Serie Finanzplanung 20.01.2012, 12:01 Uhr

Finanzplanung für Berufsanfänger

Mit dem Einkommen steigen die Ansprüche. Berufsanfänger bringt das in einen Zwiespalt

Tobias K.(30) hat sein Maschinenbau-Studium abgeschlossen. Spät zwar, weil Zivildienst und eine Lehre zum Werkzeugmacher davor lagen, dafür aber mit guten Noten – und mit einem Arbeitsvertrag bei einem Automobilzulieferer in der Tasche. Sein künftiges Jahresbruttogehalt von 45 000 € zum Einstieg kann sich durchaus sehen lassen.

Rund 2100 € bleiben Tobias davon netto im Monat, zuzüglich Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Für den Langzeitstudenten geht damit eine Zeit der Einschränkungen zu Ende. Jetzt könnten er und seine berufstätige Partnerin endlich in eine größere Wohnung ziehen, vielleicht sogar Eigentum erwerben. Und anstelle des zwar kultigen, aber auch zugigen VW-Käfers, der in seinem Geburtsjahr 1981 gebaut wurde, könnte er sich jetzt einen schicken Sportwagen leisten. Schließlich hat er von seinen Eltern im Vorgriff aufs Erbe schon 30 000 € bekommen.

Berufsanfänger müssen sich entscheiden: Konsumieren oder sparen?

Oder er könnte weiter zur Miete wohnen, ein günstigeres Automodell wählen und jeden Monat 300 € anlegen – z. B. um fürs Alter vorzusorgen. „Das Thema Altersvorsorge wird immer gern auf später verschoben“, meint Uwe Zimmer, Vorstand der Meridio Vermögensverwaltung, Köln. Dabei unterschätzen diese Aufschieber vor allem den Zinseszinseffekt. „Auch kleine Summen können langfristig eine große Wirkung haben“, so der Kölner. So wird aus 300 € monatlich bei einer durchschnittlichen Rendite von 5 % nach 30 Jahren ein Kapital von fast 246 000 €. Die eigenen Einzahlungen summieren sich dabei nur auf 108 000 €.

„Besser man tut erst mal wenig, als gar nichts“, rät Vermögensverwalter Zimmer. „Bestehende Produkte können leicht mit Zuzahlungen gefüttert oder erhöht werden, wenn es die finanzielle Situation zulässt.“ Habe man aber noch keine Ahnung, wie man am besten vorsorgt, unterbleibe dieser Schritt häufig. Für den langfristigen Vermögensaufbau führt für den Kölner kein Weg an Investmentfonds vorbei. „Je nach Risikobereitschaft kann man von Fonds mit Schwerpunkt auf Wachstumsaktien aus Schwellenländern bis zu Staatsanleihenfonds Deutschland wählen“, erklärt Zimmer.

Berufsanfänger sollten Angebote des Arbeitgebers zur Altersvorsorge nutzen

„Die Angebote des Arbeitgebers zur Altersvorsorge sollte man vorrangig nutzen“, empfiehlt Udo Schindler, Vorstand der KSW Vermögensverwaltung, Nürnberg. Ein wesentlicher Vorteil liege in der staatlichen Förderung: In der Sparphase bleiben Beiträge bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze sozialabgaben- und steuerfrei. Rund 224 € pro Monat sind das im laufenden Jahr. Die ausgezahlten Leistungen muss der Rentner dafür später versteuern – dann aber häufig mit einem geringeren Steuersatz als während der Berufstätigkeit mit hohem Arbeitseinkommen. Schindler: „“Dieser Stundungseffekt überwiegt selbst eventuelle Renditenachteile der betrieblichen gegenüber privaten Vorsorgeformen.“

„Ich bin ein Fan des Zwangssparens“, nennt der Finanzcoach einen weiteren positiven Aspekt der betrieblichen Altersvorsorge. „Einen Dauerauftrag vom eigenen Konto setzt man leichter mal aus oder kündigt ihn ganz und spart deshalb nicht so diszipliniert.“ Beim Zwangssparen via Entgeltumwandlung sei der Aufwand zu kündigen größer als bei einem üblichen Konto- oder Fondssparvertrag.

Die betriebliche Altersvorsorge hält auch Heiko Löschen hoch, Geschäftsführer der Vermögensverwaltung Packenius, Mademann & Partner. Zwänge beim Sparen mag er weniger. „Deshalb mögen wir z. B. keine Kapital bildenden Lebensversicherungen“, sagt Löschen. Besser, man schließe eine Risikolebenspolice ab und spare zusätzlich mittels Fondssparplan. So bleibe man flexibel, wenn sich die Lebensumstände ändern.

Berufsanfänger sollten erst später auf Wohnungseigentum setzen

Ähnliches gelte für der Deutschen liebsten Wunsch, das selbst genutzte Haus. „Die Scheidungsrate ist hoch, beruflich wird immer mehr auch räumliche Flexibilität erwartet“, argumentiert der Hamburger. Außerdem können die Kreditzinsen für selbst genutztes Wohneigentum nicht steuerlich geltend gemacht werden. „Wer flexibel bleiben möchte, wohnt zur Miete, legt aber die Beträge monatlich an, die er für einen Hauskredit abzahlen müsste.“

Wer aus emotionalen Gründen nicht auf“s eigene Haus verzichten mag, sollte festlegen, wie er sich im Krisenfall verhält, etwa beim Jobverlust. Löschen: „In einer Krise muss man zum Verkauf bereit sein. Und man muss schnell reagieren, damit es nicht erst zur Zwangsversteigerung und damit noch größeren Verlusten kommt.“

Stellenangebote im Bereich Verwaltung

VDI Verlag GmbH-Firmenlogo
VDI Verlag GmbH Controller (m/w/d) Düsseldorf
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Kölner Verkehrs-Betriebe AG Bauingenieur als Planer Bahnbau (Gleisbau/Bahnsteigbau) (w/m/d) Köln
Mecuris GmbH über heiden associates-Firmenlogo
Mecuris GmbH über heiden associates Geschäftsführer / Chief Executive Officer (m/w/d) – Digitale Medizintechnik München
Bayerische Grundstücksverwertung Dres. Ulrich u. Spannruft GmbH-Firmenlogo
Bayerische Grundstücksverwertung Dres. Ulrich u. Spannruft GmbH Oberbauleiter / Bauleiter Wohnungsbau – Bauingenieur / Techniker (m/w/d) München
B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz-Firmenlogo
B&O Wohnungswirtschaft GmbH Chemnitz Kalkulator / Arbeitsvorbereiter (m/w/d) für Wohnraumsanierung und Schlüsselfertigbau Chemnitz, Dresden, Jena, Nürnberg, Stuttgart
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH-Firmenlogo
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH Ingenieur (m/w/d) TGA Bereich Property Management Berlin
Klinikum Hochsauerland GmbH-Firmenlogo
Klinikum Hochsauerland GmbH Projekt-/Bauleiter (m/w/d) Arnsberg
FICHTNER GmbH & Co. KG-Firmenlogo
FICHTNER GmbH & Co. KG Terminplaner / Project Scheduler (m/w/d) Stuttgart
MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG-Firmenlogo
MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG Buyer (m/w/d) Project Procurement Wolfertschwenden
Canzler GmbH-Firmenlogo
Canzler GmbH Senior Ingenieur / Projektleiter TGA (m/w/d) Elektro-, Energietechnik / Nachrichtentechnik verschiedene Standorte

Alle Verwaltung Jobs

Top 5 Finanzen