Berufsbilder 01.07.2013, 12:15 Uhr

Solarfeldplanung – kein Job für Zartbesaitete

Sie sind Ingenieure, Betriebswirte oder haben keinen Hochschulabschluss. Denn das Projektgeschäft, Solarkraftwerke zu planen, kann man nicht studieren. Gefragt ist, wer belastbar ist, sich durchsetzen kann und einige Jahre Berufserfahrung mitbringt. Bei einem Mittelständler verdient man 50 000 € im Jahr und mehr.

Das Projektgeschäft, Solarkraftwerke zu planen, kann man nicht studieren.

Das Projektgeschäft, Solarkraftwerke zu planen, kann man nicht studieren.

Foto: Schott Solar

Marcus Keller hat es eilig. Bei dem Zulieferer von Stahl-Unterkonstruktionen für Solarfelder, der Habdank-PV Montagesysteme GmbH aus Göppingen, laufen die Fäden für Projekte zusammen. Termintreue ist das A und O im Solargeschäft. Ändern sich Einspeisevergütung und EEG-Verordnung, schwankt die Rentabilität eines Kraftwerks.

„Verspätete Fertigstellung ist unverzeihlich, da laufen immense Kosten auf“, bestätigt Keller. Oft vergehen nur wenige Tage von der Materialbestellung bis zur Fertigstellung des Solarparks. Idealerweise, sagt Keller, sollten Projekte einen Vorlauf von vier Wochen haben.

Seine Karriere startete der heute 31-jährige Ingenieur mit einer Lehre als Zimmermann. Jahre später folgte ein Studium des Projektmanagements im Bauwesen. „Beim Studienschwerpunkt Energie haben wir uns damals vor allem mit Kernkraft und Kohle beschäftigt.“

Ins Projektgeschäft kam Marcus Keller bereits während seiner Hochschulzeit, als er für einen Bauunternehmer im Projektmanagement jobbte. „Mein Vorteil war, dass ich Ahnung von Bau- und Vergaberecht hatte und mich mit Statik und Geotechnik auskannte“, erläutert Marcus Keller.

Heute bekommt der Schwabe eine Zeichnung der geplanten Solaranlage und klopft die Rahmenbedingungen ab: Wo liegt die Anlage? Wo laufen Gas- oder Hochspannungsleitungen? Wie wurde das Gelände genutzt? Typische Fragen, die sich der Projektmanager stellt.

Vertrieb gibt finanzielle Richtung vor

Mit seinem Einkäufer stimmt er sich zu Materialbedarf und Lieferzeiten ab und holt ein geologisches Gutachten ein. „Ich muss wissen, wie tief wir die Pfosten für die Solarkonstruktionen in den Boden rammen müssen. Denn davon hängen Materialbedarf, Stabilität und Kosten ab“, sagt Keller. Der Vertrieb gibt ihm die finanzielle Richtung vor. Denn im Solargeschäft sind die Preise derzeit so gefallen, dass der Kunde die Kosten bestimmt. Spielraum, etwa um die eigene Marge zu erhöhen, bleibt kaum.

Viel wichtiger als fachliche Qualifikation schätzt Keller soziale Fähigkeiten ein. Neben Weitblick und Organisationstalent erfordert sein Job vor allem Stressresistenz. „Ich sitze zwischen den Stühlen“, sagt der Ingenieur. Auf der einen Seite müsse er den Druck des Kunden aushalten und diesen intern abfangen. Auf der anderen Seite spornt Keller seine Kollegen an, wenn Termine nicht stimmen oder Informationen fehlen.

Viel Fingerspitzengefühl braucht Markus Andresen bei der GP Joule GmbH. „Bei mir schlagen die verschiedensten Interessen auf. Die des Landbesitzers und Bürgermeisters bis hin zu denen des Zulieferers und des Investors“, sagt der Projektmanager für Solarfelder und Windparks. Da müsse man kommunikativ und belastbar sein. „Ich will alle Projektpartner mitnehmen. Das heißt, dass sie zu jeder Zeit über die sie betreffenden Veränderungen informiert sein müssen“, sagt Andresen.

Lange Arbeitszeiten inklusive Wochenende

Aushalten muss der 35-Jährige auch lange Arbeitszeiten – auch am Wochenende. Der gebürtige Nordfriese wohnt in der Nähe von Husum und absolvierte zunächst eine Lehre zum Bankkaufmann. Später schloss er ein BWL-Studium an. Bevor er in die Solarbranche ging, beriet er sechs Jahre lang Firmenkunden bei einer Sparkasse, wo er lernte, das Geschäft produzierender Firmen zu verstehen. Er erhielt Einblick in technische Prozesse und Produktionsbedingungen.

Seit zwei Jahren ist Andresen bei GP Joule, wo er bis jetzt etwa 25 Projekte betreute. Kaum eine Disziplin, in der er sich nicht auskennen muss: Andresen bewertet gemeinsam mit einem Techniker die PV-Standorte nach Solarstrahlung und die Windparks nach Windhäufigkeit, er prognostiziert Erträge, koordiniert Dienstleister und Externe.

„Ich bin Relationship-Manager. Denn jeder Beteiligte wendet sich mit seinen Anliegen an mich. Bürgerproteste kommen ebenfalls bei mir an“, sagt Andresen. Konflikten begegnet das Nordlicht „proaktiv“, indem er Beteiligte und Betroffene auf dem neuesten Informationsstand hält. „Vorurteile resultieren oft aus mangelndem Wissen und mangelnder Kommunikation.“

Gemeinsam mit einer Anwaltskanzlei unterzieht GP Joule als Generalunternehmer die Kraftwerke einem juristischen Test. Genehmigungsverfahren laufen auch über den Dienstleister – und über Andresen.

Da ein großer Teil der Solarkraftwerke inzwischen im Ausland errichtet wird, gewinnen Fremdsprachenkenntnisse an Bedeutung. „Auslandsgeschäfte laufen generell auf Englisch“, sagt Andresen.

Andresen schätzt, dass er 15 bis 20 Stunden mehr pro Woche als ein normaler Angestellter arbeitet. „So ist das Projektgeschäft. Aber man sieht sein Baby wachsen.“ 

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb