Geldanlage 12.10.2012, 19:55 Uhr

„Vermögen vermittelt mir Entscheidungsfreiheit“

Ingenieure gehören zu den Spitzenverdienern in Deutschland. Wie innig ist ihr Verhältnis zum Geld? Wie versuchen sie ihr Vermögen zu mehren? Wofür geben Sie es aus? Die VDI nachrichten wollen es wissen und fordern deshalb Ingenieure auf: Reden wir über Geld! Die Einladung – oder Herausforderung? – hat Andreas Barth, Manager bei Dassault Systèmes, als Erster angenommen.

Vertrauen zum Vermögensverwalter spielt eine wichtige Rolle.

Vertrauen zum Vermögensverwalter spielt eine wichtige Rolle.

Foto: EU-Kommission

Herbst in Heidelberg. Die Sonne taucht den Friedrich-Ebert-Platz in warme Bronzetöne. Der Fotograf schaut missmutig auf die Uhr: „Gleich ist das Licht zu schwach.“ Doch dann erscheint die Hauptperson, gerade noch rechtzeitig für Porträtaufnahmen unter freiem Himmel. Der Physiotherapeut hat Dipl.-Ing. Andreas Barth nicht eher aus den Händen gelassen. „Man wird nicht jünger, gell?“, flachst sein Tennis-Partner Andreas Müller, Vorstand der Vermögensverwaltung Performance IMC in Mannheim.

Der Ton ist locker, die beiden Männer kennen sich schließlich seit Jahren. Man trifft sich beim Sport, bei der TSG Hoffenheim oder wie heute beim Lieblings-Italiener an der Akademiestraße. Gleich zum Aperitif kommt die existenzielle aller Fragen auf den Tisch: Was bedeutet Ihnen Geld? „Freiheit“, kommt Barths Antwort spontan. „Das Gefühl, jederzeit gehen zu können, wenn mir meine Arbeit keine Freude mehr macht. Wie viele Leute sind unzufrieden in ihrem Job, können sich aber das Risiko eines Wechsels gar nicht leisten?“ Um Missverständnissen vorzubeugen: Dem Manager macht sein „Job“ beim Software-Spezialisten Dassault Systèmes viel Spaß!

Ingenieur Barth genießt vor allem die persönliche Freiheit, die ihm sein Vermögen verschafft

Die persönliche Freiheit genieße er auch Dank der professionellen Verwaltung seines Vermögens, die Andreas Müller vor rund zwölf Jahren übernommen habe, erklärt Barth. „Durch private Umstände bin ich erst auf die Idee einer Vermögensverwaltung gekommen“, sagt der 51-Jährige. Denn durch diese Umstände wurde sein Vermögen liquide. Durch den Verkauf seiner Immobilie landete der Gegenwert von Barths Anteil zunächst auf seinem Girokonto.

„Bis dahin war Geldanlage kein großes Thema für mich. Überhaupt habe ich mich früher allenfalls für Zinsprodukte interessiert“, erinnert sich der Stuttgarter. Bankberatern gegenüber ist er bis heute skeptisch eingestellt. „Wenn mir jemand etwas kostenlos anbietet, wie die Anlageberatung, dann bin ich sehr misstrauisch.“ Seinem Tennis-Freund Müller, der Mandate ohnehin nur auf Honorarbasis übernimmt, vertraut der Dassault-Manager: „Andreas kennt mein Naturell und weiß, dass ich im Zweifel lieber auf ein, zwei Prozentpunkte Rendite verzichte, wenn ich dafür geringere Wertschwankungen im Depot erreiche.“ Vertrauen zu der Person spielt hier eine wichtige Rolle.

Barth setzt zur Zeit vor allem auf Aktien

Zurzeit setzt Barth vor allem auf Aktien, auf die 44 % seines Depotwertes entfallen. Unternehmens- und Schwellenländeranleihen sind ebenfalls mit 44 % vertreten. Rohstoffe und Liquidität machen jeweils 6 % aus.

