Versicherungen 30.06.2006, 19:22 Uhr

Kinder brauchen Unfall- und Invaliditätsschutz  

VDI nachrichten, Düsseldorf, 30. 6. 06, elb – „Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not“, sagt ein altes Sprichwort. An eine Lebens- oder Ausbildungsversicherung für Kinder hat der Volksmund dabei sicher nicht gedacht. Die rechnet sich nach Einschätzung von Verbraucherschützern nämlich eher nicht. Versichert werden sollten Kinder gegen die Folgen von Unfällen und Krankheiten.

Viele Versicherer werben bei Omas, Opas und Patentanten mit Versicherungslösungen für die lieben Kleinen. Da die einstige Aussteuer-Versicherung, die bei Heirat, spätestens aber mit 25 Jahren ausgezahlt wird, passé ist, setzt die Assekuranz jetzt auf die Ausbildung und die Finanzierung künftiger Renten.

Geboten werden Produkte mit garantierten Zinsen oder auch Fondsvarianten. Bereits mit kleinen Beiträgen dürfen Eltern und Verwandtschaft einsteigen – oft genug wird dabei mit der zweckmäßigen Anlage des Kindergeldes geworben.

Die Logik, die dahinter steckt, ist zunächst bestechend: Dank der Zinseszinseffekte wird über eine lange Ansparphase aus kleinen Beträgen eine größere Summe. Doch gerade die langen Laufzeiten haben ihre Tücken. Diese Verträge sind nämlich mit „immens hohen Anfangskosten belastet“, warnt die Verbraucherzentrale Bremen, denn die planmäßig zu zahlenden Beiträge sind die Bezugsgröße für die Abschlussprovisionen der Vermittler. Dies führe dazu, dass in den ersten Jahren kaum etwas in den Spartöpfen der Versicherten lande. Die meisten Versicherer legen, so die Verbraucherzentrale, ihren Provisionen eine Beitragsdauer von maximal 35 Jahren zugrunde. Bei einer vorzeitigen Kündigung nach 15 Jahren bis 20 Jahren drohten deshalb äußerst mickrige Anlageergebnisse.

„Versicherer spielen gerne mit der Sorge der Eltern und versuchen, ihnen schon für Kinder Renten- oder Lebensversicherungen zu verkaufen“, erklärt der Bund der Versicherten. Dabei bringt der Abschluss einer Lebensversicherung seit der Einführung des Alterseinkünftegesetzes ohnehin kaum noch steuerliche Vorteile. Der Vertrag muss mindestens bis zum 60. Lebensjahr durchgehalten werden, damit nur die Hälfte der Erträge zu versteuern ist. Sein Tipp: Für den Todesfall des Sparers eine reine, deutlich preiswertere Risikolebensversicherung abschließen und den Rest des Geldes selbst anlegen. Wird direkt auf den Namen des Kindes gespart, können sowohl der Sparerfreibetrag als auch der Steuer-Grundfreibetrag des Kindes von zusammen etwas über 9000 € ausgenutzt werden.

Zwar ist die Vorsorge für Kinder wichtig, aber viel wichtiger ist für sie und ihre Eltern die Absicherung gegen Unfälle und Krankheiten sowie die sich daraus ergebenden finanziellen Folgen. Solche Versicherungen gibt es vergleichsweise günstig. Je nach Höhe der Versicherungssumme und der Progression fallen weniger als 100 € im Jahr an. Die Kinder-Unfallversicherung oder möglichst noch eine Invaliditätsversicherung helfen bei lebenslanger Erwerbsunfähigkeit eines Kindes auf Grund eines Unfalls oder einer Krankheit – und entlasten damit die Eltern von ihren Unterhaltspflichten. Kinder sind im Kindergarten, bei der Tagesmutter oder in der Schule zwar gesetzlich unfallversichert, doch sind die Leistungen gering und schließen jedwede Unfälle in der Freizeit aus (siehe Kasten).

Die private Unfallversicherung kommt bei Invalidität „durch Unfall“ mit einmaligen Zahlungen oder monatlichen Renten sowie Todesfallleistungen auf. Die Invaliditätsversicherung, die allerdings nicht von allen Schaden- und Unfallversicherern angeboten wird, sichert zudem noch die finanziellen Folgen einer Behinderung „durch Krankheit“ ab. Glaubt man den Statistikern, sind Krankheiten der häufigste Grund für Behinderungen bei Kindern. Oft werden diese Policen auch gebündelt als „Kinder-Police“ verkauft. Allumfassend sind aber auch diese Angebote nicht. So werden einerseits nicht alle Krankheitsrisiken erfasst und nur gesunde Kinder versichert, die mindestens ein Jahr alt sind.

Als Mindestversicherungssumme empfiehlt der Bund der Versicherten einen Kapitalbetrag von über 200 000 €, der eine monatliche Rente mit einer Kaufkraft von 1000 € absichert. Wird eine so genannte Progression vereinbart, steigen die Leistungen bei hohen Invaliditätsgraden – also bei sehr einschränkenden Behinderungen.

Von Unfallversicherungen mit Prämienrückgewähr (UBR-Verträgen) wird allgemein abgeraten, weil die Verzinsung für den Sparanteil noch geringer ausfällt als bei den traditionellen Lebensversicherungen. Zudem ist der Versicherungsschutz nicht besser als der, den eine herkömmliche Unfallpolice bietet. MONIKA LIER

Von Monika Lier
Von Monika Lier

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Bauingenieur (m/w/d) als Leitung der Abteilung Bauwerksmanagement Montabaur
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH)-Firmenlogo
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik HKLS Wiesbaden
Landesamt für Bauen und Verkehr-Firmenlogo
Landesamt für Bauen und Verkehr Bauingenieur*in / Architekt*in im Bautechnischen Prüfamt Cottbus (Homeoffice möglich)
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Duales Studium – Bachelor of Engineering / Bachelor of Science (m/w/d) Fachrichtung Wehrtechnik Mannheim, verschiedene Einsatzorte
TÜV NORD CERT GmbH-Firmenlogo
TÜV NORD CERT GmbH Freiberufliche Auditoren*Auditorinnen (m/w/d) deutschlandweit
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Bauingenieur*in / Umweltingenieur*in als Betriebshofleitung (m/w/d) München
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München-Firmenlogo
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München Underwriter for Engineering CAR/EAR (Contractors/Erection – All Risks) (m/f/d)* München
VDI Technologiezentrum-Firmenlogo
VDI Technologiezentrum Betriebswirt / Verwaltungswirt (w/m/d) für die Forschungsförderung Düsseldorf
Deutsche Sporthochschule Köln-Firmenlogo
Deutsche Sporthochschule Köln Technischer Sachbearbeiter / Technische Sachbearbeiterin (w/m/d) (2105-nwMA-D4) Köln
Stadt Ahlen-Firmenlogo
Stadt Ahlen Stadtbaurat*rätin / Technische*r Beigeordnete*r Ahlen

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Finanzen

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.