Fonds 13.11.2009, 19:43 Uhr

Perlen im Meer der Fondsangebote  

Viele unabhängige Vermögensverwalter haben eigene Fonds aufgelegt. Sie sind in der Regel flexibler als die der großen Investmentgesellschaften. Sind sie aber auch besser? Die VDI nachrichten stellen drei Vermögensverwalterfonds vor. VDI nachrichten, Düsseldorf, 13. 11. 09, elb

Knapp 10 000 Fonds waren Ende 2008 in Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Die Suche nach dem passenden Fonds hat da etwas von Perlentauchen. Vermögensverwalterfonds können für Privatanleger eine interessante Alternative zu Bankprodukten sein. Denn sie sind auch ein Aushängeschild für die ausgebenden Vermögensverwalter. Entsprechend groß dürfte ihr Ehrgeiz sein, die Fonds erfolgreich zu führen. Allerdings muss man gezielt nach solchen Fonds fragen.

Drei Perlen aus dem Meer der Angebote:

Der Trendfolger: Die Münchener Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen bietet mit dem Arbor Invest Systematik (WKN: AoMRUW) einen Aktiendachfonds, der seine Investitionsquote flexibel nach Trendfolgemodellen zwischen 0 % und 100 % steuert. „Aktien kaufen und halten führt in diesen volatilen Zeit nicht zum Erfolg“, ist Fondsmanager Siegfried Rohsmanith überzeugt. Das Prinzip des Arborl: Im Aufwärtstrend mitverdienen, an den Talfahrten aber nicht teilnehmen. Wie geht das? Rohsmanith: „Wir haben dieses Trendfolgemodell über die Jahre entwickelt und lange in den Einzeldepots unserer Mandanten erprobt. Es ist ein mathematisches Modell, das die Trendwechsel-Indikatoren in den Zielfonds charttechnisch erkennt.“

Die Strategie hat im Katastrophenjahr 2008 geholfen, das Minus im Fonds auf 8,6 % zu begrenzen. Der Vergleichsindex MSCI World brach um 39,1 % ein. 2009 brachte der Arbor ein Plus von 16,55 % (Stand: 30. 10. 09). Ziel ist langfristig eine durchschnittliche Rendite zwischen 12 % und 15 % bei relativ geringer Wertschwankung. Ehrgeizig? „Unsere testierten Einzeldepots, in denen die Strategie vor Fondsauflage schon angewandt wurde, zeigen, dass der Fonds seit 2003 rund 130 % zugelegt hätte“, stellt Siegfried Rohsmanith heraus.

Der Defensive: Die Kroos Vermögensverwaltung AG hat unter dem Namen ZinsPlus Fonds UI (WKN: A0X759) einen defensiven Mischfonds aufgelegt, der bei extrem geringen Wertschwankungen eine Zielrendite von 4 % bis 5 % pro Jahr anpeilt. „Der Name ZinsPlus deutet es schon an. Wir möchten für die Anleger mehr erreichen als am Geldmarkt direkt möglich wäre“, erläutert Vorstand Bernd Hashemian. Das haben die Münsteraner Vermögensverwalter zuletzt durch die Beimischung von Unternehmensanleihen und Immobilienfonds geschafft. Laut Anlagegrundsätzen darf der Fonds keine Aktieninvestments vornehmen, Währungsrisiken sind weitestgehend zu vermeiden. Seit Auflegung vor elf Monaten hat der Fonds über 19 % zugelegt. Und die Nerven der Anleger wurden bei einer durchschnittlichen Volatilität von 3 % bis 3,5 % kein bisschen strapaziert. „Die Performance dieses Jahres wird aber in Zukunft nicht einfach zu wiederholen sein“, warnt Hashemian. Dafür verzichtet die Kroos AG auf eine Performance-Fee, also die erfolgsabhängige Gebühr während der Laufzeit. Der maximale Ausgabeaufschlag beträgt auch nur 1%.

Der Flexible: Fast 29 Mio. € hat der Fonds RW Portfolio Strategie UI der Röcker & Walz Vermögensverwaltung, Stuttgart, seit der Auflegung Ende 2007 eingesammelt. „Der Fonds soll in schwierigen Phasen besser als der Markt abschneiden, in positiven Marktphasen die Marktentwicklung möglichst mit vollziehen“, umreißt Rainer Kienzle die Anlageziele.

Um das zu erreichen, hat der Fondsmanager viele Freiheiten. Die Aktienquote kann zwischen 0 % und 100 % schwanken, außerdem darf der Fonds in Renten und Derivate investieren. Das Risiko wird über die verschiedenen Anlageklassen gestreut. Der Anlageschwerpunkt des Fonds liegt in Europa. „Damit wollen wir auch die Währungsrisiken bewusst niedrig halten“, so Kienzle.

MARTIN VOLMER

Von Martin Volmer
Von Martin Volmer

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

TÜV NORD CERT GmbH-Firmenlogo
TÜV NORD CERT GmbH Freiberufliche Auditoren*Auditorinnen (m/w/d) deutschlandweit
Stadt Lindau-Firmenlogo
Stadt Lindau Abteilungsleiter (m/w/d) Garten- und Tiefbauunterhalt Lindau
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Bauingenieur*in / Umweltingenieur*in als Betriebshofleitung (m/w/d) München
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München-Firmenlogo
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München Underwriter for Engineering CAR/EAR (Contractors/Erection – All Risks) (m/f/d)* München
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Bauingenieur (m/w/d) als Leitung der Abteilung Bauwerksmanagement Montabaur
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH)-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik HKLS Wiesbaden
Landesamt für Bauen und Verkehr-Firmenlogo
Landesamt für Bauen und Verkehr Bauingenieur*in / Architekt*in im Bautechnischen Prüfamt Cottbus (Homeoffice möglich)
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Duales Studium – Bachelor of Engineering / Bachelor of Science (m/w/d) Fachrichtung Wehrtechnik Mannheim, verschiedene Einsatzorte
VDI Technologiezentrum-Firmenlogo
VDI Technologiezentrum Betriebswirt / Verwaltungswirt (w/m/d) für die Forschungsförderung Düsseldorf
Deutsche Sporthochschule Köln-Firmenlogo
Deutsche Sporthochschule Köln Technischer Sachbearbeiter / Technische Sachbearbeiterin (w/m/d) (2105-nwMA-D4) Köln

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Finanzen

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.