Mit den Jahren hat der Manager von seinem Berater gelernt, dass Aktien „alternativlos“ sind, will man wie er eine jährliche Rendite zwischen 3 % und 7 % erzielen. Obwohl: „Die Börsen verstehe ich spätestens seit dem spektakulären Versuch von Porsche VW zu übernehmen nicht mehr. Das waren völlig irrationale Kursentwicklungen. Da kommt dann offensichtlich der analytisch denkende Ingenieur in mir durch.“

Beim Artischockensalat geht es an die Wurzeln dieser konservativen Grundhaltung in Gelddingen. Genetische Anlage? „Ein bisschen vielleicht. Immerhin hat meine Mutter noch regelmäßig ein Haushaltsbuch geführt“, denkt Andreas Barth zurück. Luxus leistete sich der junge Student der Elektrotechnik dann aber doch: 40 bis 50 Tage pro Jahr sei er zum Ski in die Berge gefahren. Dafür und für das eigene Motorrad jobbte Barth im technischen Institut und als Skilehrer.

Auch später, als Projektmanager von Softwareprojekten bei Daimler und später im Vertrieb bei SAP, leistet sich der kinderlose Ingenieur gern spontane Wochenendtrips in die Toskana. Zu dieser Zeit kommt er in den Genuss von Aktienoptionen, für die er sich aber zunächst kaum interessierte. „Damals hatte ich Kollegen, die jeden Tag von 9 bis 10 Uhr mit ihrem Banker telefonierten – weil sie nur so ihr Vermögen verwalten können“, erzählt Barth. „Papiermillionäre“ nennt sie der Schwabe rückblickend. Leute, die sich an den wachsenden Summen auf ihren Depotauszügen berauschten – bis die Börsenblase Anfang 2000 platzte.

Der gebratene Seeteufel wird serviert. Zeit zu Aktuellerem zurückzukehren, sprich: zu Eurokrise und Rezessionsangst. Vermögensverwalter Müller glaubt ebenso wenig wie sein Mandant, dass die Währungsunion auseinanderbricht. Dazu seien die Volkswirtschaften der Mitgliedstaaten zu eng verwoben. „Und was das viel beschworene Ende des Wachstums angeht: Wo etwas zu Ende geht, fängt woanders etwas Neues an“, ist Andreas Barth überzeugt.

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

Landratsamt Bodenseekreis-Firmenlogo
Landratsamt Bodenseekreis Technische Sachbearbeitung (m/w/d) Schwerpunkt Tankstellen, Schreinereien, Chemiebetriebe und Großhandel Friedrichshafen
Landratsamt Bodenseekreis-Firmenlogo
Landratsamt Bodenseekreis Technische Sachbearbeitung (m/w/d) Schwerpunkt Maschinen-, Fahrzeug- und Fahrzeugteilebau Friedrichshafen
BORSIG ZM Compression GmbH-Firmenlogo
BORSIG ZM Compression GmbH Kaufmännischer Leiter (m/w/d) Meerane
über JSP Personalberatung GmbH Executive Search-Firmenlogo
über JSP Personalberatung GmbH Executive Search Betriebsleiter / Site Manager (w/m/d) Thüringen
Landkreis Landsberg am Lech-Firmenlogo
Landkreis Landsberg am Lech Diplom-Ingenieur/in (FH) / Bachelor (m/w/d) in der Fachrichtung Architektur / Bauingenieurwesen für die Technische Bauverwaltung Landsberg am Lech
The Walt Disney Company-Firmenlogo
The Walt Disney Company Sourcing Specialist (f/m/d) Papenburg
Pechtl Unternehmensentwicklung-Firmenlogo
Pechtl Unternehmensentwicklung Geschäftsführer (m/w/d) München
Metabowerke GmbH-Firmenlogo
Metabowerke GmbH Patentingenieur (m/w/d) Nürtingen
Autobahndirektion Südbayern-Firmenlogo
Autobahndirektion Südbayern Elektroingenieur (m/w/d)* im Tunnelmanagement München
Universität Hohenheim-Firmenlogo
Universität Hohenheim Energiemanager (m/w/d) Stuttgart-Hohenheim

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Finanzen

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.