Venture Capital 04.03.2015, 12:00 Uhr

100 Mio. Euro für Berliner Gründer

Das Land Berlin setzt die Wagniskapitalfonds Venture Capital (VC) Fonds Technologie Berlin II und VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin II zur Förderung von Berliner Start-ups in der Förderperiode 2014 bis 2020 fort. Insgesamt stehen in diesem Zeitraum 100 Mio. Euro frisches Geld zur Verfügung, 25% mehr als in der vorherigen Förderperiode.

Beide Fonds werden jeweils zur Hälfte aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und Eigenmitteln der landeseigenen Investitionsbank Berlin (IBB) finanziert. Für den Technologie-Fonds ist in der Förderperiode 2014 bis 2020 ein Gesamtvolumen von 60 Mio. Euro freigegeben, für den Kreativwirtschaft-Fonds 40 Mio. Euro. Zusammen mit privaten Kapitalgebern sollen mit den Fondsmitteln innovative Berliner Start-ups aus der Technologie- und Kreativwirtschaft gefördert werden, die sich in der Aufbau- und Expansionsphase befinden. Ziel ist es, mit beiden VC Fonds rund 80 Unternehmen erstmalig zu finanzieren und rund 30 bereits geförderte Start-ups weiter zu unterstützen.

Von sta
Das könnte sie auch interessieren

Top Stellenangebote

West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG-Firmenlogo
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG Manager (m/f), Product Development, I&T, EU With Prospect of Director Eschweiler
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG-Firmenlogo
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG Messingenieur (m/w) Quality Control Eschweiler Eschweiler
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG-Firmenlogo
West Pharmaceutical Services Deutschland GmbH & Co. KG Engineer Product Development, EU (m/f) Eschweiler
Hochschule Niederrhein-Firmenlogo
Hochschule Niederrhein Fachlehrerin/Fachlehrer für den Bereich Konstruktionslehre und Technische Mechanik Krefeld
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft W2-Professur "User Experience" Aalen
Montanuniversität Leoben-Firmenlogo
Montanuniversität Leoben Universitätsprofessur für das Fachgebiet Energieverbundtechnik Leoben (Österreich)
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft Professur (W2) "Additive Fertigung/ Konstruktion" Aalen
HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN HAMBURG-Firmenlogo
HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN HAMBURG Professor/in für das Lehrgebiet Energie-und Anlagensysteme Hamburg
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz-Firmenlogo
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Referentin/Referent München
Technische Hochschule Mittelhessen (THM)-Firmenlogo
Technische Hochschule Mittelhessen (THM) W2-Professur für das Fachgebiet Konstruktionssystematik, -methodik, Technische Mechanik und CAE Friedberg
Zur Jobbörse