissi Schneider 2009 selbständig gemacht. Beide schenken gern und haben Spaß am Einpacken. Weil sich die Beschenkten oft mehr über die Hüllen, als die Geschenke freuten, kam ihnen die Idee zu ihrer Pluddel. Bei der Unternehmergesellschaft (UG) können Kunden Geschenkpapier nach eigenen Entwürfen drucken lassen – ob mit Fotos, persönlicher Widmung oder anderen Motiven. Die Unikate kosten keine 20 € (150 cm x 61 cm) und werden binnen zwei bis vier Tagen geliefert.

Während hier die Grafik- und Designszene Pate steht, orientieren sich andere Gründer an den Mobilfunkern der Stadt. Etwa Stefan und Frank Asthoff. Ihre Youngtel GmbH wird Handys anbieten, die mit einer selbst entwickelten, patentierten Technologie ohne Kartenwechsel zwischen den Netzen wechseln können immer dort hin, wo der Anruf gerade am günstigsten ist.

Auch die Energiekonzerne der Stadt strahlen aufs Gründergeschehen aus. Teils auch als rotes Tuch, wie bei der von Umweltverbänden gegründeten Naturstrom AG oder beim jungen www.energy-pool.net. Dessen Gründer treten an, um gemeinsamen Strom- und Gaskauf von Privatleuten und Betrieben zu organisieren. Ist ein Pool groß genug, schreibt das Start-up den Auftrag national aus und verhandelt die Preise und Verträge mit Versorgern. Für die Stromkunden ist das kostenlos. Die Gründer wollen sich allein über Vermittlungsprovisionen der Energieanbieter finanzieren. Rheinischer Klüngel also – nur ganz im Sinne des Verbrauchers. P. TRECHOW

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

Hamburger Hochbahn AG-Firmenlogo
Hamburger Hochbahn AG Ingenieur/in als Leitung Arbeitswirtschaft und Controlling (m/w/d) Hamburg
Bundespolizei-Firmenlogo
Bundespolizei Amtlich anerkannter Sachverständiger (m/w/d) für den Kraftfahrzeugverkehr mit Teilbefugnissen (aaSmT) bundesweit
Bundespolizei-Firmenlogo
Bundespolizei Diplomingenieure (m/w/d) zur Verwendung als Sachbearbeiter im polizeitechnischen Bereich bundesweit
Bundespolizei-Firmenlogo
Bundespolizei Schießstandsachverständiger der Bundespolizei (m/w/d) verschiedene Einsatzorte
Wolf GmbH-Firmenlogo
Wolf GmbH Manager (m/w/d) Normungs- und Verbändearbeit – Grossraum Berlin Großraum Berlin
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) im gehobenen Technischen Dienst / im gehobenen Naturwissenschaftlichen Dienst Köln
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Bürosachbearbeiterin / Bürosachbearbeiter (m/w/d) im mittleren Technischen Dienst Wiesbaden
Stadt Freiburg-Firmenlogo
Stadt Freiburg Sachgebietsleiter _in (m/w/d) Neubau in der Abteilung Verkehrswegebau Freiburg im Breisgau
Fernstraßen-Bundesamt-Firmenlogo
Fernstraßen-Bundesamt Abteilungsleiterin/Abteilungsleiter (m/w/d) Leipzig
Stadt Bocholt-Firmenlogo
Stadt Bocholt Diplom-Ingenieur/-in bzw. Bachelor / Master der Fachrichtung Vermessung, Geoinformation (m/w/d) Bocholt

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Gründung

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.